Montag, 13. Februar 2017

Rezension zu : Lys: Wildes Erbe von Denise Valentin





Preis: € 14,90 [D]
Einband: gebunden
Seitenanzahl: 362
Meine Wertung: 5 EULEN
Verlag: Lysandrabooks
Will ich kaufen!













Stell dir vor, die Suche nach deinen Lieben offenbart dir eine fremde, fantastische Welt voller Geheimnisse und Gefahr. Wie würdest du reagieren, wenn du erfährst, dass du nicht gewöhnlich bist? Wenn du feststellst, dass dein Dasein bisher eine Lüge war und deine Fähigkeiten auf einmal den menschlichen Verstand übersteigen? Wie verhinderst du, zum Spielball der Götter zu werden? Wählst du die Liebe oder den Hass?


QUELLE : AMAZON






In" Lys: Wildes Erbe" geht es um Lysiana, die auf der Suche nach ihren beiden Brüdern auf eine neue Welt der Nymphen stößt. Neue Geheimnisse treten auf und sie muss sich mit anderen Dingen beschäftigen. Wird sich ihr Leben ändern? Nach den Erkenntnissen, die sie jetzt gewinnt???

Lysiana hat ihre Eltern verloren, die getötet wurden und nun will sie sich auf die Suche nach ihren Brüdern machen, die seit dem schicksalhaften Tag nicht aufzufinden sind. Sie ist in manchen Dingen etwas durch und will nicht immer nachgeben.

Die Nebenfiguren haben mir alle sehr gut gefallen und durch sie wurde ich immer weiter mitgenommen in die Handlung. Am meisten gefallen mir Lysianas Brüder, die beide auf ihre Art unterschiedlich sind.

Der Schreibstil war für mich zu Beginn etwas anders, weil die Handlung nicht in der heutigen Zeit spielt und man so den Stil, den die Autorin schreibt deutlich mitbekommt. Die Kulisse und die Wesen lassen den Leser mit jedem Kapitel mehr ahnen, dass es ein Fantasyroman ist. Das Buch wird am meisten von Lysiana erzählt, jedoch kommen auch noch andere Charaktere ihre Chance etwas zu erzählen.

Die Spannung und Handlung hat mich nach und nach in die Geschichte genommen. Man wird gleich mitten in die Geschichte von Lysiana gezogen, die ihre Familie verloren hat und zuletzt bei ihrem Vater dabei war. Was ist mit ihren Brüdern passiert, die plötzlich nicht auf aufzufinden sind? Lysiana muss sich auf eine Reise machen, um Fragezeichen zu lösen und mehr über die Geschehnisse zu erfahren. Sie stellt fest, dass bisher alles eine Lüge war und sogar ihre Mutter ihr sehr viel verschwiegen hat. Eine völlig neue Welt kommt auf sie zu und sie muss sich plötzlich mit neuen Gefahren auseinandersetzen. Wie wird sie mit ihren neuen Fähigkeiten umgehen können? Auf ihrem Weg kommen auch ihre Gefühle ins Rollen und die Liebe macht auch in einer schwierigen Situation nicht Halt in ihrem Leben. Die Spannung hat mich durch die ganze Handlung genommen und man kann einfach nicht anders als immer weiterlesen zu wollen. Die Autorin schafft es eine Menge an Fragezeichen zu schaffen, die nach und nach gelüftet werden und man am liebsten direkt weiterlesen würde. Ob es ihr gelingen wird ihr Schicksal anzunehmen und mit ihren Brüdern ein Leben mit diesen Fähigkeiten zuführen?

Das Cover ist schon in der Verlagsvorschau ein Hingucker und macht Lust immer weiter in die Geschichte lesen zu wollen. Das Mädchen erinnert direkt an Lysiana.

Das Ende hat mich bis zur letzten Seite im Buch gehalten und ich habe die Kulisse und die Charaktere nicht so leicht gehen lassen wollen. Ob es vielleicht ein Wiedersehen geben wird ?




 

Mit „Lys: Wildes Erbe“ schafft Denise Valentin eine Fantasygeschichte, die mich schon in den ersten Seiten mitgenommen hat. Ihr Stil ist der Zeit der Handlung angepasst und man wird einfach mitgerissen. Ich bin gespannt was als Nächstes von ihr kommt.


5 von 5 EULEN 






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen