Donnerstag, 14. Dezember 2017

Rezension zu : The Last Desire: Verlassen von Nina Hirschlehner





Preis: € 2,99 [D]
Ebook: Kindle
Seitenanzahl: 480
Meine Wertung: 5 EULEN
Reihe: Auftakt einer Trilogie
Verlag: Eisermann Verlag
Will ich kaufen!




Ein verhängnisvolles Experiment reißt Cat unsanft aus ihrem gewohnten Leben. Plötzlich findet sie sich gemeinsam mit ihrem besten Freund Andy auf einem Vampirinternat wieder. Dort lernt sie schnell, wie gefährlich es sein kann, stärker zu sein als andere und hält ihre neu erlangte Gabe deshalb geheim. Mo, ein grausamer Vampir, will Ihre Kräfte unter allen Umständen an sich reißen. Wird Andy sie beschützen können?



Quelle : Eisermann Verlag













In“The Last Desire: Verlassen“ geht es um Cat, die durch ein Experiment aus ihrem normalen Leben gerissen wird. Auf einmal findet sie sich mit ihrem besten Freund Andy auf einem Vampirinternat wieder. Dort merkt sie, wie schwer es ist anders zu sein mit seiner Kraft. Mo ein skrupelloser Vampir will ihre Kräfte und tut alles um sie zu bekommen....

Cat ist eigentlich eine normale Schülerin und geht zur Schule. Ihre beste Freundin Isobell ist ihr sehr wichtig und mit ihr teilt sie als Freundin Dinge die nicht jeder weiß.

Andy (Andrew) ist der beste Freund von Cat. Er scheint etwas vor ihr zu verbergen und kann sich nicht in allem als Freund öffnen. Ist er mehr als nur ein Freund für Cat?

Isobell ist die beste Freundin von Cat und scheint für Andy weit mehr zu empfinden als nur freundschaftliche Gefühle. Sie lässt sie auf ein gefährliches Spiel ein. Hat ihre Freundschaft dann noch Bestand?

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt wie der von Cat, Andrew und Mo. So kann man als Leser noch mehr von den Charakteren erfahren und ihre Gedanken und Gefühle erfahren während der Handlung. Die Kulisse des Internats und auch die Stadt passt perfekt zur Handlung.

Die Spannung und Handlung hat mich mit jedem Kapitel mehr in die Geschichte von Cat und Andrew gezogen. Beide kennen sich seit ihrer Kindheit und auch ihre beste Freundin Isobell war immer ein wichtiger Teil. Als er eines Tages auf ein Internat musste, war es für alle nicht so einfach. Isobell scheint schon lange Gefühle für Andrew zu haben und versucht ihr zu helfen, dass sie ihm näher kommen kann. Doch was, wenn er schon lange für jemand anderen Gefühle hat? Andrew selbst hat einige Geheimnisse vor Cat angefangen von seinem gemeinsamen Projekt mit seinem Freund Mo. Als dieser Cat als Versuchsperson nehmen will ahnt Andrew nicht wie sich alles verändern wird.
Auf einmal befindet sich Cat ebenso auf dem Internat wieder und in einer Welt, die sie bisher eigentlich nur aus Filmen kannte mit Vampiren. Welche Absichten hat Mo, als herauskommt das sie anders zu sein scheint durch das Experiment?
Das Ende hat einen fiesen Cliffhänger und man wird direkt neugierig gemacht, wie es weitergeht.

Das Cover passt perfekt zum Buch und hat mich direkt angesprochen. Die junge Frau darauf erinnert direkt an Cat und ihr dunkles Haar.









Mit „The Last Desire: Verlassen“ gelingt der Autorin ein fesselnder Auftakt ihrer Reihe um die Geschichte von Cat und Andy. Ich kann gar nicht anders als direkt Band 2 zu lesen.




 5 VON 5 













Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen