Mittwoch, 29. November 2017

Rezension zu : Celesta: Asche und Staub von Diana Dettmann





Preis: € 4,99 [D]
Ebook: Kindle
Seitenanzahl: 434
Altersempfehlung: ab 16
Meine Wertung: 5 EULEN
Reihe: Auftakt einer Trilogie
Verlag: Dark Diamonds
Will ich kaufen!















Die ganz neue Reihe von der »Elementar«-Autorin Diana Dettmann!**

Emma war noch ein kleines Mädchen, als ihre Mutter verschwand und ein Leben voller Risse zurückließ, die niemand jemals zu flicken vermochte. Mit kaum mehr als einem kläglichen Schulabschluss in der Tasche, fristet sie Jahrzehnte später ihre Abende hinter der Theke einer ranzigen Bar, teilt sich die Wohnung mit einem Mann, den sie nicht liebt, und träumt davon, eines Tages all das hinter sich zu lassen. Bis ihr eines Morgens auf dem Weg nach Hause eine furchteinflößende Kreatur begegnet, die ihrem Leben fast ein Ende setzt. War es der unvermittelt im Nebel auftauchende Fremde, der sie gerettet hat, oder das Feuer, das plötzlich aus ihren Handflächen schoss? Die bittere Wahrheit gibt Emmas Dasein eine jähe Kehrtwendung. Denn Von einem Tag auf den anderen wird sie zur Gejagten, mit dem Schicksal ihrer Mutter im Nacken. Doch sie ist nicht allein…

Quelle : Dark Diamonds






In „Celesta: Asche und Staub“ geht es um Emma, die seit dem ihrer Mutter als Kind verschwand, spürt das da etwas fehlt und niemand ihr so wirklich damit helfen konnte. Sie hat gerade so die Schule geschafft und arbeitet in einer Bar. Sie teilt sich die Wohnung mit einem Mann den sie nicht liebt und hofft auf etwas anders. Als sie furchteinflößende Kreatur angreifen will und sie ein mysteriöser Fremder rettet, wird alles anders... Welche Wahrheit steckt hinter diesem ganzen???

Emma hat es in ihrem Leben nicht einfach, seit ihre Mutter verschwand und ihrem Leben scheint etwas zu fehlen. Sie arbeitet in einer Bar und teilt sich eine Wohnung  mit einem Mann, den sie nicht liebt.

Quinn ist der mysteriöse junge Mann, der Emma vor der Kreatur rettet. Man kann ihn nicht direkt einschätzen und welche Absichten er verfolgt.
Auf welcher Seite steht er?

Ezra ist jemand aus der Vergangenheit von Emmas Mutter. Er gehört dem Clan an zu dem ihrer auch ihre Mutter gehört hat. Wird er Emma helfen können, herauszufinden warum sie in Gefahr schwebt?

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird am meisten aus der Perspektive von Emma erzählt. Neben ihr lernt man noch Quinn, Bekka, Liam, Gwendolyn und noch andere Charaktere kennen. Die Kulisse ist eine besondere Schule, die man mit der Zeit näher entdecken kann.

Die Spannung und Handlung führt den Leser langsam in Emmas Leben, das nicht mehr dasselbe ist als ihre Mutter sie damals und ihren Vater verließ. Sie machte die Schule fertig und bekam einen Job in einer Bar und lebt mit einem Mann zusammen der ihr nichts bedeutet. Ihr Leben ändert sich plötzlich, als sie auf dem Heimweg von einem Wesen angegriffen wird, das sie nicht menschlich sein kann. Sie wird von einem Fremden gerettet und befindet sich auf einmal ganz woanders wieder. Der Fremde macht ihr, als er sie ein zweites Mal rettet klar, dass sie mitkommen muss mit ihm, um ihre Fragen beantwortet zu bekommen. So lernt sie Ezra kennen, der viel mehr mit ihrer Mutter zu tun hatte und sie nur langsam erfährt, welches Leben ihre Mutter geführt hat. Er leitet eine Privatschule, die viel mehr zu sein scheint... Sie erfährt von der Welt der Celesta und das sie als Mensch keine einfache Stellung hat bei Ihnen. Solange sie in Gefahr ist, soll sie aber in der Schule bleiben und von Quinn bewacht werden. Als Emma eine Entscheidung fällen muss, wird alles anders und sie wird mehr in diese Welt gezogen. Das Ende war mit einem Cliffhänger, der mich jetzt noch mehr auf Band 2 warten lässt. Eine Enthüllung, die der Leser einfach nicht glauben kann.

Das Cover ist in schönen Blau Tönen gestaltet und es verrät noch nichts, was den Leser erwarten könnte..







Mit“ Celesta: Asche und Staub“ gelingt der Autorin ein fesselnder Auftakt der den Leser in eine andere Welt zieht. Ihre Charaktere sind authentisch und ziehen den Leser immer weiter mit.



5 VON 5 







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen