Sonntag, 15. Oktober 2017

Rezension zu : Königlich verliebt (Die Königlich-Reihe 1) von Dana Müller-Braun





Preis: € 3,99 [D]
Einband: Kindle
Seitenanzahl: 361
Altersempfehlung: ab 14
Meine Wertung: 5 EULEN
Reihe: Auftakt einer Trilogie
Verlag: Impress
Will ich kaufen!









**Plötzlich Prinzessin?**

Jahrelang wurde die Agentin Insidia innerhalb ihrer Geheimorganisation darauf trainiert, einen ganz speziellen Auftrag zu erfüllen: den Prinzen bei der alljährlichen Partnerschaftswahl für sich zu gewinnen und schließlich zu heiraten. Doch aufgewachsen hinter dicken Mauern, gelehrt keine Emotionen zuzulassen, fällt es ihr nicht leicht, sich dem Stadttrubel mit den vielen Menschen und der Mode mit den pompösen Kleidern anzupassen. Erst langsam lernt sie sich in dem alltäglichen Leben zurechtzufinden, das sich in den letzten Jahren ungesehen vor ihr abgespielt hat. Dazu gehört, dass sie in der Gegenwart des hübschen Nachbarsjungen Kyle merkwürdige Gefühle in sich wahrzunehmen beginnt. Aber nachgeben darf sie ihnen auf gar keinen Fall. Denn schließlich hat ihr Auftrag oberste Priorität…

Mit »Königlich verliebt« erschafft die Debütautorin Dana Müller-Braun einen wunderbar romantischen Roman, der voller Gefühle und Emotionen steckt und so authentisch erzählt ist, dass man sich beinahe selbst wie eine Prinzessin fühlt!

Die romantisch-dystopische »Königlich«-Reihe umfasst die Bände:
-- Königlich verliebt (Königlich-Reihe 1)
-- Königlich verraten (Königlich-Reihe 2)
-- Königlich vergessen (Königlich-Reihe 3) (März 2018)

Quelle  : Impress







In „Königlich verliebt (Die Königlich-Reihe 1) geht es um Insidia, die jahrelang als Agentin innerhalb einer Geheimorganisation darauf trainiert wurde: den Prinzen bei der alljährlichen Partnerschaftswahl für sich zu gewinnen und eine Heirat mit ihm. Doch sie ist hinter Mauern aufgewachsen und kennt keine Emotionen. Erst nach und nach lernt sie, wie sie sich zu Recht findet. Dass sie dabei in der Nähe des Nachbarsjungen Gefühle fühlt, ist für ihren Auftrag nicht gut. Wird sie ihn erfüllen können?

Insidia wurde in verschiedenen Phasen erzogen, um auf eine bestimmte Aufgabe vorbereitet zu werden. Sie soll den Prinzen für sich gewinnen. Dadurch das sie gelernt hat, keine Emotionen zuzulassen ist es für sie nicht immer einfach.

Kyle lernt Insidia auf ihrer Fahrt in die Hauptstadt kennen. Er ist der Nachbarsjunge von ihrem neuen Zuhause. Er wirkt schlagfertig und die Gespräche zwischen ihnen fand ich einfach genial.
Seine Ausstrahlung hat mich vollkommen erwischt. Was scheint er zu verbergen?

Leo fällt durch seinen Charme auf und auch er scheint bei der Partnerwahl Insidia in seinen Bann zu nehmen. Welches Geheimnis hütet er?

Philipp ist Insidias Mentor gewesen und hat sie 5 Jahre lang begleitet. Als ihr Auftrag näher rückt, musste er sich von ihr verschieden. Als er plötzlich wieder da ist, fragt sie sich, ob das PG vorhat.

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird am meisten aus der Perspektive von Insidia erzählt. Der Leser lernt sie schon in den ersten Minuten kennen und kann so ihre Gefühle und Gedanken erfahren.
Die Kulisse spielt in der Zukunft und ich war begeistert, was die Autorin hier geschaffen hat. Das regt selbst die eigenen Gedanken an, wie die Zukunft bei uns aussehen könnte.

Die Spannung und Handlung hat mich mit jeder Seite mehr in Insidias Geschichte gezogen. Man lernt sie zu Beginn kennen und erfährt, dass sie eigentlich keine eigene Kindheit hat. Sie wird von einer Geheimorganisation großgezogen und auf einen Auftrag vorbereitet. An ihrer Seite war bis zuletzt auch ihr Mentor Philipp. Als Kandidatin bei der alljährlichen Partnerschaftswahl soll sie das Vertrauen des Prinzen gewinnen und auch zu seiner Frau werden. Als Cousine von Emili soll sie in der Hauptstadt wohnen. Dabei begegnet sie auch Kyle der auf den ersten Blick direkt neugierig macht. Auf der Veranstaltung zur Partnerwahl begegnet auch wieder ihrem Mentor Philipp und wird direkt noch von einem anderen jungen und dem Prinzen ausgewählt. Bei der Wahl sollen nicht nur die Männer um die Frauen kämpfen, sondern die Mädchen müssen sich auch beweisen. Nun steht Insidia auf einmal vor mehreren Jungen. Wird sie wirklich die Frau vom Prinzen? Ist sie wirklich die Agentin, die das PG kennt?
Das Ende macht mich direkt verrückt und ich konnte direkt weiter lesen. Leider kommt Band 2 erst im Januar..

Das Cover mit dem Mädchen erinnert mich an Insidia. Fast könnte man meinen, das man sich wieder in der Royal Reihe befindet. Aber diese Geschichte ist eine völlig andere.




Wer die Royal Reihe verschlungen hat, wird „Königlich verliebt“ ebenso nicht Wiederstehen können.

Dana Müller-Braun hat mich von der ersten Seite an fest in Insidias Geschichte gezogen und ich könnte direkt weiter lesen 😭😭



5 von 5 





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen