Mittwoch, 4. April 2018

Rezension zu : Starting Six: Allie und Jason (Boston Razors 1) von Kim Valentine





  
Buch Titel: Starting Six: Allie und Jason (Boston Razors 1)
Autor: Kim Valentine
Verlag: Written Dreams Verlag
Reihe: Band 1
Seiten: 318
Preis: 3,99
Erscheint : 04.04.18
Wertung: 5 / 5
Cover : Written Dreams Verlag

Mehr zum Buch :






Allie Nash gilt als Eishockey-Ausnahmetalent, doch eine Herzerkrankung zwingt die junge Frau zu einem sofortigen Karriereende. Statt sich in Selbstmitleid zu suhlen, nutzt sie ihre Erfahrung und steigt als Eishockey-Expertin und Co-Kommentatorin bei einem Fernsehsender ein.
Nach einer Live-Übertragung soll sie vollkommen spontan und dadurch unvorbereitet Jason Coltrane, den Bad Boy der Liga und Kapitän der Boston Razors, interviewen. Der ist dafür bekannt, jedes Zusammentreffen mit einem Pressevertreter in einem Desaster enden zu lassen. Selbst die um Professionalität bemühte Allie, bringt er mit seiner herablassenden Art in Sekundenschnelle auf die Palme. Doch sie rauscht nicht wutentbrannt ab, sondern bietet ihm die Stirn und fordert Jason zu einem Duell auf dem Eis heraus.
Siegesgewiss willigt Coltrane ein und bald muss Allie erkennen, dass bei diesem Kräftemessen mehr auf dem Spiel steht, als nur ihre Ehre. Denn der Eishockey-Profi gewährt ihr unerwartet einen Blick hinter seine harte Fassade, was Allie vom ersten Moment an fasziniert. Doch je mehr sich die beiden aufeinander einlassen, desto näher kommt sie auch Jasons dunklem Geheimnis.

QUELLE: WRITTEN DREAMS VERLAG






In „Starting Six - Allie & Jason“ geht es um Allie, die als Eishockey-Ausnahmetalent galt, doch ihre Herzerkrankung zwingt sie dazu ihre Karriere zu beenden. Nun arbeitet sie als Eishockey-Expertin und Co-Kommentatorin bei einem Fernsehsender. Als sie nach Live-Übertragung plötzlich Jason interviewen soll, ein Bad Boy und bekannt für seine Desaster bei Interviews kommt es anders als gedacht. Sie fordert ihn heraus und alles kommt ganz anders....

Allie war ein Eishockey-Ausnahmetalent und wollte hoch hinaus. Doch alles änderte sich durch eine Infektion und musste ihre Karriere ausgeben. Nun arbeitet sie als Expertin und Co-Kommentatorin in diesem Sport. Als sie auf Jason trifft, wird alles anders.

Jason ist ein Bad Boy und Kapitän der Boston Razors. Er ist bekannt in der Szene und kein Interview geht bei ihm ohne ein Desaster aus. Allie ist ihr erste die ihn überrascht und ihn herausfordert.

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird im Wechsel aus der Perspektive von Allie erzählt. Der Leser kann sie so noch näher kennen lernen und ihre Gedanken und Gefühle erfahren während der Handlung. Die Nebenfiguren wie ihre beste Freundin und noch viele andere Charaktere machen Lust in der Geschichte zu bleiben. Die Thematik mit Eishockey ist zurzeit ein sehr populäres Thema und Kim hat es wunderbar beschrieben.

Die Spannung und Handlung hat mich mit jeder Seite mehr in Allies Geschichte gezogen. Schon zu Beginn erfährt man von ihrer Karriere aus als junge Eishockey Spielerin und warum sie nun als Sportkommentatorin arbeiten muss. Eine Begegnung mit Jason Kapitän der Boston Razors indem sie ihn ausgerechnet Interview soll endet in einem schlag Austausch und sie wettet, dass sie ihn in einem Duell besiegen kann. Alles kommt bei ihrem Duell anders und sie kann einen Blick hinter seine Fassade werfen. Sie spürt, dass mehr in seiner Person steckt als der, bekannte Bad Boy. Dabei spürt sie, dass er ein dunkles Geheimnis hat, das alles ändern könnte... Kann zwischen den beiden mehr sein, als nur eine Anziehung oder wiegt die Vergangenheit noch zu stark?
Wieder zieht mich Kim Valentine in ihren Bann und ich konnte es kaum weglegen.

Das Cover sieht einfach genial aus und macht direkt Lust in die Geschichte zu starten.




Mit „Starting Six - Allie & Jason“ gelingt Kim Valentine ein aufregender Auftakt ihrer neuen Reihe. Ich freue mich schon auf den nächsten Band. Ich liebe ihren Schreibstil und kann nicht genug von ihren Geschichten bekommen.



5 VON 5










Keine Kommentare: