Montag, 5. März 2018

Rezension zu: Küsse zum Dessert von Annell Ritter





Preis: € 3,99 [D]
Ebook: Kindle
Seitenanzahl: 200
Altersempfehlung: ab 16
Meine Wertung: 5 EULEN
Verlag: Forever
Will ich kaufen!






Darf's ein Mann mehr sein? 

Antonia von Hoff, genannt Toni, steht mitten im Leben. Naja gut, manchmal stolpert sie über ihre eigenen Füße oder taumelt eher von Mann zu Mann, aber es kann ja nicht immer alles super laufen. Zur moralischen Unterstützung auf der Suche nach dem Richtigen und auch beim ewigen Streit mit ihrer spießigen adeligen Familie hat sie Nachbar Philipp. Der hat immer das richtige Rezept nach einer langen Arbeitswoche oder einem misslungenen Date. Und während Toni ihm ihr Herz ausschüttet, sie gemeinsam kochen und Philipp seine heimliche Schwärmerei für Tonis Freundin pflegt, merkt keiner von beiden, dass das Glück manchmal ganz nahe liegt…

Quelle : AMAZON




In „Küsse zum Dessert“ geht es um Antonia (Toni) die gerne über ihre eigenen Füße stolpert und bei Männern eher meistens alles schiefgeht. Ihr Nachbar Philipp ist ihr ein guter Freund geworden der in allen Lagen zuhört. Dieser schwärmt für Tonis Freundin und beide merken nicht, dass das Glück manchmal nahe beieinander liegt ....

Antonia (Toni) steht mitten im Leben und arbeitet als Volontärin Hamburg bei einem angesagten Start Up Unternehmen. Mit Männern hat sie eher mehr Pech als Glück und das Schicksal scheint es nicht leicht zu machen. Sie ist eine authentische Protagonistin, die ich gerne in ihrer Geschichte begleitet habe.

Philipp ist Tonis Nachbar und seit langem ein guter Freund der ihr zuhört und sich mit ihr über Ihre Problem unterhält. Er schwärmt für ihre Freundin, doch ist vielleicht die Frau die er sucht in seiner Nähe? Als männlicher Protagonistin sticht er neben ihr heraus. Zuerst scheint er unscheinbar, doch es scheint mehr hinter ihm zu stecken.

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird am meisten aus der Perspektive von Toni erzählt. Der Leser kann sie so noch näher kennen lernen und ihre Gedanken und Gefühle erfahren während der Handlung. Die Kulisse der Stadt und auch die Nebenfiguren wie ihre Familie haben einfach zusammengepasst.

Die Spannung und Handlung hat mich mit jeder Seite mehr in die Geschichte von Toni gezogen. Sie kommt zwar aus einem reichen Haus, doch sie will ohne das Geld ihrer Eltern in der Werbe Branche Fuß fassen. Leider wird sie von einem Arbeitskollegen ausgebotet und hat es nicht gerade leicht. Ihr einziger halt scheint ihr Nachbar Philipp neben ihren anderen Freunden. In Sachen Liebe läuft es auch nicht besser und sie hat bisher einfach nicht den richtigen gefunden. Kann es sein, dass ihr Glück eigentlich ganz naheliegt und sie es nur nicht ahnt?  Mit jeder Seite mehr wurde ich weiter mitgenommen und habe mit Toni mitgefiebert. Ob sie ihr Happy End bekommt?

Das Cover sieht toll aus und das Paar wirkt sehr vertraut zu zweit. Die Farben sind toll gewählt und passen zusammen.




Mit „Küsse zum Dessert“ gelingt der Autorin eine besondere Liebesgeschichte.
Ihr Schreibstil ist angenehm und man will einfach immer weiterlesen.

Ich bin gespannt was als nächstes von der Autorin kommt.


5 VON 5





Keine Kommentare: