Freitag, 6. April 2018

Rezension zu : Nation Alpha von Christin Thomas





Buch Titel: Nation Alpha
Autor: Christin Thomas
Verlag: Zeilengold Verlag
Reihe: ?
Seiten: 252 Seiten
Preis: 1,99 Ebook
Erschienen: 28.03.18
Wertung: 5 / 5
Cover: Zeilengold



Mehr zum Buch :








Ich bin eine Omega. Wir werden als Sklaven für die Königsrasse der Alphas gezüchtet und haben keine Rechte, keinen Namen, kein Leben. Man behandelt uns nicht wie Menschen, sondern wie Ware. Nach dreihundertjährigem Martyrium wollen die Alphas uns auslöschen und durch Maschinen ersetzen. Meine Zeit ist abgelaufen, falls der verzweifelte Rettungsplan nicht gelingt. Doch wer würde darauf bauen, wenn die sogenannten Retter selbst Alphas sind? Kann ich ihnen vertrauen oder ist unser Untergang bereits besiegelt?

QUELLE : AMAZON





In „Nation Alpha“ geht es um, eine Nation in der Rassentrennung gilt. Die Alphas gelten als Königsrasse und die Omegas sind ihre Sklaven. Omegas haben keine Rechte und sind allein nur zum Dienen da. Doch auf einmal wollen sie die Omegas auslöschen und gegen Roboter tauschen...
Kann sie den Alphas trauen, die behaupten einen Plan zu haben.

Die Protagonisten ist eine Omega und muss unter den Bedingungen der Alphas als Sklavin leben und hat keine Rechte, was ihr Leben angeht, außer zu dienen. Sie ist eine authentische Protagonistin, die es nicht leicht hat und sie sich am liebsten aus ihrer Situation befreien will.

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und zieht, den Leser wird mit jeder Seite mehr in die Geschichte gezogen. Die Kulisse ist gut beschrieben und ich konnte mir die Stadt mit allem drum und dran gut vorstellen. Die Nebenfiguren, die die Autorin gestaltet hat, sind ebenso authentisch und ziehen den Leser immer weiter mit.

Die Spannung und Handlung hat mich mit jeder Seite mehr die Geschichte der Protagonistin gezogen, die eine Omega ist und so den Alphas als Sklavin dienen muss. Ihr Leben scheint auf keinen Fall einfach und sie muss viel erdulden. Auf einmal wollen die Alphas die Omegas auslöschen und statt ihnen Roboter benutzen. Sie hofft auf den Rettungsplan, der helfen soll sie und die anderen aus dieser Situation zu befreien. Doch in diesem Plan sind auch Alphas dabei. Kann man ihnen wirklich trauen bei ihrem Vorhaben? Ist sie zusammen mit den anderen Omegas schon dem Tod geweiht oder kann sie auf eine andere Zukunft hoffen? Jedes Kapitel hat die Handlung noch mehr angeheizt und ich konnte mich kaum aus dem Buch lösen. Man will einfach wissen, ob es den Omegas gelingt endlich nicht mehr als Sklaven leben zu müssen. Dies ist mein erstes Werk, das ich von der Autorin lese und ich bin baff wie sehr sie mich mitgenommen hat. Das Ende lässt den Leser mitfiebern und ich konnte kaum glauben, als ich es aus der Hand gelegt habe.

Das Cover verrät noch nicht viel über die Handlung und man darf gespannt sein, welche Handlung im Buch auf den Leser wartet. Das Grün dominiert das Cover und die Hochhäuser zeigen wie die Bewohner leben.




Mit „Nation Alpha“ gelingt der Autorin ein Fantasy Geschichte, die mich mit jeder Seite mehr in die Geschichte gezogen hat. Der Schreibstil ist flüssig und man kann als Leser für einige Stunden dem Alltag entfliehen.

Ich freue mich auf ihr nächstes Buch!!


5 VON 5









Keine Kommentare: