Montag, 3. April 2017

Rezension zu : Von der Dunkelheit geliebt von Natalie Luca





Preis: € 3,99 [D]
Einband: gebunden
Seitenanzahl: 321
Meine Wertung: 5 EULEN
Verlag: Dark Diamonds
Will ich kaufen!

















**Folge deiner Bestimmung in eine Welt, die nur du retten kannst*


Seit ihrer Kindheit wird die 19-jährige Alexia von einem dunklen Schatten begleitet. Meist taucht er nur in ihren Träumen auf, doch manchmal erahnt sie seine Präsenz sogar im Alltag und ist kurz davor, an ihrem Verstand zu zweifeln. Bis sich der mysteriöse Schatten im Augenblick der größten Not plötzlich materialisiert und ihr nicht nur das Leben rettet, sondern sie auch in seine Welt mitnimmt. Erst dort soll Alexia erfahren, wer ihr dunkler Beschützer in Wirklichkeit ist und warum er ihr seit Jahrzehnten nicht von der Seite weicht…

QUELLE : AMAZON








In " Von der Dunkelheit geliebt" geht es um Alexia, die seit ihrer Kindheit von einem dunklen Schatten begleitet wird. Was kann es sein? Erst als Alexa auf einmal in Gefahr gerät, zeigt sich, wer hinter dem Schatten steckt. Er nimmt sie mit in seine Welt, was wird sie dort erwarten???

Alexia wusste nie genau, wo sie her kommt. Sie kennt nicht ihre Herkunft und wurde in einem Waisenhaus groß. Sie hat immer wiederkehrende Träume, die sie verfolgen und sie nicht deuten kann, was diese von ihr wollen. Doch als sie in Gefahr gerät muss sie alles riskieren, um ihre Aufgabe zu erfüllen.

Bas´khan begegnet Alexia, als er auch nach Havighurst gelangt mit seinen Männern, um sich mit Yvh auszutauschen und dann passiert es. Als er auf Alexia trifft, spürt man etwas Besonderes. Was verbindet die beiden?

Davian ist ein Krieger der auch keinen leichten Weg hat und er wegen seines Vaters auch genug Menschen hat, die ihn nicht wollen und ihn in Havighurst lieber weg haben wollen. Er ist zu Beginn nicht gerade begeistert Alexia zu helfen und doch lernt er sie mit der Zeit kennen.

Der Schreibstil von Natalie Luca hat mich in die Geschichte von Alexia mitgenommen. Es wird aus ihrer Sicht erzählt und der Leser kann sie so noch intensiver kennen lernen. Die Nebencharaktere wie Wyn haben das Buch noch intensiver gemacht. Sie war jemand, er ebenso wie Alexia aus Masse heraussticht und kein leichtes Schicksal hat. Die Kulisse mit der Kriegsstadt Havighurst ist aufregend und ich wollte mit jeder Seite mehr wissen. Was hat es mit dem Kloster auf sich?

Die Spannung und Handlung wird mit jeder Seite intensiver, weil man Alexia kennen lernt, die kein einfaches Leben hat und in Waisenhäusern großgeworden ist. Ihre Eltern kennt sie nicht und so muss sie sich ohne Hilfe durchs Leben schlagen. Sie meidet viele Menschenmassen, weil sie deren Gefühle spürt und das auf Dauer nicht gerade einfach ist. Sie spürt in ihrer Gegenwart schon sehr lange einen dunklen Schatten, was hat es mit ihm auf sich? Auch träumt sie schon sehr lange von einem jungen Mann, der ihr nicht aus dem Kopf geht. Wer ist es? Als sie in Gefahr gerät, befindet sie sich plötzlich nicht mehr in ihrer normalen Welt, sondern in Havighurst. Dort wird ihr eröffnet, dass sie die Auserwählte ist und eine Prophezeiung erfüllen soll. Sie selbst ist nicht begeistert und willigt ein, weil sie dadurch endlich Informationen über ihre Eltern bekommt. Zur Seite Bevor sie mit soll ihr Davian stehen, der beste Krieger und nicht gerade sehr begeistert von der Prophezeiung, weil er nicht daran glaubt, das Alexia es schaffen kann.
Beide machen sich auf den Weg, um es zu schaffen, das die Elemente wieder im Gleichgewicht sein sollen. Auf ihrer Reise treffen sie verschiedene Wesen, die ihnen immer wieder Hinweise geben. Wird sie es zusammen mit Davian schaffen und die Welt wieder ins Gleichgewicht bringen ? Nicht nur das muss sie schaffen, sondern ihr dunkler Schatten verbirgt noch einiges mehr und bald weiß sie nicht mehr inwieweit sie damit andere, die sie liebt, in Gefahr bringt

Das Cover ist schon ein Hingucker und ich konnte mich schon in der Vorschau nicht davon abwenden. Das Mädchen passt perfekt zu Alexia

Das Ende war fesselnd und ich hätte am liebsten nicht mehr aufgehört mit dem lesen. Man fiebert mit den Charakteren mit und hofft auf ein Happy End. 





Mit „Von der Dunkelheit geliebt“ schafft Natalie Luca eine besondere Fantasy Geschichte, die mich mit jeder Seite mehr in die Geschichte von Alexia mitgenommen hat. Ihr Stil ist angenehm und ich bin gespannt was als nächstes von ihr kommt. 



5 von 5 









Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen