Mittwoch, 31. Januar 2018

Rezension zu : SUBLEVEL 3: Zwischen Ehre und Exil von Sandra Hörger





Preis: € 3,99 [D]
Ebook: Kindle
Seitenanzahl: 367
Altersempfehlung: ab 14
Meine Wertung: 5 EULEN
Reihe: Band 3 Abschluss
Verlag: Impress
Will ich kaufen!















**Weil Liebe über alles siegt**

Öffentlich für tot erklärt, sieht Sunrise keinen Ausweg mehr. Verwundet und orientierungslos befindet sie sich nun in einem unbekannten Stockwerk des Sublevels. Umringt von völliger Dunkelheit nimmt ihre Verzweiflung zunehmend überhand, bis Sunrise durch einen Schlag auf den Kopf plötzlich ihr Bewusstsein verliert. Das ist der Moment, der alles verändert. Denn die darauffolgenden Ereignisse geben der geschundenen Hoffnungsträgerin endlich die Möglichkeit, hinter die Machenschaften des Präsidenten zu kommen und die Menschen aus dem Sublevel zu befreien. Doch ob die Liebe zwischen ihr und Corvin eine weitere Chance bekommt, wird sich erst noch zeigen… 

Alle Bände der romantischen »SUBLEVEL«-Reihe:
-- SUBLEVEL 1: Zwischen Liebe & Leid
-- SUBLEVEL 2: Zwischen Reue & Revolte
-- SUBLEVEL 3: Zwischen Ehre & Exil
Diese Reihe ist abgeschlossen.

QUELLE : IMPRESS






In „SUBLEVEL 3: Zwischen Ehre und Exil“ geht es weiter mit Sunrise Geschichte. Sie wird offiziell für tot erklärt und kennt keinen Ausweg mehr. Sie ist auf einem unbekannten Stockwerk des Sublevels und dort herrscht völlige Dunkelheit. Doch dann verändert ein Schlag gegen den Kopf alles und sie sieht eine Hoffnung, wie sie gegen den Präsidenten ankommen kann. Wird es ihr gelingen?

Corvin hat ebenso einiges durchgemacht, durch die Machenschaften seines Vaters. Er ist durch die Ereignisse ins Koma gefallen und man weiß nicht wie es mit ihm genau weitergeht. Kann es eine Zukunft für ihn und Sunrise geben? Seit dem ersten Band ist er neben Sunrise ein besonderer Charakter für mich und ich habe beide in mein Herz geschlossen.

Sunrise hat einiges durchgemacht und sie gilt offiziell als tot. Sie ist
Orientierungslos und befindet sich auf einem völlig dunklen Sublevel.
Ihre Verzweiflung wird immer größer und sie sieht keinen Ausweg, bis ein Schlag auf den Kopf alles zu ändern scheint.

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird am wieder im Wechsel von den Perspektiven von Sunrise und Corvin erzählt. Der Leser kann so wieder in die Gefühls und Gedankenwelt von beiden eintauchen. Die Kulisse wechselt und man lernt andere Sublevel kennen. Auch die Nebenfiguren, die man in diesem Band kennenlernt haben eine Bedeutung und man kann einfach nicht anders, als immer weiter zu lesen. Wieder ist es die Kulisse die Sandra Hörger hier geschaffen hat, die diese Reihe zu etwas besondere Macht.

Die Spannung und Handlung hat mich wieder direkt in Sunrise Geschichte gezogen. Sie sollte eigentlich hingerichtet werden und doch ist sie nicht tot. Ist sie vielleicht nur noch ein Spielball; damit Corvins Gesundheit nicht schlechter wird seit den Ereignissen und er sich in einem Koma befindet? Sunrise ist orientierungslos auf einem Sublevel, das sie nicht kennt und sie immer verzweifelter wird, weil sie etwas gegen die Machenschaften des Präsidenten unternehmen muss. Doch dann passiert etwas und durch einen Schlag am Kopf scheint sich in ihr etwas zu ändern. Was danach passiert scheinen ihr Hoffnung zu geben, das sie als Hoffnungsträgerin doch noch etwas bewirken kann und etwas unternehmen kann. Kann sie den Menschen ihre Freiheit wiedergeben und sie aus den Sublevels befreien? Was ist mit ihren Gefühlen für Corvin? Haben sie noch Bestand durch die Ereignisse? Wieder habe ich mit jeder Seite mitgefiebert und konnte nicht mehr aufhören mit dem Lesen. Wie es für beide ausgeht, dürft ihr selbst lesen, indem ihr euch diese Reihe selbst auf euren Reader holt.

Das Cover ist auch im letzten Teil wieder schön gestaltet und ich konnte mir so ein bisschen Corvin und Sunrise daran vorstellen.





Mit „SUBLEVEL 3: Zwischen Ehre und Exil“ gelingt Sandra Hörger ein aufregenden Abschluss, der mich bis zur letzten Seite bewegt hat. Es ist wie ein kleiner Abschied und ich freue mich auf die nächsten Werke.



5 VON 5







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen