Mittwoch, 1. November 2017

Rezension zu : Iceland Tales 2: Retterin des verborgenen Volkes von Jana Goldbach





Preis: € 3,99 [D]
Ebook: Kindle
Seitenanzahl: 317
Altersempfehlung: ab 14
Meine Wertung: 5 EULEN
Reihe: Band 2 Abschluss
Verlag: Impress
Will ich kaufen!










**Wenn Märchen und Sagen zu Feinden werden**

Als Verräterin vom verborgenen Volk angeklagt weiß Hannah nicht mehr, was sie tun soll. Zu sehr belastet sie die Situation, die zunehmend verzwickter wird. Eine Abmachung zwischen ihrem Freund Raul und dem Königreich der Elfen setzt die Anklage jedoch vorerst außer Kraft und verschafft der jungen Wächterin mehr Zeit. Allen ist klar, welche Aufgabe ihr nun bevorsteht. Hannah muss lernen, ihre Wächter-Fähigkeiten einzusetzen, um die Steine der sieben Völker schnellstmöglich in die Hände zu bekommen. Nur dadurch kann sie Kristján aufhalten und die Fabelwesen retten. Jarek unterstützt Hannah so gut er kann und bringt ihr Herz dabei regelrecht zum Schmelzen. Doch auch er hütet ein sagenhaftes Geheimnis…

Alle Bände des sagenhaften Zweiteilers »Iceland Tales«:
-- Band 1: Wächterin der geheimen Quelle
-- Band 2: Retterin des verborgenen Volkes


Quelle : Impress




In „Iceland Tales 2: Retterin des verborgenen Volkes“ geht die Geschichte um Hannah in die letzte Runde. Sie wird vom verborgenen Volk angeklagt und alles belastet sie sehr. Doch eine Abmachung setzt die Anklage erstmal außer Kraft.

Kann Hannah erst mal lernen, als Wächterin zu bestehen und zu lernen?

Hannah muss nach den Ereignissen lernen, als Wächterin sich zu beweisen und ihre Fähigkeiten, die sie braucht richtig zu beherrschen. Doch die Anklage des verborgenen Volks macht es nicht einfach.

Jarek steht an Hannahs Seite und hilft ihr, wo er nur kann. Doch trotz allem scheint er ebenso etwas zu verbergen was alles irgendwie ändern könnte. Er ist ein Charakter, der auffällt und den man wie Hannah einfach kennen lernen muss und sich ihm nicht entziehen kann.

Kristján wahre Absichten und Pläne zeigen sich immer mehr in diesem Band und Hannah kann kaum fassen, was dieser vorzuhaben scheint. Kann man ihn aufhalten?

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird am meisten aus der Perspektive von Hannah erzählt. Der Leser kann so wie im ersten Band sie näher kennen lernen und ihre Gedanken und Gefühle erfahren während des Buches. Die Kulisse Islands hat mich wie im ersten Band wieder voll im Griff und ich habe es genossen wieder durch die Augen der Charaktere in das Land eintauchen zu können.

Die Spannung und Handlung hat mich wie in Band 1 schnell wieder in die Geschichte von Hannah gezogen. Sie steht plötzlich als Verräterin vor dem verborgenen Volk und nur ein Abkommen, das Raul ihr Freund schafft,kann ihre Anklage vorerst außer Kraft setzen. Sie muss lernen ihre Fähigkeiten, als Wächterin zu festigen und zu lernen. Denn dadurch kann es ihr erst gelingen die Steine der sieben Völker zu bekommen um die Fabelwesen und die anderen Wesen zu schützen vor Kristján. Dabei kommen Hannah noch ihre verwirrenden Gefühle für Jarek ins Spiel. Dieser scheint ebenso etwas zu verbergen und das könnte alles irgendwie ändern. Wird es Hannah gelingen das verborgene Volk vor Schaden zu bewahren? Jana Goldbach schafft es wieder mich mit ihrer Geschichte zu begeistern und ich konnte es wieder kaum aus der Hand legen. Ihre Charaktere haben mich ein letztes Mal begeistert und ich hoffe, es wird bald wieder etwas von ihr geben.

Das Cover ist ebenso wie das von Band 1 toll gestaltet und die Farbe wirkt nur etwas in Richtung Gold.



Mit „Iceland Tales 2: Retterin des verborgenen Volkes“ gelingt Jana Goldbach ein fesselnder Abschluss ihrer Geschichte rund um die Fantasywelt, die sie hier erschaffen hat.

Wer Märchen und Sagen im bezaubernden Irland kennen lernen will, sollte sich diesen Zweiteiler nicht entgehen lassen und in Hannahs Geschichte eintauchen.


5 von 5 





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen