Freitag, 21. Juli 2017

Rezension zu : Filguri: Spiel mit dem Schicksal von Eva Maria Klima





Preis: € 0,99 [D]
Ebook: Kindle
Seitenanzahl: 320
Meine Wertung: 5 EULEN
Reihe: SPINN OFF Band 1
Will ich kaufen!













Nur für kurze Zeit 0,99 €
Mariella besitzt außergewöhnliche magische Fähigkeiten. Sie lebt mit ihren Eltern in einem verlassenen Kloster in den Bergen Tibets. Doch als sie herausfindet, warum ihre Eltern zeitweise von einer unaussprechlichen Trauer heimgesucht werden, trifft sie einen folgenschweren Entschluss. Sie verlässt ihr idyllisches Zuhause und gerät ins Kreuzfeuer zweier mächtiger Männer, die eine enorme körperliche Anziehung auf sie ausüben. Geblendet von ihren Gefühlen, findet sie sich plötzlich in einer scheinbar ausweglosen Situation wieder.
Ein Brief, der das ganze Leben verändert. Ein vergessenes Familiengeheimnis und eine Frau, deren Herkunft nicht bekannt werden darf.

Filguri
Teil I: Filguri Spiel mit dem Schicksal
Teil II: Filguri Rache des Schicksals (September 2017)

Filguri ist ein Spin-off der Peris Night Reihe, der unabhängig gelesen werden kann.






In „Filguri - Spiel mit dem Schicksal" kommt jetzt der erste Teil des Spinn Offs von Peris Night. Mariella hat besondere magische Fähigkeiten und lebt in einem abgelegenen Kloster bei Tibet. Ihr Leben wird durcheinander gewirbelt als sie einen Brief entdeckt der sie vor verwirrende Gefühle führt. Sie verlässt das Kloster und ihr Zuhause und trifft dabei auf zwei Männer, die sie mehr als nur anziehen...

Mariella hat den größten Teil ihres Lebens in Abgeschiedenheit gelebt im Kloster in Tibet mit ihren Eltern. Sie ist eine halbe Filguri und wenig Drachenanteil. Schon in den ersten Seiten hat sie mich neugierig gemacht, weil sie eine authentische Protagonistin ist, über die ich mehr erfahren wollte.

Hugorio ist ein besonderer Mann der ebenso in diese magische Welt gehört. Doch welche Absichten hat er, als er Mariella trifft. Er wirkt sehr geheimnisvoll und man lernt ihn mit der Zeit kennen im Buch. Verfolgt er irgendwelche Absichten gegenüber ihr ?

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird aus der Sicht von Mariella aber auch von Hugorio erfährt man etwas aus dessen Sicht und kann so die Gefühle und Gedanken erfahren. Die Kulisse um Tibet und dann um London hat mich direkt wieder mitgenommen. Die Nebenfiguren, die in diesem Buch auftauchen wollte ich ebenso näher kennen lernen wie ihre Eltern und die anderen Wesen. Es hat mich direkt wieder in Peris Reihe zurückversetzt, weil ich auch diese kaum aus der Hand legen wollte.

Die Spannung und Handlung hat mich mit jeder Seite mehr in die Geschichte um Mariella gezogen. Sie lebt mit ihrer Familie eher abgeschieden in einem ehemaligen Kloster und hat noch nicht viel von der Außenwelt mitbekommen. Ihre Eltern werden immer zu einer gewissen Zeit traurig und nun kommt Mariella endlich dahinter. Sie hat noch eine Schwester, der etwas Schlimmes zugestoßen sein soll und sie mit ihrer Liebe in Gefahr gerät. Entschlossen herauszufinden, was wirklich geschah, macht sie sich auf den Weg und verlässt ihr Zuhause. Was sie nicht ahnt ist, dass sie zwischen zwei mächtige Männer gerät und einer davon ist Hugorio. Er zieht sie ebenso an, doch welche Absichten hat er in Bezug auf sie? Auf ihrem Weg muss sie aufpassen, wem sie ihre wahre Herkunft verrät, denn es gibt viele unter den Drachen und den anderen Wesen, die nichts Gutes wollen. Welche Erkenntnisse wird sie gewinnen? Und welche Dinge verbirgt ihre Familie noch vor ihr? Das Ende hat mich mitfiebern lassen und ich

Das Cover lockt den Leser an und man will direkt mit der Handlung starten und diesem Buch. Die Farben und das Mädchen finde gut gewählt, weil sie direkt an Mariella erinnert.





Mit " Filguri - Spiel mit dem Schicksal“ Eva-Maria Klima einen besonderen ersten Teil ihres Spinn Offs der Peris Reihe. Ihr Stil ist angenehm flüssig und ich bin einfach nur so durch die Seiten gezogen worden.


.

5 VON 5 












Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen