Freitag, 24. November 2017

Rezension zu : Wenn Pfingstrosen Dornen haben von Elica Freudenreich





Preis: € 3,99 [D]
Ebook: Kindle
Seitenanzahl: 232
Altersempfehlung: ab 18
Meine Wertung: 5 EULEN
Verlag: HawkifyBooks
Will ich kaufen!










Um ein Interview mit dem vermeintlichen Drogenbaron Adrian Vasquez zu ergattern, lässt sich Anna auf eine Vereinbarung ein, deren Bedingungen sie nicht kennt. Vasquez macht kein Geheimnis daraus, dass er gerne Spielchen treibt und Anna befindet sich schneller in seinem persönlichen Laufrad, als ihr lieb ist.
Während sie versucht, die Dämonen ihrer Vergangenheit zu verarbeiten, birgt Adrian eine Dunkelheit in sich, derer sie sich erst nach einiger Zeit bewusst wird. Doch nicht alles was glänzt, ist Gold.
Wer von ihnen ist der Strippenzieher und wer die Marionette?
Romance / Thriller

Quelle : Hawkify Books







In „ Wenn Pfingstrosen Dornen haben“ geht es um Anna, die ein Interview mit den Drogenbaron Adrian Vasquez bekommt, ahnt sie nicht auf welche Bedingung sie sich einlässt. Welches Spiel treibt dieser ? Er scheint ein Spiel mit ihr zu treiben und beide haben ihre Geheimnisse.
Wie wird es zwischen ihnen ausgehen ?

Anna will ihre Bachelorarbeit über Adrian Vasquez schreiben und weiß nicht in welches Spiel sie hinein gerät. Sie hat es nicht leicht, weil ihr Professor nicht gerade einfach ist und sie um ihre Noten bangen muss.

Adrian ist ein vermeidlicher Drogenboss, der schon auf den ersten Blick eine gefährliche Aura hat. Was hat er vor, als er erfährt was Anna mit ihrem Interview vor hat?

Elias ist ein enger Vertrauter von Adrian und beide scheinen sehr vertraut miteinander zu sein. Welche Sachen scheint er zu verbergen? Was will er von Anna?

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird am meisten aus der Perspektive von Anna erzählt und der Leser kann so einen Einblick in ihre Gefühls und Gedankenwelt bekommen. Die Kulisse rund um Adrian und seine Absichten sind wie ein Spiel und man weiß nicht was als nächstes kommt.
Die Nebenfigur wie Elias ist ebenso ein Mann, der mich fasziniert hat und ich noch nicht sofort aus ihm schlau wurde.

Die Spannung und Handlung hat mich direkt mit jeder Seite mehr in die Geschichte von Anna gezogen. Sie will eigentlich nur ihre Bachelorarbeit schreiben über Adrian, der ein vermeintlicher Drogenboss zu sein scheint. Als sie etwas wagt und ihm auffällt , scheint sie sein Interesse geweckt zu haben. Sie wird von ihm in ein Haus gebracht und darf dort ihre Arbeit über ihn schreiben. Einziger hacken sie soll von seinem Vertrauten Elias im Wechsel mit ihm überwacht werden. Kann es ihr gelingen, mehr vertrauen bekommen von beiden? Je mehr sie Adrian kennen lernt erfährt sie welche Rolle sie hat. So gewinnt der Begriff Marionette eine ganz andere Bedeutung. Spielt Adrian mit ihren Gefühlen? Was wird am Ende sein?
Das Ende hat mich mehr als überrascht und ich habe Anna in einem ganz anderen Licht gesehen. Ich muss zugeben ich lese nicht sehr viele Romance /Thriller und war bei diesem hier aber allein durch den Klapptext neugierig.
Elica schafft es, das man einfach immer weiter in der Handlung lesen will.
Ob und wie es für Anna ausgeht, erfahrt ihr wenn ihr euch das eBook im November holt.

Das Cover ist einfach genial und es hat mich direkt angesprochen. Die Farben und der Ton passen einfach zusammen.




Mit „ Wenn Pfingstrosen Dornen haben“ gelingt der Autorin ein mitreißender Romance Thriller der mich mit jeder Seite mehr in den Bann ihrer Charaktere gerissen hat.

Ich freue mich schon auf ihr nächstes Werk.



 5 VON 5




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen