Samstag, 17. März 2018

Rezension zu : The Shadow of a Fire von Samira Bosshard





Preis: € 1,99 [D]
Ebook: Kindle
Seitenanzahl: 338
Meine Wertung: 5 EULEN
Verlag: Ravensburger
Will ich kaufen!












Wenn dir das Feuer alles nimmt, scheint nur die Liebe hell genug, um dich aus der Dunkelheit zu befreien. Doch die Schatten der Vergangenheit lauern unentwegt und brennen auf Rache…

Avalee steht vor den Trümmern ihrer Existenz, als sie eines Tages von der Schule kommt und ihr Zuhause in Flammen auffindet. Ihre Familie - spurlos verschwunden... Trauer und Schuldgefühle drohen sie zu überrollen, als sie auf den mysteriösen, arroganten und zudem unglaublich gutaussehenden Damon trifft. Jede Begegnung wirft Avalee aufs Neue aus der Bahn und doch scheint sich ihre Verzweiflung in seine grünen Augen endlich zu lösen. Bliebe da nicht das Gefühl, ständig beobachtet zu werden. Als die Polizei neue Erkenntnisse über das Unglück gewinnt, ist klar: Avalee schwebt in Lebensgefahr!


Quelle : AMAZON





In „The Shadow of a Fire“ geht es um Avalee, die vor den Trümmern ihrer Existenz steht, denn ihr Zuhause ist abgebrannt. Ihre Familie ist verschwunden und dann lernt sie auch noch Damon kennen. Er scheint sie mit seinen Augen zu faszinieren. Was steckt wirklich hinter allem? Ist sie wirklich in Gefahr???

Avalee hat alles verloren, was ihr lieb war durch ein Feuer und muss nun in einem Jugendheim leben. Als sie von einer neuen Familie adoptiert wird, scheint alles anders zu werden. Sie ist eine authentische Protagonistin, die ich gerne in ihrer Geschichte begleitet habe.

Damon ist mysteriös, gutaussehend und tritt plötzlich in Avaleees leben auf.
Er scheint eine Aura an sich haben, die zeigt, dass er Problem hat und anders ist als der Rest seiner Familie.

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird am meisten aus der Perspektive von Avalee erzählt und der Leser kann sie so noch näher kennen lernen und ihre Gedanken und Gefühle erfahren während der Geschichte. Die Kulisse der Stadt und die neue Umgebung, in der sie später lebt. Die Nebenfiguren wie die Familie von Damon und seine Geschwister sind authentisch gestaltet und sie gestalten die Handlung mit.

Die Spannung und Handlung hat mich mit jeder Seite mehr in Avalees Geschichte gezogen. Sie kommt eines Abends zurück und findet ihr Elternhaus voller Flammen. Sie fühlt nur noch Schuldgefühle und muss mit Panikattacken auskommen. Versorgt wird sie in einem Jugendheim, bis sie zu einer Familie kommt, die sehr freundlich und angenehm scheint. Sie lernt ihre neuen Geschwister wie Chase, seine kleine Schwester und dann gibt es da noch Damon. Dieser scheint sie schon bei ihrer ersten Begegnung zu faszinieren. Um ihn scheint es Gerüchte zu geben und er will keine Nähe zulassen. Ein Wendepunkt scheint, als neue Erkenntnisse im Fall des Brands kommen. Ist Avalee in Gefahr und was ist mit ihrem Gefühl ständig beobachtet zu werden? Wird am Ende herauskommen, was mit ihren Eltern passiert ist?
Dies ist das Debüt der Autorin und ich konnte mich kaum davon lösen. Man muss einfach mit den Charakteren mitfiebern.

Das Cover sieht einfach genial aus und das Mädchen hat eine besondere Ausstrahlung. Der Schriftzug setzt den letzten Akzent.




Mit „The Shadow of a Fire“ schafft die Autorin ein gelungenes Debüt, das mich mit jeder Seite mehr in Avalee Geschichte gezogen hat. Ich bin sehr gespannt, was sie als Nächstes schreibt.

Mein 2 Highlight im März ❤️



5 VON  5











Keine Kommentare: