Mittwoch, 2. August 2017

Rezension zu : SUBLEVEL 1: Zwischen Liebe und Leid von Sandra Hörger





Preis: € 3,99 [D]
Ebook:Kindle
Seitenanzahl: 318
Altersempfehlung: ab 14
Meine Wertung: 5 EULEN
Reihe: Auftakt
Verlag: Impress
Will ich kaufen!


















**Weil Liebe nur eine Antwort kennt**
Lange hat Sunrise Garcia auf den Tag gewartet, der ihr Leben für immer verändern wird. Als sogenannte Hoffnungsträgerin steht sie kurz davor, sich einen Platz in der Oberschicht zu sichern. Ihr einziges Ziel: einen guten Beruf auszuüben und genug Geld zu verdienen, um ihre Familie aus der Armut des Sublevels, dem untersten Stockwerk des Raumschiffes, zu retten. Doch als sie dem Präsidentensohn Corvin Corvus begegnet, kann sie nur noch an seine sturmgrauen Augen denken. Aber Sunrise ist es verboten, ihren Gefühlen nachzugeben. Immerhin hängt die Zukunft ihrer gesamten Familie davon ab, dass sie einen kühlen Kopf bewahrt…

Sandra Hörger bezaubert wortwörtlich mit einem beeindruckenden Romanuniversum und lädt den Leser zum Träumen und Schwärmen ein.

QUELLE :  Impress






In " SUBLEVEL 1: Zwischen Liebe und Leid " geht es um Sunrise, die auf den Tag gewartet hat an dem sich ihr Leben ändern wird. Ihr Ziel ist es ihre Familie aus der Armut zu befreien mithilfe eines guten Berufs, den sie ausüben will. Als sie auf Corvin trifft den Präsidenten Sohn kann sie nur noch an seine Augen denken.. Doch verlieben steht eigentlich nicht in ihrem Plan fest.

Sunrise (Rise) will für ein besseres Leben sorgen für ihre Familie und will als sogenannte Hoffnungsträgerin einen Platz bei der oberen Schicht bekommen. Sie wirkt sehr entschlossen und mit jeder Seite habe ich sie mehr in mein Herz geschlossen.

Corvin ist der Sohn des Präsidenten und wirkt auf den ersten Blick sehr mysteriös. Er soll die SPES- Mission leiten, die es den Bewohnern ermöglichen soll bald wieder besser leben zu können und vielleicht wieder auf die Erde zurück zu können.

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird aus verschiedenen Sichten wie der von Corvin und Sunrise erzählt. Der Leser kann so beide näher kennen lernen und ihre Gedanken und Gefühle erfahren während des Buches. Die Kulisse ist etwas anders und es gibt verschiedenen Level auf der Raumstation. Einmal die für die Ausbildung mit Internat, auf das nicht alle gehen können. Es gibt privilegierte Kinder und Familien und dann die, die ganz unten sind.

Die Spannung und Handlung hat mich direkt bei der ersten Begegnung zwischen Corvin und Rise in die Geschichte mitgenommen. Sie stammt von ganz unten und will alles versuchen ihrer Familie etwas Besseres zu geben. Als einzige darf sie als Hoffnungsträgerin zur Schule und soll später jemanden heiraten, um auch dessen Familie eine Zukunft zu geben. Alles scheint, aber anders zu werden als sie wieder in den Sektor zurückkommt, wo sie zur Schule geht. Durch eine Bewerbung ihrer Freundin als Kellnerin in den höheren Ebenen bekommt sie auf einmal den Job und lernt dadurch Corvin kennen. Dieser will sich eine ausgewählte aussuchen, die mit auf die SPES Mission kommt. Als Rise sieht, das Corvin in Gefahr ist, greift sie ein und weckt dadurch sein Interesse. Doch als Hoffnungsträgerin sollte sie sich nicht bewerben, um ausgewählt zu werden, mit auf die Mission zu dürfen. Wird sie es wagen und dadurch ihr Schicksal und alles ändern?
Das Ende macht direkt Lust weiter zu lesen. Ich hoffe, dass es bald weiter gehen wird.

Das Cover hat mich direkt angesprochen und es passt wie die Faust aufs Auge. Die Farben und das Paar machen direkt neugierig.





Mit " SUBLEVEL 1: Zwischen Liebe und Leid" schafft Sandra Hörger einen genialen Auftakt. Ein Universum, das den Leser direkt in die Geschichte zieht und man nicht aufhören will.

Mein bisheriges Highlight bei den August Impress Werken.


5 VON 5 












Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen