Montag, 26. Februar 2018

Rezension zu : Highschool Princess. Verlobt wider Willen von Annie Laine





Preis: € 3,99 [D]
Ebook: Kindle
Seitenanzahl: 230
Altersempfehlung: ab 14
Meine Wertung: 5 EULEN
Verlag: Impress
Will ich kaufen!












**Wenn eine Prinzessin keine mehr sein will**

Die 17-jährige Prinzessin Sarafina ist es leid, das Leben einer Royal zu führen. Die hübschen Kleider, die königlichen Bälle, all das würde sie nur zu gern gegen ein normales Leben eintauschen. Als ihre Eltern jedoch beschließen sie mit einem Prinzen zu verloben, scheinen ihre Träume in weite Ferne zu rücken. Um wenigstens noch ein bisschen ihr Leben genießen zu können, nimmt die Prinzessin kurz entschlossen an einem Schüleraustausch in den USA teil. Doch so leicht, wie sie sich die Highschool vorgestellt hat, ist sie dann doch nicht, und das Inkognito-Leben erweist sich als höchst kompliziert. Sarafinas einziger Lichtblick ist Leo, der sie mit seinen intensiv grünen Augen von Beginn an verzaubert. Wie dumm, dass sie vor ihm verbergen muss, wer sie wirklich ist…

Quelle : Impress




In „Highschool Princess“ geht es um Prinzessin Sarafina, die das Leben satthat als Royal und alles gerne gegen ein völlig normales Leben tauschen würde. Als ihre Eltern sie verloben wollen, scheint alles noch aussichtsloser. Doch ein Schüleraustausch scheint ein Lichtblick zu sein in den USA. Das einfache Leben scheint ebenso seine Tücken zu haben und erst Leo scheint ein Lichtblick zu sein. Was aber, wenn er ihre wahre Identität kennt?

Sarafina (Sara) ist ihr Leben als Royal leid und würde gerne mit einem anderen Mädchen tauchen in ein normales Leben. Als aber ihre Eltern sie mit einem Prinzen verloben scheint ein Ausweg nicht zu existieren. Kann ein Schüleraustausch alles ändern??

Leo ist ebenso wie Sara ein neuer Austauschschüler. Er wirkt auf den ersten Augenblick sympathisch und aufgeschlossen. Hat er etwas zu verbergen vor Sara? Mit jedem Kapitel habe ich ihn etwas mehr kennen gelernt und mochte seine Dialoge mit Sara.

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird aus der Perspektive von Sarafina erzählt und der Leser kann so noch mehr in ihre Gedanken und Gefühle eintauchen. Die Kulisse des Königreichs und später dann in den USA wo sie ihren Schüleraustausch macht, sind einfach toll beschrieben und man kann sich alles sehr gut vorstellen.Die Nebenfiguren wie ihre beste Freundin Izzy fand ich einfach genial <3. 

Die Spannung und Handlung hat mich mit jeder Seite mehr in die Geschichte von Sarafina gezogen. Für sie ist das Leben als Prinzessin keineswegs mehr rosa rot und sie würde dieses gerne gegen die in stinknormales Leben tauschen. Bald muss sie jedoch diese Träume von etwas Normalen begraben und einen Prinzen heiraten. Die letzte Chance noch einmal ohne Rolle als Prinzessin leben zu könne bietet, ihr die Idee eines Schüleraustauschs den ihre beste Freundin ihr vorschlägt. Auch dort muss sie sich erst mal an den Alltag einer normalen Highschool gewöhnen und an ihre Gastfamilie. In der Schule lernt sie Leo kennen, der auch Austauschschüler ist und Anschluss sucht. Immer wieder muss sie jedoch auch an ihren zukünftigen denken, der ihr immer wieder Briefe schreibt und man von ihm aber keine aktuellen Bilder findet, dass sie ihn erkennen könnte. Was passiert, wenn sie Gefühle für Leo entwickelt und sie doch eine andere Zukunft erwartet? Was hält das Schicksal für sie bereit?

Das Cover ist anders als die sonstigen Impresscover. Es sticht aus der Masse heraus. Die Farben und der Schriftzug haben mir sehr gut gefallen.





Mit „Highschool Princess. Verlobt wider Willen“ gelingt Annie Laine ein besonderes Märchen in unserer Zeit. Ich konnte mich kaum aus dem Buch lösen und bin überwältigt, was sie mit diesem Buch hier geschaffen hat.

Eindeutig ein Must Read im März!


5 VON 5







Keine Kommentare: