Sonntag, 2. April 2017

Rezension zu : Stracciatella Love: A Fairys Wedding von Lucy





Preis: € 11,99 [D]
Einband:TB
Seitenanzahl: 270
Meine Wertung:5 EULEN
Reihe: Crossover
Will ich kaufen!















Eine Hochzeit zu organisieren bedeutet schon im Normalfall Stress. Heißt die Braut allerdings Aurora und darf nicht wissen, dass sie bald heiratet, weil akute Fluchtgefahr vor dem Altar besteht, sind noch weitaus andere Improvisationskünste gefragt. Während Nina hinter dem Rücken ihrer besten Freundin eine romantische Märchenhochzeit plant, sehen sich deren Bald-Ehemann Davin und ihr bester Freund Ben mit einem ganz anderen Problem konfrontiert. Zwei unterschiedliche Konfessionen, eine unwissende Braut, ein plötzlich krankheitsbedingt ausfallender Priester und das Chaos ist perfekt. Aber Ben wäre nicht Ben, wenn er nicht noch ein Ass in Form eines absolut unorthodoxen Priesters namens Dante im Ärmel hätte. Crossover zwischen Twin Love, Stracciatella Love und Bad Boys by the Bay (Dante). Die Geschichte ist in sich abgeschlossen und kann ohne Vorkenntnisse gelesen werden.






In "Stracciatella Love: A Fairys Wedding" geht es um Aurora, die nicht wissen darf, dass ihre eigene Hochzeit geplant wird, weil sie sonst flüchten würde. Ihre Freunde müssen derweil alles vorbereiten und es wird nicht einfach ohne, dass die angehende Braut etwas mitbekommt. Werden sie alles hinbekommen???

Aurora und Davin kennt der Leser noch aus Stracciatella Love und nun will Davin endlich mit ihr den Bund fürs Leben eingehen. Einziges Problem Aurora darf nichts mitbekommen, weil sie Angst hat.. Wird es Davin gelingen eine Hochzeit zu organisieren und alles zu schaffen ?

Die Nebencharaktere, die man als Leser durch die anderen Bücher schon kennen lernen dufte, haben mich neugierig gemacht wie es bei ihnen weiter gegangen ist. Diese Verbindung zu Aura hat Lucy einfach genial verbunden.

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und man bekommt verschiedene Sichten in diesem Buch, sodass man neben Aurora noch Davin und die anderen miterleben darf. So kann man hautnah erleben welche Gefühle, die Charaktere in diesem Special haben. Die Kulisse ist dort wo Aurora und Davin leben und man kann so ein paar Dinge wiedererkennen aus ihrer Geschichte.

Die Spannung und Handlung hat mich schon in den ersten Seiten mitgenommen und man freut sich auf ein Wiedersehen mit den Charakteren, die man aus den anderen Geschichten kennt. In diesem geht es darum, dass Auroras Hochzeit organisiert werden soll und sie aber nichts davon mitbekommen soll. Auch Nina, Auroas beste Freundin, die man aus Twin Love kennt, spielt eine wichtige Rolle weil sie mithilft die Hochzeit und alles Drumherum mit zu organisieren. Auch die Zwillinge kommen und man darf gespannt was, was diese sich alles einfallen lassen. Es wird keine einfache Vorbereitung, weil Aurora nichts erfahren darf, dass ihre Hochzeit geplant wird, denn sie würde sonst flüchten. Dieses Crossover ist auf jeden Fall ein Highlight für die Fans der beiden Reihen von Lucy Stern, weil man mit ihnen noch einmal eine besondere Reise antreten darf und Chaos natürlich nicht aus bleibt. Für jeden Fan der Bücher auf jeden Fall ein Muss.

Das Cover ist einfach genial und passt einfach wie die Faust aufs Auge zu Aurora. Die Farben und der Schriftzug setzen den letzten Schliff-

Das Ende war bis zur letzten Seite eine Geschichte, die mich mitgenommen hat und auch an manchen Stellen hat schmunzeln lassen. Die Charaktere sind mit ihrer Art immer wieder ein Highlight und ich habe mich gefreut sie in dieser Geschichte begleiten zu können.





Mit“ Stracciatella Love: A Fairys Wedding“ gelingt Lucy Stern ein besonderes Crossover ihrer beiden Geschichten. Man bekommt direkt Lust die Geschichten noch einmal zu lesen um alles noch einmal erleben zu können. Ich freue mich auf ihr nächstes Buch.


5 von 5 EULEN






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen