Dienstag, 21. November 2017

Rezension zu : Right: Er ist doch der Richtige ... oder nicht? (Wrong-Serie 2) von Jana Aston






Preis: € 12,90 [D]
Print: Taschenbuch
Seitenanzahl: 316
Altersempfehlung: ab 17
Meine Wertung: 5 EULEN
Reihe: Band 2
Verlag: Plasir D Amour
Will ich kaufen!










Meine Zukunft habe ich sorgfältig durchgeplant. Ich habe sogar schon den perfekten Mann gefunden, der es mit mir teilen soll - theoretisch zumindest. Denn ich habe beschlossen, dass der beste Freund meines Bruders mein künftiger Ehemann wird, auch wenn dieser mich nicht beachtet. Aber das ist mir egal, denn ich weiß, dass er der Richtige für mich ist.
Doch dann platzt dieser Fremde einfach unangemeldet mitten in meinen schönen Traum hinein! Er ist für meinen Geschmack viel zu gutaussehend, bestimmend, hartnäckig und sexy, sowie unvorstellbar unverschämt. Das Wort "Regeln" ist ein Fremdwort ihn. Außerdem ist ihm jedes Mittel recht, um mich zu bekommen.
Irgendwie sind wir uns ähnlich. Ich weiß aber nicht, ob mir das gefällt.
Was, wenn der Falsche der Richtige für mich ist?

Teil 2 der "Wrong"-Serie von Jana Aston - übersetzt von Linda Mignani ("Federzirkel").

Quelle : Plasir D Amour Verlag





In „ Right: Er ist doch der Richtige ... oder nicht? (Wrong-Serie)“ geht es um Everly, die Studentin ist und seit ihrer Kindheit in den besten Freund ihres Bruders verliebt ist. Finn scheint sie aber nicht wirklich wahr zu nehmen und sie versucht ihn auf sich aufmerksam zu machen. Als sie dann Sawyer begegnet scheint dieser sie völlig aus der Bahn zu werfen. Wer ist der richtige ?

Everly hat schon ihre Zukunft durch geplant und auch den perfekten Mann gefunden. Ihr Problem Finn nimmt sie nicht wahr. Ist vielleicht der Fremde Mann Sawyer der sie durcheinander bringt der richtige?

Sawyer ist gutaussehend und scheint immer das zu bekommen was er will. Als er auf Everly trifft sprühen die Funken. Ist er der Richtige für sie ? Er hat mich im Verlauf der Geschichte eindeutig überrascht und ich habe nicht damit gerechnet wie es sich entwickelt mit ihm.

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird im Wechsel aus den Perspektiven von Sawyer und Everly erzählt. Der Leser kann so beide näher kennen lernen und ihre Gedanken und Gefühle erfahren während des Lesens. Die Nebenfiguren wie Finn oder auch der Bruder und die Familie von Everly fand ich einfach toll. Sie gestalten die Geschichte noch mit.

Die Spannung und Handlung hat mich schon in den Rückblenden im Buch gehalten. Everly war nach einer Begegnung mit Finn überzeugt, das er der Richtige für sie ist. Seitdem versucht sie sich ihm anzunähern und ihn auf sich aufmerksam zu machen. Doch als sie nach einem Besuch bei ihren Eltern zusammen mit ihrem Bruder anstatt mit Finn heimfährt, sondern mit Sawyer dem Bruder von ihm. Es scheint Everly nicht wirklich zu passen und sie will sich erst gar nicht auf ein Gespräch einlassen. Doch er hat seine Methoden wie Hartnäckigkeit um sie in ein Gespräch zu verwickeln. Beide nähern sich and und er überredet sie zu eine Date und lässt sonst nichts unversucht sich in ihr Leben zu drängen. Was passiert wenn sie auf einmal merkt, das Sawyer zwar der falsche ist aber doch der Richtige für sie sein könnte ?
Mit ihrem einzigartigen Stil gelingt Jana Aston wieder eine Geschichte, die ich einfach nicht weglegen wollte. Ich hoffe sehr das es noch mehr von ihr geben wird bei uns.

Das Cover passt perfekt zur Handlung und steigert noch die Lust in die Geschichte zu starten. Die Farben und das Paar sind perfekt dazu.




Mit“ Right: Er ist doch der Richtige ... oder nicht? (Wrong-Serie)“ gelingt der Autorin ein gigantischer zweiter Band der mich wie der erste völlig begeistert hat.

Jana Aston gehört definitiv zu meinen Lieblings Autoren.





5 VON 5





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen