Donnerstag, 22. März 2018

Rezension zu : Über Wolken schweben von Eve May





Buch Titel: Über den Wolken schweben
Autor: Eve May
Verlag: Selfpublisher
Reihe: /
Seiten: 448 
Preis: Ebook 0,99
Erschienen: 17.03.18
Wertung: 5 / 5
Cover : Eve May 


Eigentlich will Sabine lediglich ihren Mann überraschen, als sie nach ihrem Dienst im Krankenhaus am Neujahrsmorgen früher als sonst nach Hause kommt.
Doch das, was sie daheim erwartet, ist nicht das, womit sie gerechnet hat …
Belogen, betrogen und zutiefst verletzt flüchtet sie sich nach einem erbitterten Scheidungskrieg zu ihrer Schwester nach New York, um die Männer für immer und ewig zu vergessen.
Aber noch am Flughafen rennt sie ein Kerl über den Haufen, der diesen Entschluss auf die Probe stellt: Henry – Pilot, überaus attraktiv und ein notorischer Frauenheld.
Es knistert heftig zwischen den beiden. Ob sich Sabine auf eine neue Liebe einlassen kann? Und ob ausgerechnet Henry der Richtige für sie ist?

Der neue Roman aus der Feder von Eve May verspricht Liebe, Gefühl, einen Spritzer Humor und einen Schuss Erotik.

 


In “Über Wolken schweben“ geht es um Sabine, die eigentlich ihren Mann nur überraschen will am Neujahr und etwas völlig Unerwartetes antrifft. Belogen und betrogen macht sie sich auf zu ihrer Schwester in New York und will dort erst mal die Männer vergessen. Doch am Flughafen begegnet ihr Henry, der als Pilot arbeitet und ein Frauenheld ist. Ist der Richtige oder wieder einer unter vielen??

Sabine glaubt eigentlich Glücklich zu sein mit ihrem Mann und doch kommt alles anders. Sie entdeckt seine Lügen und will einen Neuanfang wagen. Sie ist eine authentische Protagonistin, die ich gerne in ihrer Geschichte begleitet habe.

Henry ist Pilot und bei den Frauen kein Unbekannter. Schon die erste Begegnung mit Sabine wird stürmisch. Doch wird es sich jemals binden? Er wirkt zu Beginn noch wieder der typsiche Aufreißer, wird sich durch die Begegung der beiden etwas ändern?

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird im Wechsel aus den Perspektiven von Henry und Sabine erzählt. Der Leser kann so beide näher kennen lernen und ihre Gefühle und Gedanken erfahren. Die Kulisse, die später New York ist, ist immer wieder atemberaubend und könnte direkt selbst einmal diese Stadt besuchen. Die Nebenfiguren wie Sabines Schwester fand ich authentisch gestaltet und sie hat ebenso die Handlung mitgestaltet. Natürlich gab es auch Charaktere, die man am liebsten gewürgt hätte, sowie Sabines Ex Mann.

Die Spannung und Handlung hat mich mit jeder Seite mehr in Sabines Geschichte gezogen. Dass sie ihren Mann erwischt beim Fremdgehen mit ihrer angeblichen besten Freundin, macht die Lage für sie nicht einfacher. Ein Jahr nach der Scheidung will sie nun nach New York zu ihrer Schwester. Sie will von Männern eigentlich nichts mehr wissen und doch stolpert sie am Flughafen direkt in Henrys Arme. Dieser lässt bei Frauen nichts anbrennen und hat nie mehr als einen One-Night-Stand. Doch die Begegnung mit Sabine scheint ihn neugierig zu machen auf diese schlagfertige Frau. Er sieht sie am Flughafen in New York wieder und nach einem Wiederzusammenstoß lädt er sie auf einen Kaffee ein. Er gibt ihr seine Karte und hofft, dass sie sich meldet. Erst hat Sabine Angst und erst durch ihre Schwester wagt sie den Schritt und verabredet sich. Es knistert gewaltig bei beiden und man spürt das, da etwas ist. Kann Sabine eine neue Liebe wagen? Ist Henry der Richtige für sie ?

Das Cover sieht einfach toll aus und das Paar macht direkt Lust in die Geschichte zu starten. Die Farben und der Schriftzug passen einfach zusammen und setzen es in Szene.




Mit „Über Wolken schweben“ gelingt der Autorin ein mitreißender Liebesroman um die Geschichte von Henry und Sabine. Man kann einfach nicht anders als mit den Charakteren mitzufiebern.


5 VON 5 













Keine Kommentare: