Montag, 11. September 2017

Rezension zu : Empire of Ink 2: Die Macht der Tinte von Jennifer Alice Jager





Preis: € 3,99 [D]
Ebook:Kindle
Seitenanzahl: 377
Altersempfehlung: ab 14
Meine Wertung: 5 EULEN
Reihe: Band 2 Abschluss
Verlag: Impress
Will ich kaufen!















Die neue Fantasy-Reihe der Bestseller-Autorin von »Sinabell« und »Being Beastly« geht weiter!
**Band 2 der märchenhaften Reihe über Buchwelten und die Magie der Tinte**

Endlich kennt Scarlett die wirkliche Bedrohung ihrer Welt und die liegt nicht in den Bewohnern des Empire of Ink, dem Königreich, das einst durch die Macht des geschriebenen Wortes erschaffen wurde. Die eigentliche Gefahr lauert in der Organisation, die dieses Volk jagt. Um das Tintenreich vor dem Untergang zu bewahren, bleibt Scarlett nur eine Möglichkeit: Die Flucht vor dem Mann, der sie liebt, in eine Welt voller Drachen, Könige und Magie...

Märchenhaft erzählt führt die Erfolgsautorin Jennifer Alice Jager ihre Leser in ein Königreich, in dem die Geschichten und Figuren ihrer Lieblingsbücher lebendig werden. Eine magische Welt aus Tinte und Fantasy, die vollkommen begeistert und mit außergewöhnlichen Charakteren und zahlreichen überraschenden Wendungen aufwartet.

//Alle Bände der Fantasy-Dilogie über die Magie der Tinte:
-- Empire of Ink 1: Die Kraft der Fantasie 
-- Empire of Ink 2: Die Macht der Tinte//


Quelle . Impress






In" Empire of Ink 2: Die Macht der Tinte" geht die Geschichte weiter von Scarlett. Endlich kennt sie die wirkliche Bedrohung. Diese liegt nicht bei den Bewohnern, die aus der Tinte erschaffen wurden, sondern von der Organisation die diese Wesen jagt. Sie muss in diese Welt fliehen, auch wenn sie dabei jemanden den sie liebt zurücklässt...

Scar hat seit dem ersten Buch eine Menge erlebt und kann nicht glauben, was die Organisation für ein Spiel treibt. Kann sie Cooper noch vertrauen? Sie hat sich seit dem ersten Buch deutlich weiterentwickelt und ich bin seit dem ersten Band ein Fan von ihr.

Chris (Cooper) wusste, was die Organisation für einen Plan hat und konnte aber Scar nichts erzählen. Jetzt will er einen Weg finden, damit sie als Meadhead wieder helfen kann. Doch es wird alles ganz anders.

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird am meisten aus der Perspektive von Scar erzählt. So kann man als Leser noch mehr in ihres Gefühls und Gedankenwelt eintauchen. Die neuen Nebenfiguren, die man kennen lernt, erstaunen auf der einen Seite, weil es jemand der den ich nicht erwartet hatte. Besonders Finn sticht aus der Masse heraus und man lernt ihn noch näher kennen. Die Kulisse hat mich wie im ersten Band wieder völlig in ihren Bann gezogen. Das Tintenreich wird von der Autorin sehr detailgenau beschrieben und man denkt fast, man wäre selbst mit in diesem Reich.

Die Spannung und Handlung hat mich mit jeder Seite mehr in die Geschichte mitgenommen. Die Gutenbergoranisation die im ersten Band noch den Anschein hat als, ob sie den Ink Menschen helfen wollen, wieder in ihre Welt zu kommen, hat in Wahrheit ein ganz anderes Ziel. Sie jagen das Volk und wollen das Tintenreich untergehen lassen. Scar muss etwas unternehmen und es wird nicht einfach. Kann sie mithilfe von Finn und den anderen es schaffen?
In diesem Abschluss steckt so viel und ich konnte mich kaum bremsen den Ebookreader wegzulegen. Wie es ausgeht und ob die Tintenwelt gerettet wird, erfahrt ihr, wenn ihr euch den finalen Band kauft.
Ich kann es nur Wiederholen holt euch dieses Buch!!!

Das Cover passt, finde ich perfekt und die Farbe Blau ist einfach schön geworden. Man bekommt direkt Lust aufs lesen.




Mit „Empire of Ink 2: Die Macht der Tinte“ schafft Jennifer Alice Jager einen mitreißenden Fantasy Abschluss ihrer Dilogie. Eine magische Welt, die aus Tinte und Fantasy den Leser mitnimmt.

Ich freue mich schon auf ihre zukünftigen Bücher <3



5 von 5



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen