Freitag, 6. Oktober 2017

Rezension zu : Trügerische Gegenwart (Die Immergrün Saga 2) von Sylvia Steele





Preis: € 3,99 [D]
Ebook: Kindle
Seitenanzahl: 450
Altersempfehlung: ab 14
Meine Wertung: 5 EULEN
Reihe: Band 2/4
Verlag: Impress
Will ich kaufen!














**Die tiefsten Gefühle schlummern im Verborgenen**

»Was willst du machen? Mich mit deiner Macht bekämpfen? Hör auf dich zu wehren und lass es einfach zu!« Nach Davids furchtbarem Verrat hat die gerade erst zur Königin aufgestiegene Alisha ihre Emotionen komplett ausgeschaltet. Nichts kann mehr an sie herankommen, nicht einmal der Geist ihrer Vorfahrin Evelina. Nur Finn schafft es schließlich, die fest errichtete Mauer ihres Herzens zu durchbrechen. Als dann auch noch David vor ihr steht, geraten ihre wiedergewonnenen Gefühle völlig durcheinander und ihre Welt aus den Fugen. Alisha muss beginnen alles zu hinterfragen und sich gleichzeitig auf einen Kampf vorbereiten, der über das Schicksal ihrer Welt entscheiden wird… Denn die Geheimnisse liegen nicht nur in der Vergangenheit, sondern direkt vor ihr.
-- Band 1: Immergrün. Gestohlene Vergangenheit 
-- Band 2: Immergrün. Trügerische Gegenwart 
-- Band 3: erscheint im April 2018 
-- Band 4: erscheint im Oktober 2018//

Quelle :  Impress







In „Trügerische Gegenwart (Die Immergrün Saga 2)“ geht die Geschichte von Alisha weiter. Nach den ganzen Ereignissen mit David hat sie ihre Emotionen komplett ausgeschaltet und niemand scheint an sie heranzukommen. Finn gelingt es schließlich. Als dann wieder David vor der ihr steht kommen ihre Gefühle wieder aus dem Takt. Welche Geheimnisse gibt es noch, die sie nicht kennt?

Alisha hat seit den Ereignissen mit David ihre Emotionen weggeschlossen und lässt kaum noch ihre Freunde an sich heran. Auch das Volk macht sich Gedanken, kann sie als Königin überzeugen? Sie wirkt reifer und auch durch die Ereignisse, die passiert sind.

David hat Alisha schwer verletzt und eine große Lücke hinterlassen. Kann er jemals wieder ihr Vertrauen gewinnen? Er wirkt verändert und viele Dinge, die durch seinen Vater passiert sind. Auf welcher Seite steht er jetzt?

Finn gehört zu Alishas engen vertrauten und hat an ihrer Seite gekämpft. Er wirkt anders als noch im ersten Band, hegt er andere Gefühle für Alisha als zuvor? Ist er wirklich Loyal oder verbirgt er etwas vor den anderen?

Richard wirkt nicht mehr so besessen und kann sich Alisha wieder nähern. Langsam findet er zu seiner alten Form zurück. Er trifft dank Finns Überredung der Garde bei und will Alisha beschützen.
Kann er den anderen helfen, das Königreich zu schützen.

Der Schreibstil
hat mich wie im ersten Band wieder in die Geschichte mitgenommen. Es wird in verschiedenen Perspektiven erzählt wie von Richard, David und von Alisha selbst. Die Kulisse um das Königreich hat mich wieder sofort mitgerissen. Die verschiedenen Nebenfiguren wie Finn, ihre beste Freundin und die anderen die ihr zur Seite stehen. Sylvia Steele hat, beschreibt diese Welt Detail genau und man will sich einfach nicht davon lösen.

Die Spannung und Handlung hat mich mit jeder Seite mehr in die Geschichte genommen. In diesem Band erfährt man, dass es noch viele Geheimnisse mehr gibt in der Gegenwart und auch in der Vergangenheit, die Alisha erst nach und nach herausfindet. Die Enthüllung mit David machen ihr immer noch zu schaffen und es ist nicht einfach. Sie muss sich auf einen Kampf vorbereiten der über das ganze Schicksal und das Königreich entscheidet. Dabei erfährt sie, dass es anscheinend wieder jemand in ihren Reihen gibt der ihrem Feind Azad wichtige Informationen über sie gibt. Wer ist die Person aus ihren eigenen Reihen? Kann sie es schaffen und darauf hoffen, dass alles sich zum Guten wendet? Das Ende hat mich direkt erwischt und ich konnte es kaum glauben. Warum schafft es Sylvia immer wieder mich so zu schockieren??

Das Cover ist mit dem jungen Mann einfach schön gestaltet und das grüne passt perfekt zum gesamten Bild. Der Schriftzug rundet das ganze ab und ich könnte mir direkt David darunter vorstellen.





Mit „Trügerische Gegenwart (Die Immergrün Saga 2)“ setzt Sylvia Steele noch einen drauf und zieht den Leser wieder in ihren Bann. Ihr Schreibstil hat mich komplett wieder mitgenommen und diese Reihe ist auf jeden Fall ein Highlight.



5 VON 5
























Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen