Mittwoch, 16. August 2017

Rezension zu : You & me for (n)ever - Gefangene Herzen von Josie Charles





Preis: € 0,99 [D]
Ebook: Kindle
Seitenanzahl: 390
Altersempfehlung: ab 18
Meine Wertung: 5 EULEN
Will ich kaufen!

















Scarlett
Sie steht kurz vor ihrer Hochzeit mit ihrem steinreichen Verlobten. Doch am Abend ihres Junggesellinnenabschieds verrät ihr eine Hellseherin, dass sie der Liebe ihres Lebens heute erst begegnen wird. Scarlett glaubt ihr kein Wort – doch dann meint sie plötzlich Casey Navarro zu sehen. Casey, der ihre erste große Liebe war. Und der ihr etwas Furchtbares angetan hat.

Casey
Er ist zurückgekommen, um Rache zu nehmen. Rache für alles, was Scarlett ihm vorgespielt hat. Rache für das, was sie und ihre Familie aus ihm gemacht haben. Rache für zehn verlorene Jahre. Er weiß, dass sie kurz vor ihrer Hochzeit steht. Und er wird diesen besonderen Tag nutzen, um ihr Leben zu ruinieren. Nichts und niemand wird ihn aufhalten. Doch er hat die Rechnung ohne Scarlett gemacht – und ohne seine nie ganz erloschenen Gefühle.

Scarlett und Casey. Liebe und Verrat. Das Katz- und Mausspiel beginnt.


QUELLE : AMAZON





In " You & me for (n)ever – Gefangene Herzen" geht es um Scarlett, die kurz vor der Hochzeit mit ihrem Verlobten steht. Doch kurz vor ihrer Hochzeit sagt ihr eine Wahrsagerin, dass sie ihrer wahren Liebe noch begegnen wird. Als sie dann plötzlich wieder Casey trifft, der Mann, der ihr etwas Schlimmes angetan hat und ihre große Liebe war gerät alles durcheinander…. Was will er jetzt von ihr?

Casey will das was Scarlett ihm angetan hat Rache und will ihr ebenso ihr Leben kaputt machen. Was passiert wenn plötzlich wieder Gefühle da sind?? Er wirkt sehr mysterös und auf seine Art anziehend.

Scarlett steht kurz vor ihrer Hochzeit mit ihrem Verlobten und hofft auf eine schöne Zukunft. Doch dann taucht Casey auf eine Liebe, die nicht gut ausging. Was will nun von ihr?

Damien ist Scarletts Verlobter und ein reicher Mann. Er scheint der richtige für sie zu sein. Irgendwas scheint aber auch ihn zu umgeben was nicht ganz in das Bild des perfekten Manns passt.

Casey will Scarletts Leben kaputt machen für das was sie und ihre Familie aus ihm gemacht haben. Wird die Rache die Oberhand gewinnen? Oder gibt es noch eine Chance? Er wirkt zu Anfang sehr von seiner Rache eingenommen und man hofft,dass es sich noch ändern wird.

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wie schon in Josies anderen Büchern konnte ich nicht aufhören mit dem lesen. Das Buch wird im Wechsel von Casey und Scarlett erzählt. So kann man diesen Mann aus Scarletts Vergangenheit besser kennen lernen und etwas mehr verstehen. Die Rückblenden zeigen immer wieder Dinge und es kommt das Gefühl, auf das beide irgendwie getäuscht wurden.

Die Spannung und Handlung hat mich mit jedem Kapitel mehr in die Geschichte von Scarlett und Casey gezogen. Beide haben sich als Jugendliche verliebt und der Herkunftsunterschied hat es Ihnen nicht leicht gemacht. Als ein Wendepunkt kommt und Scarlett in Gefahr geriet, schien es als ob Casey hinter allem steckte. Jahre später ist sie mit Damien verlobt einem reichen Mann + eine gute Verbindung für ihre Eltern. Als in ihrer Gegend immer wieder Einbrüche passieren kommt Jayden in ihr Leben. Er soll auf das Haus aufpassen damit dort nichts passiert. Warum sieht dieser Mann aus ihre große Liebe? Scarlett recherchiert und stellt fest, dass dieser noch Gefängnis sein soll. Wer ist dieser also der geheimnisvolle Mann, der nun für ihren Verlobten arbeitet? Je mehr sie Jayden kennen lernt, spürt sie, das da eine Verbindung ist, doch sie heiratet bald Damien. Ist es vielleicht ein Fehler und er ist nicht der Mann, den sie braucht? Was wird das Schicksal am Ende entscheiden?

Das Cover hat mich neugierig gemacht und man kann zwar die Gesichter der beiden nicht erkennen, doch alles andere passt farblich gut zusammen.






Mit " You & me for (n)ever - Gefangene Herzen" schafft Josie Charles einen besonderen Liebesroman. Der das gewisse Etwas hat. Ihre Protagonisten sind haben mich gefangen genommen.



5 von 5






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen