Montag, 19. März 2018

Rezension zu : Nur du und ich und über uns die Sterne von Nina Schiffer




Buch Titel: Nur du und ich und über uns die Sterne 
Autor: Nina Schiffer
Verlag: Forever by Ullstein
Reihe: /
Seiten: 256
Preis: Ebook 3,99 Euro
Erschienen: 05.03.18
Wertung: 5 / 5

Bildquelle / Cover: ©Forever




Es ist egal, was die anderen sagen: Mia muss auf ihr Herz hören.

Eigentlich liebt Mia ihren Freund Jonas. Nach einem Jahr ist das Bauchkribbeln zwar weg, aber das ist doch ganz normal, oder? Mia ist sich sicher, das kriegen sie wieder hin. Wenn nur die Neue nicht wäre, Luca, und ihre strahlend grünen Augen. Als Luca auf einer Party ein Mädchen küsst und dadurch die halbe Schule gegen sich aufbringt, muss Mia eine Entscheidung treffen: Soll alles so bleiben, wie es ist? Oder soll sie endlich zu ihrer Meinung stehen – und zu ihren Gefühlen …

QUELLE : AMAZON



In „Nur du und ich und über uns die Sterne“ geht es um Mia, die ihren Freund Jonas liebt, doch seit einem Jahr scheint ihr Bauchkribbeln weg. Sie hofft, das sich alles wieder regelt. Als dann eine neue Luca in die Klasse wechselt, wird sie durcheinandergewirbelt. Welche Entscheidung muss Mia treffen??



Mia ist eigentlich glücklich in ihrer Beziehung mit Jonas, doch seit einem Jahr scheinen keine Schmetterlinge mehr da zu sein. Sie hofft, dass es sich wieder normalisiert, doch was macht das Schicksal?

Jonas ist Mias Freund und beide scheinen eigentlich glücklich miteinander. Doch was ist, wenn die Beziehung nur noch eintönig ist?

Luca ist die neue in der Klasse von Mia und scheint, wie ein Wirbelwind durch die Klasse fegt und mit ihren Aktionen bald bekannt wird, indem sie zum Beispiel ein Mädchen küsst...

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird am meisten aus der Perspektive von Mia erzählt. Der Leser kann sie so noch näher kennen lernen und ihre Gedanken und Gefühle erfahren während der Handlung erfahren. Die Nebenfiguren wie ihre Clique um ihre beste Freundin sind authentisch und passen ebenso in die Geschichte.

Die Spannung und Handlung hat mich direkt bei der ersten Begegnung zwischen Luca und Mia in die Geschichte gezogen. Ihre Beziehung zu ihrem Freund Jonas scheint schon lange nicht mehr so zu sein wie am Anfang. Als Luca neu in die Klasse kommt, wirbelt sie alles durcheinander. Mia hofft, dass sie eine Freundschaft mit Luca aufbauen kann und nähert sich ihr an. Auf einer Party küsst Luca eine Klassenkameradin und wird sofort das Gesprächsthema der Klasse. Immer mehr kristallisiert sich, dass nicht alle in der Gesellschaft sei es ihre Klasse oder auch ihre Eltern offen sind, dass man beide Geschlechter lieben kann. Mia steht vor einer Entscheidung und muss sich entscheiden, was sie nun machen will. Kann sie zu ihren Gefühlen stehen? Die Autorin hat mich mit ihrer Geschichte mit jeder Seite mehr mitgenommen und man will einfach wissen, wie es ausgeht.

Das Cover ist sehr schön gestaltet und die zwei Frauen passen perfekt zusammen und machen neugierig auf die Geschichte.



Mit „Nur du und ich und über uns die Sterne“ schafft die Autorin eine besondere Liebesgeschichte, die zeigt, dass es egal ist, welches Geschlecht man liebt und man nicht aufgeben darf.

Ich bin gespannt, was als Nächstes kommen wird von ihr.

5 VON 5











Keine Kommentare: