Montag, 13. November 2017

Rezension zu : Das Schicksal des Alphas (Alphas-Reihe 3) von Dirk Greyson





Preis: € 6,49 [D]
Ebook: Kindle
Seitenanzahl: 111
Altersempfehlung: ab 18
Meine Wertung: 5 EULEN
Reihe: BAND 3
Verlag: Cursed Verlag
Will ich kaufen!













Nie hätte Alpha Tobias erwartet, einen schlafenden Menschen in seinem Schuppen vorzufinden. Schon gar keinen, der sich als sein vom Schicksal vorbestimmter Gefährte entpuppt. Aber so sehr Tobias‘ Instinkte ihn auch dazu treiben, sich mit Pete zu verbinden, das Risiko der Entdeckung der Gestaltwandler ist einfach zu groß. Tobias findet sich schweren Herzens damit ab, Pete zurück zu seiner Reisegruppe zu schicken – bis sein verstoßener Halbbruder Zev auf die Idee kommt, Pete für sich zu beanspruchen und Tobias seine Position als Alpha streitig zu machen. Um Pete zu schützen, muss Tobias ihn in seiner Nähe behalten – und das bringt sie beide gefährlich in Versuchung, ihren Bund zu vollziehen…

Quelle :  Cursed Verlag




In „Das Schicksal des Alphas“ geht es um Tobias, der als Alpha nie erwartet hätte, in einem Menschen wie Pete seinen Gefährten zu finden. Er hat aber Angst, dass die Gestaltenwandler entdeckt werden und schweigt und lässt ihn wieder gehen. Als aber sein Halbbruder ihm seinen Platz als Alpha streifig macht und auch Pete beansprucht bringt es beide in Gefahr.

Tobias ist ein Alpha der bisher seinen Gefährten noch nicht gefunden und ist erstaunt, als das Schicksal ihn zu Pete führt. Doch es scheint kein leichter Weg zu werden für beide...

Pete ist ein Mensch und ahnt nicht, als er Tobias trifft, was dieser ist. Er hat seine Wandergruppe verloren und bekam durch das Rudel Hilfe. Was wird, er machen, wenn er erfährt, welches Schicksal ihm bestimmt ist?

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird im Wechsel von Tobias und Pete erzählt. So bekommt man die Gelegenheit beide besser kennen zu lernen und ihre Gedanken und Gefühle erfahren während der Handlung. Die Kulisse um Gestaltenwandler hat mich schon immer fasziniert. Die Nebenfiguren aus seinem Rudel muss man unbedingt auch kennen lernen und ich hoffe das diese auch eine Geschichte bekommen.

Die Spannung und Handlung hat mich direkt bei der ersten Begegnung zwischen Tobias und Pete in die Geschichte gezogen. Ein Sturm zwingt Pete sich von seiner Wandergruppe zu trennen und so kommt er in das Gebiet von Tobias Rudel. Er sucht dort in einem Schuppen Schutz und wird von Tobias gefunden dessen Rudelmitglieder einen Eindringling riechen. Er bietet ihm Hilfe an und so kommt dieser mit zu ihm und den anderen. Das Tobias Halbbruder es auf ihn abgesehen hat, nach dem er Pete nur absetzen wollte machen die Dinge nicht einfacher. Was passiert, wenn er eine Entscheidung treffen muss, die alles von ihm abverlangen könnte? Ich konnte mich kaum bremsen und war völlig baff was der Autor hier geschaffen hat. Man fühlt, als wäre man direkt mitten drin beim Geschehen dabei und begleitet beide auf ihrer Reise. Ob es für beide ein Happy End geben wird?

Das Cover passt perfekt wie die Faust aufs Auge und man bekommt direkt Lust Sick in die Geschichte zu stürzen. Der Schriftzug rundet es ab und ich macht es zu einem schönen Gesamtbild.



Mit“ Das Schicksal des Alphas“ gelingt dem Autor ein fesselnder Gay/ Fantasy Roman, der mich wieder in die Welt der Gestaltenwandler gezogen hat.

Absolute Empfehlung !!



5 VON 5 







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen