Sonntag, 7. Mai 2017

Blogtour - Don`t kiss Ray - Autoreninterview mit Susanne Mischke





Hallo ihr Lieben,

ich möchte Euch heute 

zum letzten Tag unserer Blogtourtag von  “Don’t kiss Ray” von Susanne Mischke begrüßen.

Zusammen mit Lena von Nenyas Tintenwunderland haben wir der Autorin fragen gestellt .

Natürlich gibt es auch etwas zu gewinnen <3


Viel Spaß beim lesen.






Autorin Susanne Mischke 





Wie bist du auf das Thema gekommen, normales Mädchen verliebt sich in einen Star ?


Ich wollte über eine Lovestory mit Hindernissen, und da kam mir die Idee, dass Star sein  eine recht hohe Hürde sein kann.


 Hast du selbst einen Bezug zu dem Thema?


Natürlich träumte ich als Kind von einer Karriere als Rocksängerin. Aber ich hab es nicht mal bis in den Schulchor geschafft. . ;-(

Jill ist kein typisches Teenager Mädchen, sie liebt Tango ist kein riesiger Fan von typischen Bands. Gab es ein Vorbild für ihren Charakter ?


Nein, der hat sich erst nach und nach entwickelt. Als ich nämlich überlegt, was sie für Ray so attraktiv macht, außer, dass sie hübsch ist. Hübsche Mädchen kennt er ja genug, das allein reicht nicht. Er ist ja schließlich auch kein oberflächlicher Typ.

Ray als Star der Band hat es nicht einfach jemanden kennen zu lernen und dann gibt es da noch Regeln in seinem Vertrag, wie würdest du selbst mit solchen Paragraphen umgehen?


Wenn der Ruhm winkt, ist man geneigt, alles Mögliche dafür zu tun und Bedenken und Warnungen über den Haufen zu werfen. Die Reue kommt meist erst hinterher. Ich, als Erwachsene, würde da sicher versuchen, zu verhandeln. Aber ein Teenager … Wahrscheinlich hätte ich an Rays Stelle auch unterschrieben.

Findest du eine Beziehung ist damit möglich ?


Ganz, ganz schwierig. Aber es soll solche Klauseln im Showgeschäft ja tatsächlich geben.

Welche Pläne hast du nach Don't Kiss Ray ?


Ich schreibe gerade an einem „Shortie“, der in New York spielt. „Winterküsse in New York“ soll der Titel voraussichtlich lauten.

Warum sollte man " Don't Kiss Ray lesen ?

Weil es witzig und spannend ist, immer wieder unerwartete Probleme und Wendungen auftauchen, und weil einem die Charaktere ans Herz wachsen. Ein Wechselbad der Gefühle, man kann schön mitfiebern, ohne dass es allzu melodramatisch wäre. 

Teil 2 des Interviews findet ihr auf Nenyas Blog 

GEWINNSPIEL 
Ihr habt die Möglichkeit 3 x je ein Exemplar von Don`t kiss Ray zu gewinnen!
Beantwortet mir folgende Frage :
Wart ihr selbst schon einmal in einen Star verliebt oder habt ihr in eurer Jugend eher für etwas anderes geschwärmt ? 
Mit der Teilnahme an unserem Gewinnspiel erklärt ihr euch mit folgenden Teilnahmebedingungen einverstanden:
  • Ihr müsst entweder 18 Jahre alt sein oder eine Einverständniserklärung eurer Eltern/Sorgeberechtigten besitzen
  • Die Teilnehmer erklären sich im Gewinnfall bereit, öffentlich genannt zu werden
  • Ein Anspruch auf eine Barauszahlung des Gewinns besteht nicht
  • Keine Haftung für den Postversand
  • Versand der Gewinne innerhalb von Deutschland, Österreich und Schweiz
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
  • Es ist nur ein Gewinn pro Haushalt möglich
  • Das Gewinnspiel läuft bis zum 07.05.2017

























Kommentare:

  1. Hallo und erstmal danke für deinen Beitrag. :)
    Ja, ich habe schon mal Stars geschrieben, aber das ist schon recht lange her, aber ich finde, das kann man auch mal machen, wenn man jemand gut findet oder eben gut findet, was er macht.
    Alles Liebe,
    Katja

    AntwortenLöschen
  2. Hey Corinna,

    früher fand ich Eric von der Boyband O-Town ganz toll. Heute kann ich das zwar absolut nicht mehr nachvollziehen, aber damals fand ich ihn toll. :-D

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Ja, als Teenager war ich schon etwas in einen Star verliebt.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  4. Huhu,

    also in meiner Jugend war ich ständig in irgendwelche Stars verliebt. Mir fällt jetzt aber grad nur Nick von den Backstreet Boys ein :D Aber da waren noch mehr soweit ich mich erinnere :D

    Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag ♥

    Liebe Grüße

    Sunny

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,
    ehrlich gesagt, nein. Ich habe nie in solcher Art und Weise für Stars geschwärmt. Mir war immer die Musik wichtiger und ich wusste oft nicht, wie die Sänger aussehen. Und Schauspieler auch nicht, denn die Menschen kenne ich ja gar nicht, sie spielen ja nur eine Rolle. Ich glaube, dafür bin ich einfach zu realistisch eingestellt. Aber darüber zu lesen ist etwas anderes und das mache ich gerne.
    Ein interessantes Interview.

    Liebe Grüße, Jutta

    AntwortenLöschen