Donnerstag, 25. Januar 2018

Rezension zu : New Year Love - Nottingham Bad Boy von Jo Berger





Preis: € 0,99 [D]
Ebook: Kindle
Seitenanzahl: 270
Altersempfehlung: ab 16
Meine Wertung: 5 EULEN
Reihe: Band 1
Will ich kaufen!








Der neue Roman von Bestseller Autorin Jo Berger!

Rob Forrester ist Hotelmagnat und Frauenheld. Für ihn gehören schöne Frauen genauso zum Leben wie exquisite Empfänge der High Society und wilde Promi-Partys. Die Frauen umschwärmen ihn wie die Motten das Licht. Doch für Rob gibt es nur Begierde und Lust. Keine Gefühle, keine zweiten Dates. Bis er auf die eigenwillige Sarah trifft, die sich alles andere als respektvoll ihm gegenüber verhält. Auf toughe Frauen mit vorlautem Mundwerk kann er getrost verzichten. Für Sarah Miller bricht eine Welt zusammen. Erst wird sie Knall auf Fall verlassen und dann steht auch noch ihr Job auf der Kippe. Da kommt ihr ein aufgeblasener Wichtigtuer wie dieser Forrester gerade Recht. Ausgerechnet während ihres Kurzurlaubs in den schottischen Highlands begegnen sie sich wieder. Zwischen den beiden knistert es gewaltig, doch Sarah wehrt sich mit aller Kraft gegen den Sturm der Gefühle, den Rob in ihr auslöst. Noch während sie hin- und hergerissen ist, macht sie eine folgenschwere Entdeckung, aus der es nur einen Ausweg gibt: Sie muss sofort abreisen! Und darf Rob Forrester nie wieder sehen.

Quelle : AMAZON






In „New Year Love – Nottingham Bad Boy“ geht es um Rob, für ihn als Hotelmagnat und Frauenheld gehören schöne Frauen zu seinem Leben. Für ihn gibt es keine Gefühle und keine Verabredungen… Als er auf Sarah trifft, kann er auf ihr Mundwerk eigentlich gut verzichten. Auf der anderen Seite ist, da Sarah die deren Job auf unsicheren Beinen steht und ihre Welt gerade am Zusammenbrechen ist. Beide treffen sich wieder als sie in den Highlands einen Kurzurlaub machen will. Als es dort zwischen ihnen knistert, passt ihr daher gar nicht. Als sie dort eine Entdeckung macht, fasst sie einen Entschluss...

Sarah ist eigenwillig und eine toughe Frau. Ihr Job steht auf der Kippe und in ihrer Beziehung wirf sie abserviert. Sie ist am Boden und weiß nicht weiter. Durch ihre Chefin erhält sie eine Auszeit und trifft ausgerechnet Rob wieder ..

Rob ist ein Hotelmagnat und ein typischer Frauenheld. Er mag das Society und lässt bei keiner Dame etwas anbrennen. Er lässt keine Gefühle zu. Kann er eine Frau finden für die Zukunft oder bleibt er für immer seinem Ruf treu?

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird im Wechsel aus der Perspektive von Sarah und von Rob erzählt. Der Leser kann so beide näher kennen lernen und ihre Gedanken und Gefühle erfahren während der Handlung. Die Kulisse von England zieht mich immer wieder in ihren Bann und auch die Highlands, in die es Sarah später verschlägt.

Die Spannung und Handlung hat mich schon beim ersten Treffen von Rob und Sarah in die Geschichte gezogen. Sie ist gerade völlig fertig wegen der Abservierung durch ihren Freund. Dabei schüttet sie ausgerechnet Glühwein über den Unbekannten Mann und beide geraten aneinander. Später im Büro der Frauenzeitschrift, bei der sie arbeitet, sieht sie ihn wieder und langsam erkennt man die Zusammenhänge. Ihre Chefin scheint verschwiegen zu haben, dass es nicht so gut aussieht mit der Zeitschrift und das wirft Sarah auch etwas auf den Boden. Durch ihre Chefin erhält sie eine kurze Reise in die Highlands und hofft dort auf Ablenkung. Dort trifft sie ausgerechnet Rob wieder und das macht ihre Laune nicht besser. Rob ist von ihrem Mundwerk und ihrer toughen Art angetan und kann nicht glauben, als er hört, dass sie im Hotel Gast ist. Als es dann noch anfängt zu knistern zwischen ihr und Rob macht die Dinge nicht einfacher. Sarah will sich dagegen wehren, weil sie ahnt, dass er keine Zukunft sein kann bei seinen wechselnden Frauengeschichten? Wird das Schicksal sie noch zusammenführen?


Das Cover verspricht eine romantische Atmosphäre und man will direkt mit der Geschichte starten.





Mit „New Year Love – Nottingham Bad Boy“ schafft Jo Berger eine Liebesgeschichte, die mich schon in den ersten Seiten in ihren Bann hatte und ich es kaum abwarten kann, was im nächsten Buch passiert.

5 VON 5








Keine Kommentare: