Montag, 10. Juli 2017

Rezension zu : In Between. Das Geheimnis der Königreiche von Kathrin Wandres





Preis: € 3,99 [D]
Ebook: Kindle
Seitenanzahl:232
Altersempfehlung: ab 14
Meine Wertung: 5 EULEN
Verlag: Impress
Will ich kaufen!
















Die 17-jährige Keylah lebt inmitten der dunklen Wälder des Landes Benoth, das zwischen zwei mächtigen Königreichen liegt. Nur die hohen Mauern der Siedlungen trennen dort die Menschen von dem, was draußen ist – den Ausgestoßenen, den Wolfsgestalten. Doch im Gegensatz zu den anderen liebt Keylah die freie Natur und kann ganze Tage in ihren selbstgebauten Baumhäusern verbringen. Ihre Gabe, drohende Gefahr körperlich zu spüren, scheint sie vor allem zu beschützen. Bis etwas geschieht, das sie nach Einbruch der Dunkelheit in den Wald zwingt und auf den unnahbaren Einzelgänger Deven stoßen lässt. Einen Mann, vor dem sie sich fürchten sollte, auch wenn ihre Gabe ihr etwas anderes sagt..





QUELLE : IMPRESS










In " Between. Das Geheimnis der Königreiche" geht es um Keylah, die inmitten der Wälder des Landes von Benoth lebt, das zwischen zwei Königreichen liegt. Im Dunkeln Wald lauern Gefahren wie ausgestoßene in Wolfsgestalten. Sie liebt den Wald und ihre Gabe hat sie bisher immer beschützt,wenn Gefahr sich näherte. Doch als sie wieder in den Wald geht und dort auf Devon trifft, wird alles anders...

Keylah liebt den Wald und könnte am liebsten den ganzen Tag draußen sein. Sie hat eine besondere Gabe, die sie vor Gefahr warnt und sie so immer den Rückzug antreten kann.Als Protagonistin war mir nach nur wenigstens Kapiteln sympathisch und ich wollte einfach immer mehr über sie wisssen.

Devon ist ein Einzelgänger und er ist ein Ausgestoßener. Er wirkt sehr mysteriös und ich konnte ihn zu Beginn noch nicht ganz einschätzen. Über sich will er nicht viel preisgeben.

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird am meisten aus der Sicht von Keylah erzählt. Der Leser kann sie so noch näher kennen lernen und ihre Gedanken und Gefühle erfahren während des Lesens. Die Kulisse des Waldes und den Ort, an dem sie aufgewachsen ist machen neugierig mehr über diese Welt zu erfahren. Die Nebenfiguren, die man während der Geschichte kennen lernt, haben die Handlung mitgestaltet wie Keylahs Großmutter.

Die Spannung und Handlung hat mich mit jedem Kapitel mehr in Keylahs Geschichte gezogen. Sie lebt in einer Siedlung hinter Mauern und muss dort ihr Leben bestreiten. Sie lebt zusammen mit ihrem Vater seit dem Tod ihrer Mutter. Am liebsten verbringt sie ihre Zeit in Wald, obwohl sie weiß das, wenn es dunkel wird Gefahren lauern. Keylah hat aber eine Gabe, die sie warnt wenn Gefahr droht und, mit der sie bisher immer Glück hatte. Eines Tages ist, aber alle anders als sie zu ihrer Großmutter will, sie bekommt ein Gespräch mit, das ihre Welt erschüttert. Ihr Vater, der anscheinend nichts mit ihr zu tun hat und soll sie beseitigen. Doch was will diese andere Gestalt wirklich? Geht es um die Kette, die ihr von ihrer Mutter geblieben ist? Sie will in das Haus ihrer Großmutter und dabei gerät sie in Gefahr und wird von einem Fremden gerettet. Devon ein Ausgestoßener. Er will ihr helfen etwas über die Kette herauszufinden. Damit beginnt die Reise der beiden, die mit vielen Aufgaben bepflastert ist. Mit jedem Tag mehr erfährt man etwas über Devon und taucht immer tiefer in diese Welt von Kathrin Wandres ein. Das Ende gibt dem Leser einige Antworten und ich konnte mich kaum bremsen mit dem lesen.

Das Cover verspricht schon eine Protagonistin, die den Leser in eine Welt schickt, die er noch nicht kennt.













Mit " In Between. Das Geheimnis der Königreiche" schafft Kathrin Wanders eine fesselnde Fantasy Geschichte, die den Leser mit jedem Kapitel mehr mitnimmt. Geheimnisvolle Wälder, dunkle Wesen, auf die man trifft.



 5 von 5







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen