Dienstag, 4. Juli 2017

Rezension zu : Forbidden Love Story. Weil ich dir begegnet bin von Anna Savas





Preis: € 3,99 [D]
Ebook:KINDLE
Seitenanzahl: 330
Altersempfehlung: ab 14
Meine Wertung: 5 EULEN
Verlag: Impress
Will ich kaufen!














 **Kann Liebe wirklich falsch sein?**
Schon als Vesper dem gut aussehenden Alex zum ersten Mal über den Weg läuft, fühlt sie sich unwiderstehlich zu ihm hingezogen. Seine leuchtend grünen Augen scheinen direkt in ihr Herz zu blicken und sein umwerfendes Lächeln bringt sie dazu, den ganzen Mist um sie herum zu vergessen. Zumindest für einen kurzen Moment – bis Vesper Alex bei einem Abendessen wiedersieht, das ihre Mutter mit ihrem neuen Verlobten und dessen Tochter ausrichtet. Als sich dort herausstellt, wer Alex wirklich ist, wird ihnen klar, dass ihre Liebe niemals sein darf… aber Gefühle lassen sich nichts vorschreiben.


QUELLE : IMPRESS





In " Forbidden Love Story" geht es um Vesper, die als sie Alex zum ersten Mal sieht, gleich eine besondere Anziehung spürt. Doch als sie diesen bei einem Abendessen mit dem neuen Verlobten ihrer Mutter widersteht ,wird alles anders. Ihre Liebe, die sich anbahnt, scheint unter keinem guten Stern zu stehen . Wird sich ein Weg finden für beide?

Alex hat eine besondere Ausstrahlung und scheint hinter Vespers Fassade schauen zu können. Es scheint eine Chemie zwischen beiden zu herrschen. Er wirkt angenehm sympathisch und ich wollte ihn näher kennen lernen.

Vesper hat keine leichte Zeit als junge Erwachsene. Ihre Eltern sind getrennt und haben sich neue Leben aufgebaut. Auch in der Liebe ist gerade alles nicht so prickelnd. Als sie auf Alex trifft, scheint alles anders zu werden.

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird am meisten aus der Sicht von Alex erzählt. Als Leser kann man sie so noch näher kennen lernen und ihre Gedanken und Gefühle erfahren während der Geschichte. Die Kulisse Londons hat mich ebenso neugierig gemacht, weil es immer schon ein Reisetraum war. Die Nebenfiguren wie Toni die beste Freundin von Vesper oder ihr Bruder haben ebenso zur Geschichte beigetragen.

Die Spannung und Handlung hat mich direkt bei der ersten Begegnung zwischen Alex und Vesper. Beide fühlen sich zueinander hingezogen und verlieren sich aber ohne vorher eine Nummer ausgetauscht zu haben. Als sie ihn aber bei dem Abendessen wieder sieht, mit dem ihre Mutter ihren neuen Verlobten + mit dessen Tochter ihr vorstellen will, ist sie geschockt. Erst jetzt sieht sie, das eine Beziehung zu ihm eigentlich Nicht sein kann.
Was will man machen, wenn Gefühle sich nicht aufhalten lassen? Kann es einen Weg für beide geben,ohne ihre beiden Familien verletzt werden? 
Anna Savas hat mich mit ihrem Buch schon in den ersten Kapiteln mitgenommen und ich konnte mich kaum bremsen mit dem lesen. Man kann einfach nicht anders als mitfiebern und hoffen für beide und ihre Gefühle. Drama, große Gefühle begleiten den Leser in dieser Handlung. Das Ende war bis zuletzt sehr intensiv und man muss es einfach zu Ende lesen.

Das Cover ist einfach genial und die beiden fallen direkt auf. Die Personen wirken authentisch und passen zum Buch. Der Schriftzug setzt den letzten Akzent.





Mit " Forbidden Love Story"- Weil ich dir begegnet bin schafft Anna Savas ein fesselndes Debüt als Autorin. Ihr Stil sticht heraus und man kann kaum aufhören mit dem lesen. Ich freue mich schon auf ihre nächsten Werke und welche Charaktere uns dann erwarten werden.


5 VON 5 








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen