Freitag, 5. Januar 2018

Rezension zu : Doppelt verlobt hält besser von Lia Haycraft





Preis: € 3,99 [D]
Ebook: Kindle
Seitenanzahl: 250
Altersempfehlung: ab 16
Meine Wertung: 5 EULEN
Verlag: Forever
Will ich kaufen!
















Eine Liebe an der Côte d'Azur


Isobel Rain liebt ihren Job als Geschäftsführerin der exklusiven Dating-Agentur Diamond Love. Sie liebt auch ihr Leben im französischen Küstenstädtchen Antibes. Doch dann macht ihr ausgerechnet ihr geliebter Onkel einen Strich durch die Rechnung. Und das aus dem Grab heraus: In seinem Testament verfügt er, dass Isobel Diamond Love nur weiterführen darf, wenn Sie innerhalb von sechs Monaten heiratet. Ein Verlobter muss also her. Und dabei hat Isobel zur Zeit nicht mal einen Freund. Vielleicht ist es Schicksal, dass sie kurz darauf Jean-Luc trifft und es zwischen den beiden heftig funkt. Nur dass der smarte Immobilienmakler nichts von Isobels Erbe weiß und auch nicht vorhat in nächster Zeit jemandem das Ja-Wort zu geben. Aber dann kommt sowieso alles ganz anders…


Quelle  : Forever







In „Doppelt verlobt hält besser“ geht es um Isobel, die eine exklusive Dating-Agentur führt. Als ihr Onkel stirbt, wird ihr Leben durcheinander gewirbelt. Mit seinem Testament verfügt er, das Isobel ihre Agentur nur weiterführen darf, wenn sie innerhalb von sechs Monaten heiratet. Doch was wird das Schicksal ihr bringen??? Ist Luc der Richtige oder kommt am Schluss alles anders?

Isobel ist Geschäftsführerin von einer exklusiven Dating Agentur und liebt es im französischen Küstenstädtchen Antibes zu leben. Als ihr Onkel stirbt, wirft dieser mit seinem Testament alles durcheinander. Kann sie seine Bedingung erfüllen?

Jean-Luc ist ein smarter Immobilienmakler den Isobel kennen lernt und es zwischen ihnen knistert. Kann zwischen ihnen mehr sein oder ist es nur eine kurze Affäre?

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird im Wechsel aus der Perspektive von Jean-Luc und Isobel erzählt. Der Leser kann so beide näher kennen lernen und ihre Gedanken und Gefühle erfahren während der Handlung. Die Kulisse des französischen Küstenstädtchens hat mich direkt gefangen genommen. Die Nebenfiguren wie ihre Tante haben die Handlung mit gestaltet.

Die Spannung und Handlung hat mich langsam immer mehr in die Geschichte von Isobel mitgenommen. Sie mag die Arbeit in der Dating Agentur ihres Onkels. Als dieser aber stirbt verlangt er in seinem Testament, das sie innerhalb von sechs Monaten heiraten muss, wenn sie ihren Job behalten will. Für Isobel ist es keine einfache Forderung. Ihre Tante dagegen versucht sie mit aller Macht an den Mann zu bringen und das ist nicht immer leicht zu ertragen. Eines Tages trifft sie auf Jean-Luc und man spürt sofort, dass es eine Chemie gibt zwischen ihnen. Mit der Zeit verbringen beide sehr viel zusammen und kommen sich dabei immer näher. Doch plötzlich scheint ihre Tante mit einem Missverständnis alles kaputt zu machen und Jean-Luc denkt, das Isobel ihn ungefragt vor den Altar ziehen will. Das alles ganz anders kommt, kommt erst viel später heraus. Die Beziehung der beiden wird durch verschiedenen Geschehnissen auf viele Probe gestellt und Trennungen bleiben nicht aus. Kann es für beide eine neue Chance geben?

Das Cover weckt direkt diese Küsten Feeling und man würde gerne die Stadt näher kennen lernen. Die Frau schaut in die Ferne und man bekommt selbst Lust die Stadt, in der es spielt, kennen zu lernen.





Mit „Doppelt verlobt hält besser“ schafft die Autorin einen besonderen Liebesroman, der den Leser mit jedem Kapitel mehr in die Geschichte von Isobel und Jean-Luc führt. Ich freue mich wenn ich noch mehr von ihr lesen kann.



4 VON 5 








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen