Mittwoch, 22. März 2017

Rezension zu : Morgen lieb ich dich für immer von Jennifer L. Armentrout





Preis: € 12,99 [D]
Einband: gebunden
Seitenanzahl: 544
Meine Wertung: 4 EULEN
Verlag: cbt Verlag
Will ich kaufen!
















Eine Liebe so groß wie die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft...

 Mallory und Rider kennen sich seit ihrer Kindheit. Vier Jahre haben sie sich nicht gesehen und Mallory glaubt, dass sie sich für immer verloren haben. Doch gleich am ersten Tag an der neuen Highschool kreuzt Rider ihren Weg – ein anderer Rider, mit Geheimnissen und einer Freundin. Das Band zwischen Rider und Mallory ist jedoch so stark wie zuvor. Als Riders Leben auf eine Katastrophe zusteuert, muss Mallory alles wagen, um ihre eigene Zukunft und die des Menschen zu retten, den sie am meisten liebt …











In " Morgen lieb ich dich für immer" geht es um Mallory und Ryder die sich seit ihrer Kindheit kennen. Beide haben sich seit vier Jahren nicht mehr gesehen und dann sehen sie sich wieder auf der Highschool. Doch Ryder ist anders und nicht mehr derselbe.. Er hat eine Freundin und doch spürt man, dass das Band noch stark ist zwischen ihnen. Doch was sagt das Schicksal dazu ..

Mallory hatte keine einfache Kindheit und ihr wurde früher immer gezeigt, das Worte Laut sind und Ärger bedeuten können. Doch nun ist sie bei einer Familie, die sich um sie kümmert. Das letzte Schuljahr will sie versuchen ein normales Mädchen zu sein. Als sie plötzlich Rider wieder,wird alles anders..

Rider ist der Junge mit dem Mallory etwas besonders verbindet. Beide haben sich vier Jahre lang nicht gesehen und alles ist anders... Er ist nicht mehr der Junge von damals... Ebenso wie Mallory hat er viel erlebt und musste sehen, das sein Leben weitergeht.

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und hat mich nach ein paar Seiten direkt in Riders und Mallorys Geschichte mitgenommen. Es wird im aus Mallorys Sicht erzählt und man kann sie so noch näher kennen lernen. Ihre Gefühle und Gedanken werden dadurch deutlicher. Die Nebencharaktere wie Riders Freundin oder auch Mallorys Freundinnen haben die Handlung noch zusätzlich vorangetrieben und man konnte dadurch noch andere Personen kennen lernen. Zwischendurch gab es immer wieder Einblicke in die Vergangenheit, an denen man sieht, was beide erlebt haben.

Die Spannung und Handlung hat mich schon beim ersten Wiedersehen von Rider und Mallory in die Geschichte mitgenommen. Beide haben eine gemeinsame Vergangenheit, die nicht einfach war.. Mallory hat es geschafft in eine liebevolle Familie zu kommen und dort, die Schatten der Vergangenheit langsam zu verarbeiten. Doch als sie für ihr letztes Jahr in die Highschool soll wird alles ganz anders als sie Rider wiedersieht, den Jungen der sie sehr lange beschützt hat. Mallory merkt schnell, das Rider sich verändert hat und beide sich langsam wieder annähern. Dabei hat sie immer noch damit zu kämpfen vor anderen laut zu sprechen, weil für sie damals immer Ärger bekam, wenn sie sich bemerkbar gemacht hat.. Zwischen Rider und ihr herrscht immer noch eine besondere Chemie und man spürt, dass es da noch einiges gibt. Doch Mallorys neue Familie kennt die Geschichte mit Rider und will, das sie eher abstand, hält, bevor sie wieder mehr in ihre Ängste von damals zurück fällt. Als Riders Leben auf etwas Schlimmes zurollt, muss Mallory es schaffen ihre und seine künftige Zukunft zu retten , bevor alles auseinander fällt. Wird es ein Happy End geben? Dieses Buch war seit langem wieder eine Geschichte, die ein besonderes Thema aufgreift. Nämlich Kindesmisshandlung. Jennifer L Armentrout hat zwei besondere Charaktere geschaffen, die mich einfach mitgenommen haben. Zwischendurch gab es ein paar langatmige Phasen, die meinen Lesefluss etwas gestört haben, ich jedoch dem Ende entgegenfiebert habe.

Das Cover hat mir sehr gut gefallen und das Paar wirkt einfach authentisch. Der Schriftzug setzt den letzten Akzent.

Das Ende war sehr emotional und aufregend für mich und ich musste einfach mit Rider und Mallory mitfiebern. Ob es für beide eine Zukunft gibt ?




Mit " Morgen lieb ich dich für immer" schafft Jennifer L Armentrout eine besondere Young Adult Geschichte, die kein leichtes Thema beinhaltet. Ihr Stil ist angenehm und hat mich trotz ein paar langatmiger Phasen mitgenommen.

4 von 5











Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen