Dienstag, 17. April 2018

Rezension zu : Tears of Tess: Buch 1 von Pepper Winters







Buch Titel: Tears of Tess: Buch 1
Autor: Pepper Winters
Verlag: Festa Verlag
Reihe: Band 1/4
Seiten: 377
Preis: 13,99 Print
Wertung: 5/5
Cover: Festa Verlag

Mehr zum Buch :







Die australische Studentin Tess bricht mit ihrem Freund zu einer romantischen Reise nach Mexiko auf. Sie hofft auf Spaß, viel Sex und die Gelegenheit, ihm endlich ihre geheimen Fantasien zu offenbaren, die so gar nichts mit süßer Anbetung und Kuschelsex zu tun haben.
Aber dann dringt der Schrecken in ihr Leben.
Tess gerät in die Fänge skrupelloser Frauenhändler und wird nach Frankreich an einen geheimnisvollen Millionär als Sexsklavin verkauft. Plötzlich werden ihre dunklen Fantasien auf abstoßende Weise wahr …

Verrucht, heiß, ergreifend. Jedes Buch von Pepper Winters ist eine gewaltige Reise voller Schmerz und Leidenschaft.

Quelle : AMAZON





In „Tears of Tess: Buch 1“ geht es um Tess, die mit ihrem Freund auf eine romanische Reise nach Mexiko macht. Sie hofft ihm dort ihre heimlichen Fantasien zeigen zu können, die nicht unbedingt harmlos sind.Doch als sie dort von grausamen Menschenhändlern entführt und an einen geheimnisvollen Millionär in Frankreich geben scheint ihre Lage aussichtslos.
Was wird dieser Mann von ihr Verlangen als Sexsklavin und werden dadurch ihre Sehnsüchte wach?

Tess ist seit 2 Jahren mit ihrem Freund zusammen und vermisst das gewisse Etwas mit der Leidenschaft. Sie hat gewisse Neigungen, die sie ihm zeigen will doch alles kommt anders als gedacht..

Q ist Milliardär und ihr neuer Besitzer. Er wirkt auf den ersten Blick geheimnisvoll und man braucht etwas um hinter seine Fassade blicken zu können. Welche Dinge scheint er zu verbergen?

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird am meisten aus der Perspektive von Tess erzählt. Der Leser kann sie so noch näher kennen lernen und ihre Gedanken und Gefühle erfahren während der Handlung. Die Kulisse von Mexiko bis hin zu Frankreich in das sie als Sklavin verkauft wird machen neugierig auf mehr. Die Nebenfiguren passen zur Geschichte und gestalten sie mit.

Die Spannung und Handlung hat mich mit jeder Seite mehr in diese Dark Romance Geschichte gezogen. Tess wollte eigentlich nur mit ihrem Freund auf eine romantische Reise und alles kam ganz anders. Sie hat geheime Fantasien, die sie immer wieder verfolgen und sie aber nicht mit ihrem Freund machen kann. In Mexiko bei einem Ausflug mit ihm zusammen wird sie von Menschenhändlern entführt und verkauft an einen Millionär als Sexskalvin. Q scheint auf den ersten Blick sehr geheimnisvoll und Angsteinflößend. Er sieht sie als seinen Besitz an und will sie brechen. Doch es scheint noch etwas anderes in seinen Blick zu sein, wenn er seine Maske für einen kurzen Moment fallen lässt. Hat Tess sich durch ihre erotischen Fantasien, die weit mehr gehen als nur Kuschel S*** dahinein getrieben durch Karma? Mit jeder Seite war ich mehr in dieser Geschichte und konnte es kaum aus der Hand legen. Pepper Winters Stil ist einfach aufregend und man kann sich dem nicht entziehen. Das Ende lässt noch einiges offen und bei einer vierteiligen Reihe scheint noch einiges auf uns Leser zuzukommen.

Das Cover sieht harmlos aus, doch es steckt viel mehr in dieser Geschichte. Dir Farben und Schriftzug runden es ab.





Mit „Tears of Tess: Buch 1“ schafft Pepper Winters einen fesselnden ersten Band ihrer vierteiligen Dark Romance Reihe.Ich kann es kaum abwarten weiter zu lesen in dieser Reihe.

5 VON 5







Keine Kommentare: