Mittwoch, 4. Oktober 2017

Rezension zu : Gestohlene Vergangenheit (Die Immergrün Saga 1) von Sylvia Steele





Preis: € 3,99 [D]
Ebook: Kindle
Seitenanzahl: 455
Altersempfehlung: ab 14
Meine Wertung: 5 EULEN
Reihe: Band 1/4
Verlag: Impress
Will ich kaufen!













Wahre Liebe dauert länger als ein Leben**

»Weißt du, wie lang ich schon nach dir suche? Wie viele Jahrhunderte? Du bist meine Frau.« Als Alisha während der Party zu ihrem 18. Geburtstag von einem mysteriösen Unbekannten angesprochen wird, ahnt sie nicht, wie viel Wahrheit in seinen Worten steckt. Erst als sie am nächsten Tag mit Hilfe ihres Exfreunds David nur knapp einem Überfall entkommt, beginnt sie zu verstehen, dass nichts mehr so sein wird, wie es einmal war. Ein übermächtiger Feind bedroht ihr Leben und um sich zu schützen, muss sie tief in die Geheimnisse einer Vergangenheit eintauchen, die ihr bislang verborgen blieb… 


-- Band 1: Immergrün. Gestohlene Vergangenheit 
-- Band 2: Immergrün. Trügerische Gegenwart 
-- Band 3: erscheint im April 2018 
-- Band 4: erscheint im Oktober 2018//

Quelle : Impress









In „Gestohlene Vergangenheit (Die Immergrün Saga 1)“ geht es um Alisha, die an ihrem 18 Geburtstag von einem Fremden angesprochen wird und dieser ihr sagt, dass sie seine Frau wäre. Doch als sie am nächsten Tag knapp nur einem Überfall überlebt scheint ihr ganzes Leben durcheinander..

Alisha würde alles dafür geben wieder ihre Eltern, um sich zu haben. Doch diese hat sie bei einem Unfall verloren.
Ihre Freunde versuchen ihr zu helfen, doch die Trauer ist nicht so leicht wegzustecken. An ihrem 18 Geburtstag scheint sich alle ändern..

David verbindet etwas besonders mit Alisha und beide kennen sich schon lange. Er weiß über Dinge Bescheid, die sie noch nicht ahnt und die alles verändern werden. Welches dunkle Geheimnis verheimlicht er?

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird im Wechsel aus den Perspektiven von David und Alisha erzählt. Der Leser kann so beide intensiver kennen lernen und ihre Gefühle und Gedanken erfahren während der Geschichte. Die Kulisse ist eine besondere Welt, die sich die Autorin ausgedacht hat und wenn man einmal in diesem Buch ist, kann man einfach nicht aufhören mit dem Lesen.

Die Spannung und Handlung hat mich schon in den ersten Seiten mitgenommen als man Alisha kennen gelernt . Diese hat immer noch mit dem Schicksal zu kämpfen, dass ihr Eltern bei einem Unfall gestorben sind. Als sie von ihren Freunden überrascht wird, mit einer Feier für ihren 18 Geburtstag kommt ein mysteriöser Unbekannter und spricht sie an. Sie ahnt nicht, in weit es wirklich wahr sein kann was er gesagt hat. Am nächsten Tag macht sie sich auf zu ihrem Großvater mit ihrem Pferd. Plötzlich wird sie fast überfallen und David rettet sie nur knapp. Als sie bei ihrem Großvater wieder aufwacht, wird alles anders..
Sie erfährt Dinge über ihre Geheimnisse ihrer Familie und muss immer weiter in die Vergangenheit um endlich klarer sehen zu können. Eine Bestimmung, bei der nicht nur sie mit drin hängt, sondern viel mehr.
Kann sie allem gerechnet werden und was haben ihre Vorfahren damit zu tun?
Das Ende hat mich bis zuletzt im Bann des Buches gehalten und ich konnte mich nicht beherrschen. Ich freue mich riesig auf Band zwei, das direkt nächste zusammen mit Band 1 erscheint. Wie wird es weiter gehen mit Alisha? Wird David ihr endlich sein Dunkles Geheimnis gestehen?

Das Cover ist einfach genial und hat mich direkt gefangen genommen. Das Mädchen erinnert mich direkt an Alisha. Die Farben sind eine tolle Mischung und machen Lust auf mehr. 




Mit „Gestohlene Vergangenheit (Die Immergrün Saga 1)“ schafft die Autorin einen romantisch und gleichzeitig abenteuerlichen Auftakt ihrer Reihe. Ich freue mich schon aufs weiterlesen um Alisha auf ihrem Weg begleiten zu können. Welche Gefahren und Intrigen werden sie noch erwarten?



5 von 5 







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen