Mittwoch, 14. März 2018

Rezension zu : Wenn das Leben stehenbleibt von Ronja Delahaye





Preis: €3,99 [D]
Ebook: Kindle
Seitenanzahl: 454
Altersempfehlung: ab 16
Meine Wertung: 5 EULEN
Verlag : Hawkify Books
Will ich kaufen!






Wenn die Welt aufhört sich zu drehen …

Als Mayas erste große Liebe stirbt, steht die Zeit still. Nichts ist mehr wichtig und ihr Herz scheint unheilbar gebrochen. Monate vergehen und Maya verlernt zu leben, zu lachen und lieben.
Nicht einmal ein Autounfall reißt sie aus ihrer Lethargie. Doch Derek, ihr behandelnder Arzt, hat einen Plan, um sie aus ihrem Schmerz zu befreien und schickt sie auf eine Reise … Eine Reise zu sich selbst, voller Erkenntnisse und Erinnerungen.

Kann sie auf diesem Weg über den Verlust hinwegkommen und wieder anfangen zu leben?

Quelle  : AMAZON







In „Wenn das Leben stehenbleibt“ geht es um Maya, die nach dem Tod ihrer ersten großen Liebe die Zeit stehen geblieben zu sein. Sie scheint nichts mehr wirklich wahr zu nehmen. Doch ihr Arzt Derek will ihr helfen und schickt sie auf eine Reise die alles ändern soll ...:

Maya hat ihre große Liebe verloren und für sie scheint seitdem die Zeit stillzustehen. Ihr Herz scheint gebrochen und es scheint nicht leicht für sie wieder ins Leben zu finden. Sie ist eine authentische Protagonistin, die ich gerne in ihrer Geschichte begleitet habe und man einfach mit ihr leiden muss, egal in welcher Situation.

Derek ist der behandelnde Arzt von Maya und will sie von ihrem Schmerz befreien. Er schickt sie auf eine Reise, die alles ändert. Seine Ausstrahlung spürt man schon bei der ersten Begegnung zwischen den beiden und man weiß noch nicht wohin alles führt.

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird am meisten aus der Perspektive von Maya erzählt. Der Leser kann sie so noch näher kennen lernen und ihre Gedanken und Gefühle erfahren während der Handlung. Die Nebenfiguren sind authentisch und sie passen zur Geschichte. Die Kulisse ist beeindruckend und ich liebe schon immer Lavendel und konnte mir das Bild sehr gut vorstellen, wo Maya diesen Ort noch einmal besucht.

Die Spannung und Handlung hat mich mit jeder Seite mehr in die Geschichte gezogen. Schon der Klapptext verrät, dass die Geschichte um Maya sehr emotional ist und man sie auf einer wichtigen Reise begleitet. Sie hat ihre große Liebe verloren und ist, seitdem steht ihre Zeit still. Derek als ihr Arzt kann das nicht mit ansehen und verfolgt einen Plan. Maya soll, um aus ihrem Schmerz zu kommen auf eine Reise gehen, auf der sie zu sich selbst finden soll und die Erinnerungen und Erkenntnisse bringt. Dabei spürt man, dass auch Derek sie nicht kalt lässt, sie aber noch keine Gedanken an etwas Neues verschwenden will. Die Handlung wird mit jeder Seite intensiver und ich konnte mich kaum bremsen mit dem Lesen. Drama, Emotionen, große Gefühle ziehen den Leser immer weiter. Ob sie ihr Happy End findet?
Dies ist schon mein zweites Werk von Ronja Delahaye
und wieder hat sie mich mit ihrem Stil überzeugt.

Das Cover sieht einfach toll aus und macht direkt Lust in Handlung zu starten. Die Farben passen toll zusammen und setzen den letzten Schliff.




Mit „Wenn das Leben stehenbleibt“ gelingt, der Autorin eine bewegende Geschichte bei der man mit jeder Seite mehr in Mayas Geschichte mitgezogen wird. Ich liebe ihren Schreibstil und bin gespannt, was sie als Nächstes schreibt.


5 VON 5







Keine Kommentare: