Samstag, 4. März 2017

Rezension zu : MeeresWeltenSaga 1: Unter dem ewigen Eis der Arktis von Valentina Fast





Preis: € 3,99 [D]
Ebook: Kindle
Seitenanzahl: 337
Meine Wertung: 5 EULEN
Reihe: Auftakt einer Trilogie
Verlag: Impress
Will ich kaufen!













**Entdecke das atemberaubende Königreich unter dem Meeresspiegel…**


Überall Wasser und kalte Meeresluft. So schön das Land der Mitternachtssonne auch sein mag, so wenig kann sich Adella über den Umzug nach Norwegen freuen. Zu viele Erinnerungen lasten auf den glitzernden Fjorden, zu denen ihre Eltern sie jedes Jahr mitgenommen haben. Nun ist alles, was ihr von ihnen geblieben ist, eine simple Kette mit einer einzigen Perle dran – ein Schmuckstück, das ihr ihre vor kurzem verstorbenen Eltern von einer Unterwasserexpedition mitgebracht haben. Aber die Meereswelt hat die entwendete Perle nicht vergessen. Und so passiert bei einem Ausflug das Unfassbare: Adella wird in die Tiefen des Wassers gezogen und verwandelt sich in eine Meerjungfrau…





In " MeeresWeltenSaga 1: Unter dem ewigen Eis der Arktis" geht es um Adella, die nach Norwegen ziehen muss und dort sie aber alles an ihre Eltern erinnert. Eine Kette mit einer Perle hat sie als Erinnerung, die ihre Eltern bei einer Unterwasserexpedition mitgebracht haben. Die Meereswelt hat aber diese Entwendung nicht vergessen und eines Tages wird sie in die Tiefe gezogen bei einem Ausflug mit der Schule...

Adella muss einen Neuanfang in Norwegen wagen, weil ihre Eltern verstorben sind und sie nun bei ihrer Großmutter und Vater zusammenleben soll. Dort angekommen wird alles ganz anders als Adella bei einem Ausflug plötzlich in die Welt des Meeres gezogen wird und selbst zu etwas wird..

Der Schreibstil von Vaelentina ist immer aufs Neue ein besonderes Highlight für mich. Schon ihre ersten Werke bei Impress habe ich verschlungen und auch in diesem ist es nicht anders. Es wird aus der Sicht von Adella erzählt und der Leser kann sich so noch intensiver kennen lernen. Die Nebenfiguren wie Saniya interessant, weil Adella geholfen hat, aber ist sie wirklich die, die sie vorgibt und kann man ihr trauen? Die Charaktere aus dem Palast haben mich auch neugierig gemacht und zum Beispiel Leonardus. Kann sie ihm vertrauen oder spielt er nur mit ihr ? Jack ist ein Charakter, der immer wieder auftaucht bei Adella aber welche Verbindung hat er zu ihr ?

Die Spannung und Handlung führt den Leser in Adellas Geschichte, die damit beginnt, dass sie zu mit ihren Großeltern nach Norwegen ziehen muss, weil ihre Eltern nicht mehr leben. Das einzige was sie noch hat, ist eine Kette mit einer Perle und ein Ring. Gleich bei einem Ausflug mit ihren Großeltern wird sie von einem Jungen wegelockt und befindet sie plötzlich im Wasser mit einer Flosse. Warum wurde sie verwandelt in eine Media von der Meereskönigin? Schnell muss sich Adella, in der Welt zurechtfinden und findet Anschluss bei Saniya. Sie folgt ihr in das Reich von Königin Aqata und hofft dort wieder in ihre Menschengestalt verwandelt werden zu können. Angekommen werden sie schon komisch angeschaut, wegen Adellas Schuppenfarbe und sofort von fremden mitgenommen. Es stellt sich heraus, dass ihre Entführer ein Clan sind, die sich endlich frei kämpfen wollen von der Unterdrückung aus dem Königreich. Nobillis ist einer von ihnen, aber auch er scheint etwas zu verbergen. Die Spannung wird immer greifender als Adella mit den anderen festgenommen wird und in den Palast Kerker kommt. Kann sie dort Hilfe erfahren, um wieder ein Mensch zu werden? Auch ihr gibt es Geheimnisse und Intrigen und man weiß nie, ob nicht etwas gegen einen verwendet wird. Wie wird es für Adella ausgehen?

Das Cover ist einfach perfekt und passt zum Thema Meerwesen. Das Mädchen erinnert direkt an Adella und der Schriftzug setzt den letzten Akzent. Ich freue mich auf das nächste Cover.

Das Ende hat mich sehr aufgewühlt und ich hätte am liebsten weitergelesen. Ich habe Adella in mein Herz geschlossen und warte jetzt sehnsüchtig auf die weiteren Bände.





Mit „ MeeresWeltenSaga 1: Unter dem ewigen Eis der Arktis“ schafft die Valentina Fast einen mitreißenden Auftakt ihrer neuen Reihe bei Impress. Adella ist eine Protagonistin, die ich mit jeder Seite mehr gemocht habe und ich freue mich sie auf ihrem Weg begleiten zu können.


5 von 5 






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen