Sonntag, 14. Januar 2018

Rezension zu : Der Mann, der Frauen anzieht. Romantic Comedy (BANDIER 1) von Fran Henz





Preis: € 0,99 [D]
Ebook: Kindle
Seitenanzahl: 295
Altersempfehlung: ab 17
Meine Wertung: 5 EULEN
Reihe: Auftakt einer Reihe
Will ich kaufen!









Nach einem One-Night-Stand verliebt sich die blutjunge Krankenschwester Conny Hals über Kopf in den ebenso attraktiven wie abgebrühten Designer Nick Bandier. Sie kann ihr Glück kaum fassen, als er sie in einer Blitzaktion bittet seine Frau zu werden. Keine 24 Stunden später muss Madame Bandier allerdings erkennen, dass ihr Mann sie nicht aus Liebe, sondern aus reiner Berechnung geheiratet hat. Ihre Welt bricht in Stücke, dennoch versucht sie sich in seinem Universum zu behaupten und kämpft mit fairen und weniger fairen Mitteln um sein Herz …

Ein heiterer Liebesroman aus dem modisch katastrophalsten Jahrzehnt des zwanzigsten Jahrhunderts, in dem es weder Smartphone noch Internet oder Facebook gab, dafür aber Vokuhila, Schulterpolster und Karottenhosen: den schrillen 80ern.

Der erste, in sich abgeschlossene Band über die Familie Bandier. Die Bücher sind durch vorangehende Ereignisse und wiederkehrende Personen verbunden. Es ist empfehlenswert, sie in der richtigen Reihenfolge zu lesen.

1 - Der Mann, der Frauen anzieht
2 - Schatten der Vergangenheit
3 - Liebe à la carte (Mai 2018)


Quelle : AMAZON






In „Der Mann, der Frauen anzieht (BANDIER 1) geht es um Conny, die sich nach einem One-Night-Stand in den Designer Nick verliebt. Er bittet sie Hals über Kopf ihn zu heiraten. Doch nach der Hochzeit muss sie erkennen, dass es nicht aus Liebe war. Kann sie wirklich um diesen Mann kämpfen?

Nick ist Designer und wirkt sehr von sich eingenommen. Er hat schon lange mit seiner Muse Madelon eine Affäre. Welche Absichten hat er gegenüber Conny? Kann er wirklich der Mann werden, den sie verdient?

Conny ist eine Krankenschwester, die durch ein Austauschprogramm für Krankenschwestern nach Paris kam. Sie hält nicht viel von Promis in den Klatschblättern. Sie ist eine besondere Protagonistin, die schlagfertig ist und sie für mich direkt neugierig gemacht hat.

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird am meisten aus der Perspektive von Conny erzählt. Man bekommt aber auch von Nick einiges mit und wie er sich gegenüber anderen gibt als Modeschöpfer. Die Kulisse von Paris hat mich direkt neugierig gemacht, weil ich selbst letztes Jahr da war und ich die Stadt sehr schön fand. Die Modeszene spielt eine wichtige Rolle und man bekommt einen Blick hinter alles. Auch Drogen und Intrigen zählen dazu.

Die Spannung und Handlung hat mich mit jeder Seite mehr in die Geschichte von Conny gezogen. Sie ist eine normale Krankenschwester, die durch ein Austauschprogramm nach Paris gekommen ist. Durch das Schicksal lernt sie Nick kennen, der als Designer bekannt ist. Nur 24 Stunden später als sie durch eine Party zusammen mit ihm verbringt, macht er ihr einen Heiratsantrag. Doch sie erfährt erst später, aus welcher Berechnung er sie wirklich geheiratet hat.
Nun befindet sie sich in einer Welt voller Intrigen, Drogen und anderen Machenschaften. Kann sie Nicks Herz gewinnen oder ist er dieser völlig verblendet? Die Autorin schafft es, dass man mit jeder Seite mehr mitfiebern muss. Das Ende war bis zuletzt aufregend und ich konnte nicht aufhören. Ob beide ein Happy End bekommen? Das dürft ihr selbst herausfinden und euch diese Geschichte auf den Reader holen.

Das Cover sieht wie eine Modezeichnung und passt perfekt zur Geschichte. Die Farben passen perfekt zusammen.




Mit „Der Mann, der Frauen anzieht (BANDIER 1)“ schafft die Autorin eine besondere Liebesgeschichte in der Kulisse von Paris.


Ich bin gespannt auf den nächsten Band der Reihe und welche Charaktere man dann kennen lernt. Welche Dinge erwarten den Leser im 2. Band.



5 VON 5







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen