Montag, 23. Oktober 2017

Rezension zu : Devil's Daughter 2: Thron der Verdammnis von Lilyan C. Wood





Preis: € 4,99 [D]
Ebook: Kindle
Seitenanzahl: 392
Altersempfehlung: ab 16
Meine Wertung: 5 EULEN
Reihe: Band 2/2
Verlag: Dark Diamonds
Will ich kaufen!













Band 2 des düsteren Prinzessinnenromans…

**Tritt ein durch das Tor der Hölle**
Seit Lucia und Fero ihr menschliches Dasein hinter sich gelassen haben und gemeinsam in die Unterwelt hinabgestiegen sind, sieht die Höllenprinzessin die Welt mit ganz anderen Augen. Umringt von Ritualen und Geheimnissen erfährt sie von ihrem Vater alles über das teuflische Königreich, das sie einmal führen soll. Doch als ein Anschlag auf Lucias Vater das Tor zur Hölle öffnet und die gefangenen Seelen befreit, entbrennt ein Feuer der Verdammnis, das nicht nur die Unterwelt, sondern auch die Menschenwelt bedroht…

Alle Bände der teuflischen Fantasy-Reihe:
-- Devil's Daughter 1: Königreich der Unterwelt
-- Devil's Daughter 2: Thron der Verdammnis//


Quelle : Dark Diamonds





In „Devil's Daughter 2: Thron der Verdammnis“ geht die Geschichte von Lucia weiter. Seit sie als Höllenprinzessin wieder in die Unterwelt gegangen ist mit Fero scheint alles anders zu werden. Als aber durch einen Angriff das Tor zur Unterwelt geöffnet wird, scheinen auf einmal beide Welten in Gefahr zu sein.
Kann Lucia die Dinge noch abwenden?

Lucia hat sich seit dem ersten Band verändert und eine Menge erlebt. Jetzt soll sie alle Dinge in der Unterwelt lernen und selbst irgendwann Verantwortung übernehmen. Sie muss alles lernen, was ihr Vater kann, um in der Zukunft als Königin bestehen zu können.

Fero ist an ihrer Seite und würde alles für Lucia tuen. Kann er ihr helfen im Reich zu bestehen? Er wirkt noch intensiver als im ersten Band und er ist einfach mein Favorit unter den Protagonisten im Buch.

Der Schreibstil
ist angenehm flüssig und wird am meisten aus der Perspektive von Lucia erzählt. Der Leser kann so nach dem ersten Band wieder in ihre Gedanken und Gefühle Einblick erhalten. Die Kulisse der Unterwelt ist berauschend und ich bin baff was Lilyan geschaffen hat. Die Nebenfiguren, die man schon aus dem ersten Band kennt haben mich wieder mitgenommen und haben dieses Mal ebenso eine wichtige Rolle. . Es fühlt sich an wie heimkommen, weil ich schon im ersten Band so begeistert war von Lucia.

Die Spannung und Handlung hat mich mit jeder Seite wieder in die Geschichte von Lucia gezogen. Sie ist, nachdem sie ihr Menschenleben beendet hat, nun bei ihrem Vater in der Unterwelt und wird dort auf ihre Zukunft vorbereitet als Herrscherin nach ihrem Vater. Sie hat es zu Beginn nicht leicht und muss einiges lernen mit ihrem Feuer umzugehen und der Magie. An ihrer Seite ist Fero ihr Mann und der dem sie am meisten vertraut. Als aber ein Anschlag auf das Tor zur Hölle verübt wird und die gefangenen Seelen befreit werden und diese in die Menschenwelt gehen wird dies für beide Welten gefährlich. Kann Lucia diesen Kampf bestreiten und die Unterwelt + die Menschenwelt vorschaden bewahren? Man kann einfach nicht anders und muss mit den Protagonisten mitfiebern bis zum endgültigen Schluss. Das Ende war aufregend, dramatisch und ich konnte mich nicht aus dem Buch lösen.

Das Cover ist einfach noch einen tick intensiver als im ersten Band und ich finde, es drückt damit aus, wie sehr sich Lucia weiter entwickelt hat und jetzt mit ihrem neuen Leben in der Unterwelt.

 


Mit „Devil's Daughter 2: Thron der Verdammnis“ gelingt Lilyan C. Wood ein spektakuläres Finale ihres düsteren Prinzessinnenromans bei Dark Diamonds. Ihre Charaktere haben mich zum zweiten Mal begeistert und ich freue mich auf mehr von der Autorin.

Band 2 ist ein aufregendes Finale, das man sich nicht entgehen lassen darf.


 5 von 5


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen