Montag, 25. September 2017

Rezension zu : Princess Academy, Band 1: Miris Gabe von Shannon Hale





Preis: € 14,99 [D]
Einband: gebunden
Seitenanzahl: 352
Altersempfehlung: ab 10
Meine Wertung: 5 EULEN
Reihe: Auftakt
Verlag: Ravensburger Buchverlage
Will ich kaufen!














Miri lebt in ärmlichen Verhältnissen, Hunger und harte Arbeit kennt sie nur zu gut. Doch dann nimmt ihr Leben eine märchenhafte Wendung: Der Prinz verkündet, dass er seine zukünftige Braut unter den Mädchen ihres Dorfes wählen wird! Aber Prinzessin sein will gelernt sein! Darum wird auch Miri auf die Princess Academy geschickt. Doch hier geht es alles andere als vornehm zu. Zickenkrieg und Intrigen sind nur der Anfang ...
Quelle : Ravensburger






In" Princess Academy, Band 1: Miris Gabe" geht es um Miri, die in armen Verhältnissen lebt und das Schicksal alles ändert, als der Prinz verkündigt, dass er seine Braut unter den Mädchen des Dorfes wählen wird. Deswegen muss Miri auf die Princess Academy. Doch hier wird es nicht einfacher…..


Miri lebt zusammen mit ihrem Vater und ihrer Schwester im Dorf. Leider ist sie schon seit ihrer Kindheit kleiner als die anderen und kann deshalb nicht wie die anderen Menschen im Steinbruch helfen. Sie macht seit drei Jahren den Tauchhandel für ihre Familie.

Marda ist Miris Schwester und arbeitet zusammen mit ihrem Vater eigentlich mit im Steinbruch. Doch als plötzlich Boten des Königs kommen und erklären daSs eventuell eines der Mädchen den Prinzen heiraten wird, werden beide aus ihrem Alltag gerissen.

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird meist aus der Perspektive von Miri erzählt. So kann man als Leser sie noch intensiver kennen lernen und ihre Umgebung. Die Nebenfiguren wie die anderen Mädchen haben mich auch neugierig gemacht, weil jede auf ihre Art anders ist und auffällt. Die Kulisse hat mich ebenso in den Bann der Autorin gezogen, denn sie beschreibt sie sehr Detailliert genau und man kann sich alles sehr gut damit vorstellen.

Die Spannung und Handlung hat mich mit jedem Kapitel mehr in Miris Geschichte mitgenommen. Sie lebt eigentlich ein normales Leben mit ihrer Schwester und Vater im Dorf. Sie kümmert sich um den Haushalt und ihr Vater ist Steinbruch. Eines Tages kommen gesandte des Königs und verkünden, dass eine von ihnen Prinzessin wird. Doch zuerst muss jede auf die Princesacademy gehen und sich dort beweisen und wer am Ende ausgewählt wird, darf den Prinzen treffen. Für Miri ist es nicht einfach, weil sie eher klein ist und ihre Lehrerin nicht gerade einfach ist. Die Strafen sind nicht ohne, wenn man sich nicht an deren Regeln hält. Wird Miri zu den Auserwählten zählen oder wird ihr Schicksal am Ende ganz anders?
Die Autorin schafft es die Spannung mit zunehmender Seite zu schaffen und ich konnte es kaum weglegen. Das Ende macht direkt Lust aufs weiter lesen, leider müssen wir uns bis nächstes Jahr gedulden.

Das Cover hat direkt meine Neugier geweckt und ich konnte mich kaum bremsen mit dem lesen.




Mit" Princess Academy, Band 1: Miris Gabe" schafft die Autorin einen mitreißenden Auftakt ihrer Reihe. Ihr Stil hat mich fasziniert und ich kann es kaum abwarten, bis es nächstes Jahr Band 2 kommt. Was mit Miri noch bevorstehen?


5 von 5




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen