Freitag, 16. Februar 2018

Rezension zu : Seven Nights - Paris: Roman (Seven-Nights-Serie, Band 1) von Jeanette Grey





Preis: €9,99 [D]
Taschenbuch: Print
Seitenanzahl: 416
Altersempfehlung: ab 17
Meine Wertung: 5 EULEN
Reihe: Band 1/2
Verlag: Diana
Will ich kaufen!








Rylan ist millionenschwer. Seine wahre Identität verheimlicht er – besonders vor Frauen. Sein Credo ist: keine Bedingungen, keine Verpflichtungen. Kate reist nach Paris, um Inspiration für ihr Kunststudium zu finden. Stattdessen trifft sie auf Rylan. Als sie sich in die Augen sehen, verändert sich alles: Zum ersten Mal hat Rylan eine Frau vor sich, mit der er alles teilen möchte. Doch er weiß, dass sein Geheimnis zwischen Ihnen steht. Um Kate zu halten, muss er ihr die Wahrheit sagen – auch wenn das bedeuten könnte, sie zu verlieren ...

QUELLE : AMAZON





In „Seven Nights - Paris: Roman (Seven-Nights-Serie, Band 1) geht es um Rylan, der Millionen hat aber seine Identität geheim hält. Er will keine Verpflichtungen und doch wird alles anders als er Kate kennen lernt. Sie will für ihr Kunststudium Inspiration sammeln und durch die Begegnung mit Rylan wird alles anders....

Rylan ist Millionenschwer und verheimlicht seine Identität vor anderen Frauen. Er will keine Bindung eingehen und keine Verpflichtungen. Doch als er auf Kate trifft wird alles anders. Kann er sich ihr irgendwann öffnen und sagen woher er wirklich kommt.

Kate ist Kunststudentin und will in Paris wieder Inspiration finden. Das sie dort auf einen Mann trifft der sie umhaut hätte sie nicht gedacht. Doch kann sie ihm trauen? Sie wirkt unsicher am Anfang und hat noch nicht so viele Erfahrungen mit Männern.

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird im Wechsel aus der Perspektive von Kate und Rylan erzählt. Der Leser kann so beide näher kennen lernen und ihre Gedanken und Gefühle erfahren während der Handlung. Die Kulisse von Paris ist immer wieder ein Highlight und hat mich auch in ihren Bann gezogen. Es gibt nicht sehr viele Nebenfiguren, aber Rylans Familie scheint auch eine bedeutende Rolle zu haben.

Die Spannung und Handlung zieht den Leser mit jeder Seite mehr in die Geschichte von Kate und Rylan. Sie ist eigentlich nur in der Stadt um Inspiration für ihr Kunststudium zu erhalten. Doch sie trifft in einem Café in dem ihr ihre Tasche gestohlen wird auf Rylan und dieser will sie unbedingt für etwas Zwangloses gewinnen. Beide Unternehmen viel zusammen in Paris und lernen sich langsam kennen doch etwas scheint er zu verbergen, wenn es um seine Herkunft geht. Er könnte sich zum ersten Mal vorstellen mit einer Frau alles zu teilen. Doch was passiert, wenn er Kate damit verlieren könnte, wen sie die Wahrheit erfährt? Drama, Erotik und noch viel mehr haben mich in diesem Buch gehalten und ich konnte mich kaum bremsen mit dem lesen. Ob es ein Happy End gibt, werden wir wohl erst im zweiten Band erfahren.

Das Cover zeichnet die Kulisse um Paris sehr gut an, die im Buch als Handlungsort dient. Die Farbe Rosa ist der Farbton und verrät noch nicht viel vom Buch.




Mit „Seven Nights - Paris: Roman (Seven-Nights-Serie, Band 1) gelingt der Autorin ein aufregender erster Band ihres Zweiteilers um die Geschichte von Rylan und Kate. Ich bin gespannt wie der Abschluss der beiden endet. 


5 VON 5 





Keine Kommentare: