Donnerstag, 6. Juli 2017

Rezension zu : Fairies 3: Diamantweiß von Fairies 3: Diamantweiß von Stefanie Diem





Preis: € 3,99 [D]
Einband: Kindle
Seitenanzahl: 320
Altersempfehlung: ab 14
Meine Wertung: 5 EULEN
Reihe: Band 3
Verlag: Impress
Will ich kaufen!











Seit Sophie sich vollständig ihrer Fairy-Seele geöffnet hat, ist nichts mehr wie es war. Neue, widersprüchliche Gefühle, übermächtige Kräfte, die außer Kontrolle geraten und eine schreckliche Offenbarung der Schicksalsfairy lassen sie alles in vollkommen neuem Licht sehen und mit sich selbst, ihrem Wesen und sogar ihren Freunden hadern. Doch eisern hält sie an dem Entschluss fest, den Fluch der Fairies zu brechen und den verlorenen Prinzen zu finden. Als sie ihm dann schließlich begegnet, entzieht es ihr den Boden unter den Füßen. Wird der Kuss die rettende Erlösung bringen oder alles ins Chaos stürzen?


QUELLE : IMPRESS









In "Faires 3 : Diamantenweiß" geht die Geschichte um Sophie weiter.
Seit sie sich vollständig in der Seele ihrer Fairy geöffnet hat, ist alles nicht so einfach. Die Offenbarung der Schicksalsfairy scheint alles anders aussehen zu lassen. Sie will den Fluch brechen, der auf den Fairys lastet und den Prinzen zu finden. Doch als sie diesen findet, reißt das ihr den Boden weg....

Sophie muss sie in diesem Band noch vielen Dingen stellen. Allan voran ihrer Fairy Seele und dem Fluch, der auf den Fairies lastet. Kann sie wirklich helfen, das sich das Schicksal nicht noch einmal so wiederholt?

Taylor ist immer noch an ihrer Seite und es war auch für ihn nicht immer einfach. Er hat sich seit dem ersten Buch auch vielen Dingen gestellt und dieser letzte Kampf um alles wird nicht einfach.

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und hat mich wie in den Bänden davor wieder in Stefanies Geschichte gezogen. Es wird am meisten aus der Sicht von Sophie erzählt und der Leser kann sie so wie in den Bänden davor wieder mit ihren Gedanken und Gefühlen begleiten. Die Kulisse ist wieder atemberaubend und man lernt immer wieder neue Dinge kennen. Die Nebenfiguren wie die anderen Fairies und andere haben die Geschichte wieder mit gestaltet.

Die Spannung und Handlung hat mich direkt wieder in die Geschichte mitgenommen. Erst kommt ein toller Prolog, der schon etwas zum Nachdenken anregt und ich mich gefragt habe, welcher Charakter steckt wohl dahinter? Die Handlung legt in diesem Band wieder ein Tempo vor und ich konnte mich selbst auch kaum bremsen. Sophie muss lernen mit ihren neuen Kräften umzugehen und der Urfairyseele, die in ihr erwacht ist. Sie will unbedingt versuchen den Fluch, der auf den Fairys leidet zu brechen, damit sich nicht wieder alles wiederholt und alle noch einmal wiedergeboren werden. Eine Aufgabe ist dabei den Prinzen wiederzufinden, der eine wichtige Rolle spielt. Doch was passiert, wenn dieser ausgerechnet jemand sein könnte der ihr viel bedeutet ? Mit Taylor hat sie einen jungen an ihrer Seite, der ihr sehr viel bedeutet und der sie schon seit dem ersten Buch begleitet. Gibt es eine Chance für das gute ? Stefanie Diem schafft es den Leser wieder mit ihrer Welt zu nehmen. Schon seit dem ersten Buch konnte ich die Reihe nicht weglegen und auch bei diesem bliebt es nicht anders. Der Epilog drückt schon ein wenig aus, das noch ein Band folgen könnte.

Das Cover ist wieder ein Hingucker und macht Lust direkt in die Geschichte hin einzutauchen. Das Mädchen passt perfekt auf Sophie als Fairy.







Mit „Faires 3 : Diamantenweiß“ schafft Stefanie Diem einen fesselnden 3 Band ihrer Fairy Reihe. Ich bin ein Fan seit des ersten Bands und freue mich schon auf das nächste von Stefanie.






5 VON 5  





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen