Montag, 6. Februar 2017

Rezension zu : Spark (Die Elite 1) von Vivien Summer





Preis: € 3,99 [D]
Ebook: Kindle
Seitenanzahl: 340
Meine Wertung: 5 EULEM
Reihe: Auftakt
Verlag: Impress
Will ich kaufen!












**Willkommen in den obersten Rängen der Gesellschaft…**

Kurz vor ihrer Volljährigkeit stellt sich heraus, dass Malia zu den Glücklichen der Gesellschaft gehört – den Menschen, denen eine außerordentliche Gabe zuteilgeworden ist. Von einem Tag auf den anderen zählt sie zur High Society des Landes: der ELITE. Aber für die verschlossene, immerzu unsichtbar bleibende Malia geht damit ein Albtraum in Erfüllung. Nicht nur richten sich plötzlich sämtliche Augen der Nation auf sie, auch muss sie sich als Trägerin eines übernatürlichen Elements ausgerechnet von dem bislang unerreichbaren High Society Boy Christopher Collins ausbilden lassen. Dem Jungen, in den sie seit Jahren heimlich verliebt ist und in dessen Augen das gleiche Feuer lodert wie in ihren…

QUELLE: AMAZON









In" Spark (Die Elite 1)" geht es um Malia, die kurz vor ihrer Volljährigkeit herausfindet, dass sie zu denen gehört die eine besondere Gabe haben. Jetzt gehört sie zur High Society und alles wird auf einmal anders. Ihr Element ist etwas Unnatürliches und dadurch wird sie nun vom Society Boy Christopher Collins ausgebildet. Der Junge inden sie schon lange verliebt ist.

Malia hat nie besonders viel von der High Society gehalten, die ganz anderes behandelt werden als die normalen Menschen ohne Träger eines Elements. Doch was passiert, wenn sie plötzlich zu ihnen gehört?

Christopher ist eher ein unerreichbaren High Society Boy mit dem Malia erst in Verbindung kommt als ihre Testergebnisse so ausfallen das sie zur High Society gehören wird. Er soll sie ausbilden, weil beide das gleiche Element haben...

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und ich bin schon nach einigen Seiten in die Geschichte mitgenommen worden. Es wird aus der Sicht von Malia erzählt und der Leser kann sie so noch näher kennen lernen. Die Kulisse in der Spark spielt, ist in einer entfernten Zukunft und man sieht welche Dinge sich verändert haben. Da kommt, die Frage auf wie wird es einmal bei uns sein..

Die Spannung und Handlung hat mich schon in den ersten Seiten in die Geschichte von Malia genommen. Sie lebt in einer entfernten Zukunft, die ganz anders ist als unsere. Dort gibt es die normalen Menschen und die, die zur Society gehören. Diese sind dann Träger eines Elements und werden dann für die Regierung ausgebildet. Man bekommt zwar viele tolle Dinge wie tolle Kleidung etc., muss aber trotzdem tun was die Regierung will. Einer von ihnen ist Christopher, für den sie schon lange schwärmt. Doch dieser ist nicht gerade der nette Junge von nebenan und lässt bei Frauen nichts anbrennen. Als Malias Ergebnisse anzeigen, das sie Trägerin eines Elements ist, wird alles anders. Ihr Traum ist es Wassermädchen sein zu können, doch es kommt alles ganz anders. Sie muss sich von Chris ausbilden lassen, weil dieser das gleiche Element hat wie sie. Die Ausbildung wird nicht einfach, weil es immer wieder Angriffe gibt und alles auf einmal viel schneller ablaufen muss in Malias Ausbildung. Wird sie es schaffen mit dieser Ausbildung? Was für Geheimnisse verbirgt Christopher, die er nicht preisgeben will?

Das Cover ist schon bei der Verlagsvorschau ein Hingucker gewesen und es passt einfach zur Handlung.

Das Ende macht direkt Lust weiterzulesen, um mehr zu erfahren über die Intrigen und die ganzen Dinge von denen Malia keine Ahnung hat.






Mit " Spark (Die Elite 1) " schafft die Autorin einen besonders Debüt bei Impress. Ihr Stil ist angenehm und hat mich nur so durch die Seiten gerissen. Ich kann es nicht abwarten im April Band 2 lesen zu können.


5 von 5 EULEN





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen