Sonntag, 16. Juli 2017

Rezension zu : Cowboyküsse (Kiss of your Dreams) von Barbara Schinko





Preis: € 3,99 [D]
Ebook: Kindle
Seitenanzahl: 278
Altersempfehlung: ab 14
Meine Wertung: 5 EULEN
Verlag: Impress
Will ich kaufen!













Nach drei Jahren kehrt die 17-jährige Faye für einen Sommer in die flirrende Wüste Arizonas zurück. Hier, inmitten von Kakteen, herrscht seit Generationen eine erbitterte Feindschaft zwischen ihrer Familie, den reichen Hillingsleys, und der mittellosen Farmer-Familie Crocker. Nie hätte Faye damit gerechnet, selbst in diese Fehde hineingezogen zu werden … bis sie dem charmanten Chase begegnet. Zwischen ihr und dem gut aussehenden Cowboy funkt es sofort. Doch Chase ist ausgerechnet ein Crocker

QUELLE : Impress











In " Cowboyküsse (Kiss of your Dreams" geht es um die 17-jährige Faye, die nach drei Jahren wieder nach Arizona zurück kehrt. In mitten der Wüste gibt es seit Generationen eine Feindschaft zwischen zwei Familien den Crockers und den Hillingsleys . Faye hätte nie gedacht das sie in diesen Streit hineingerät.. Als sie Chase begegnet funkt es sofort, doch er ist ein Crocker..

Faye gehört zur Familie Hillingsley und ihr Großvater war Mitgründer der Stadt. Sie kehrt für den Sommer zurück in ihre Heimat und dort begegnet ihr prompt Chace, der mehr in ihr auslöst als gedacht.
Doch dann erfährt sie, dass er ein Crocker ist und zu der Familie gehört, die schon lange mit ihrer in Feindschaft lebt..

Chase ist charmant und zieht gleich bei der ersten Begegnung Faye in seinen Bann. Er wirkt sympathisch und man will ihn kennen lernen. Auch er hat Dinge von seiner Familie, die er nicht gleich preisgeben will.

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird aus der Sicht von Faye erzählt. Der Leser kann sie so noch näher kennen und einen Blick hinter ihre Fassade schauen. Die Stadt ist eine besondere Kulisse, von der ich mehr erfahren wollte. Auch die Nebenfiguren wie Chase Bruder haben mich Neugierig gemacht und ich wollte einiges mehr erfahren.

Die Spannung und Handlung hat mich schon beim ersten Treffen von Chase und Faye in die Geschichte gezogen. Er hält Faye für eine fremdes Mädchen, das zu Besuch ist während ihre Freundin direkt als Reiches Mädchen abgestempelt wird. Faye spürt das, da mehr ist, doch sie hat doch einen Freund, der anscheinend bald ihr Verlobter ist und schon Zukunftspläne von ihren Eltern kommen.
Je mehr man in die Geschichte liest, spürt man, das ihre Eltern schon sehr auf ihrem hohen Ross sitzen und lieber Geld für ihre Projekte ausgeben, als sich um die Stadt zu kümmern für die sie mit verantwortlich sind. Hat Faye sich selbst auch in eine Reiche Tussie verwandelt und nicht gemerkt wie sehr die Menschen in der Stadt ihre Familie verachten? Auch ihre Gefühle machen es ihr nicht leichter, weil Chase ausgerechnet ein Crocker ist und somit ein Feind ihrer Familie. Ihre Lüge ein anderes Mädchen zu sein fällt ihr immer schwerer. Barbara Schinko schafft mit diesem Buch eine besondere Romeo und Julia Geschichte in mitten der Wüste Arizonas. Man kann gar nicht anders als mit den Protagonisten mitzufiebern. Kann es eine Chance für sie und Chase geben oder wird es so tragisch enden wie bei Romeo und Julia?

Das Cover passt perfekt zur Handlung und gibt, das typische Cowboy feeling weiter. Das Paar erinnert an Chase und Faye.






Mit " Cowboyküsse (Kiss of your Dreams) schafft Barbara Schinko eine besondere Adaption der klassischen Geschichte von Romeo und Julia. Ihre Charaktere sind authentisch und ziehen den Leser mit jeder Seite mit.




5 von 5










Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen