Dienstag, 4. Juli 2017

Rezension zu: Stormheart. Die Rebellin: Band 1 von Cora Carmack





Preis: € 19,99 [D]
Einband: gebunden
Seitenanzahl: 320
Altersempfehlung: ab 14
Meine Wertung: 5 EULEN
Reihe: Band1
Verlag: Oetinger Verlag
Will ich kaufen!














Blicke dem Sturm in die Seele und finde dein Herz! Von der jungen Königstochter Aurora wird erwartet, dass sie ihre besonderen Fähigkeiten nutzt, um ihr Volk vor den zerstörerischen Stürmen zu schützen. Was keiner weiß: Noch hat Aurora diese Fähigkeiten nicht. Um ihr Geheimnis zu wahren, scheint eine arrangierte Heirat der einzige Ausweg. Doch bevor es dazu kommt, flieht sie aus dem Palast und schließt sich einer Gruppe von Sturmjägern an. Während sie eine ganz besondere Verbindung zu Stürmen findet, läuft sie Gefahr, ihr Herz zu verlieren.
Ein opulenter Auftakt zur Stormheart-Trilogie mit einem spannenden Kampf gegen Naturgewalten!
QUELLE  : Oetinger






In " Stormheart. Die Rebellin: Band 1" geht es um die sechzehnjährige Prinzessin Aurora, von der erwartet wird, dass sie das Reich vor den zerstörerischen Stürmen beschützt. So wird,es verlangt doch Aurora scheint das Gen der Sturmling Geschlechter nicht zu haben.Ein Ausweg scheint eine Heirat mit Prinz Cassius, doch auch dieser scheint nicht so zu sein, wie er vorgibt und andere Pläne mit dem Königreich zu haben. So versucht Aurora ihr Schicksal selbst in die Hand zu nehmen...

Aurora hat als Prinzessin keine leichte Bürde zu tragen, denn eigentlich sollte sie auch zu den Sturmling Geschlechter gehören und sich um zerstörerische Stürme kümmern, die das Königreich bedrohen können, aber irgendwie scheint sie es nickt zu besitzen. Kann sie ihren Weg noch selbst bestimmen?

Lock ist der Anführer einer Gruppe von Sturmjägern und zeigt Aurora eine ganz andere Welt hinter den Mauern des Palasts. Er wirkt zu Beginn noch sehr mysteriös und ich wollte ihn mit jeder Seite mehr kennen lernen.

Prinz Cassius scheint auf den ersten Blick jemand charmantes zu sein und Aurora einlullen zu können. Er scheint etwas zu verbergen und andere dunkle Pläne zu haben. Kann man ihn aufhalten?

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird aus verschiedenen Sichten wie der von Lock, Aurora, Prinz Cassius erzählt. Der Leser kann so verschiedenen Einblicke kennen lernen und die Gefühle und Gedanken erfahren. Die Kulisse die Cora Cormack erschaffen hat,macht neugierig und man will mehr erfahren. Die Welt, die sie erschaffen hat, zieht den Leser einfach mit und man entdeckt immer wieder neue Dinge.

Die Spannung und Handlung hat mich mit jedem Kapitel mehr in die Geschichte von Aurora gezogen. Ohne viel zu verraten, von der Handlung kann man Anhand des Klapptexts schon einiges erahnen. Spannung, Drama und große Gefühle ziehen den Leser ebenso mit und man will einfach wissen, wie der 1 Band ausgeht. Aurora hat es als Prinzessin nicht einfach, denn sie besitzt anscheinend nicht die wichtige Sturmlingmagie, um das Königreich zu schützen. Ihre einzige Chance scheint eine Heirat mit einem anderen Prinzen. Doch dieser hat ganz andere Absichten und will seinen eigenen Plan durchbringen. Aurora fasst den Mut und flieht aus dem Palast um sich einer Gruppe von Sturmjägern anzuschließen. Dort trifft sie auf Lock der sie mehr in seinen Bann zieht als gut für sie ist. Kann sie einen Weg finden ihr Königreich selbst zu retten und die Stürme zu bewältigen? Das Ende lässt mich voller Erwartung auf Band 2 und 3 warten, um zu erfahren wie es genau weitergeht.
Cora Carmack hat mich mit diesem Werk völlig überrascht, weil ich sonst immer nur Young Adult Bücher gewohnt war.

Das Cover ist einfach genial und es ist ein absoluter Hingucker. Das Mädchen passt perfekt auf Aurora.





Mit „Stormheart. Die Rebellin: Band 1" schafft Cora Carmack einen fesselnden Auftakt ihrer neuen Fantasy Reihe. Ich liebe ihren Schreibstil und freue mich schon auf die nächsten Bücher von ihr.






5 von 5





1 Kommentar:

  1. Huhu Corinna,

    tolle Rezension :) Mir hat das Buch überhaupt nicht gefallen, was mich sehr gewundert hat, da ich die New Adult Bücher der Autorin durchgesuchtet hatte. Wirklich schade, aber vielen hat der Reihenauftakt ja gefallen.

    Liebe Grüße
    Jenny
    http://jennybuecher.blogspot.de/

    AntwortenLöschen