Donnerstag, 9. Februar 2017

Rezension zu: Das Schicksal der Talente - Prequel (Die Talente-Reihe ) von Mira Valentin





Preis: € 3,99 [D]
Ebook: Kindle
Seitenanzahl: 306
Meine Wertung: 5 EULEN
Verlag: Impress
Will ich kaufen!









**Die größte Liebe führt zur größten Rache…**


Der 17-jährige Jakob ist der geborene Anführer. Niemand kann seinem Charisma widerstehen, denn zu führen ist sein »Talent«. Fast ein ganzes Jahr musste vergehen, bis ihm eine eigene Talente-Truppe zugewiesen wurde, aber nun ist es soweit und das nicht zu knapp. Denn im Feindeslager der Faune hat sich eine rebellische Gruppe abgezweigt, deren Ziel es ist, so viele Talente wie möglich auszuschalten. Bald befindet sich Jakob in einem direkten Frontalkampf mit Levian, einem ihrer Anhänger. Doch beide haben eine gravierende Schwäche: Bei Levian ist es die Liebe zu seiner Gefährtin Morgana. Bei Jakob ist es die erzkonservativ erzogene Sektentochter Marie, für die er gegen alle Regeln mehr empfindet als es ein Anführer jemals tun sollte…






In“ Das Schicksal der Talente - Prequel (Die Talente-Reihe )“ lern man endlich die Vorgeschichte zu Jacob kennen. Als ein geborener Anführer kann niemand seinem Charisma widerstehen durch sein Talent. Nun kann er endlich eine eigene Gruppe von Talenten trainieren und zeigen was er kann. Auch die Faune spielen eine bedeutende Rolle, denn eine rebellische Gruppe hat es sich zur Aufgabe gemacht so viele Talente auszuschalten. Levian ist einer ihrer Anhänger und er und Jacob haben beide eine Schwäche….

Jacob ist in den Talente Bücher schon ein zentralerer Charakter, der auffällt und ich ihn mit jeder Seite einfach mehr mochte. Sein Talent ist Charisma, mit dem er eine Gruppe anführen kann.

Marie ist erzkonservativ erzogen und kommt aus einer Sektenfamilie. Beide verbindet etwas Besonderes. Doch es gibt Regeln, an die sich Jacob halten muss und das bedeutet, dass er eigentlich keine intime nähe zulassen darf geschweige denn sie küssen.

Der Schreibstil von Mira Valentin hat mich wie schon in den Talenten ins Buch gezogen. Das Buch wird aus der Sicht von Jacob erzählt und man kann dadurch noch mehr über seine Gefühle und Gedanken erfahren. Das hat mich noch mehr verrückt nach ihm gemacht und ich wollte das Ebook einfach nicht aus der Hand legen. Die Kulisse in Biedenkopf erinnert direkt an die schönen Bilder die Mira mit ihren Talenten gemacht hat und man bekommt direkt ein Bild wie es ausgesehen haben kann.

Die Spannung und Handlung hat mich schon zu Beginn in die Geschichte gezogen. Man bekommt genau wie Jacob zu seiner Talente Gruppe gekommen ist als Anführer und lernt die anderen Talente kennen, die noch am Anfang ihres Trainings stehen und erst durch ihn sich weiterentwickeln und ihr Talent entdecken können. Dabei kommen Jacob neben seiner Gruppe noch Gefühlsprobleme dazwischen. Er lernt Marie kennen, die mehr in ihm auslöst als sie sollte. Es kommen aber noch andere Dinge auf ihn zu, die Faune bedrohen die Talente, weil es eine rebellische Gruppe gibt, die nicht davor halt macht Talente umzubringen. Levian ist einer der Anhänger der Faune und bald finden sich Jacob und er in einem schweren Frontalkampf wieder. Beide haben Schwächen und wollen nicht das ihre Gruppe einen Verlust erleiden muss. Wie wird es sich zwischen ihnen entscheiden? Dieses Prequel hat mich noch mehr in die Welt der Talente gerissen, als es schon vorher war und ich bin einfach begeistert was Mira mit ihrer Reihe geschaffen hat. Ich glaube das Schreit nach, ich lese die Reihe noch einmal <3

Das Cover ist mir schon in der Impressvorschau aufgefallen und die Farben und alles passen einfach zusammen. Die Charaktere darauf stechen hervor und man will sofort in das Buch eintauchen.

Das Ende war einfach nur WOW ich könnte direkt wieder neu anfangen die Talente zu lesen und Melek und die anderen noch einmal kennen lernen. Ich kann nur sagen, wenn ihr die Reihe geliebt habt werdet ihr das Talente – Prequel genauso lieben.





Mit „ Das Schicksal der Talente - Prequel (Die Talente-Reihe )“ schafft Mira Valentin eine mitreißende Vorgeschichte ihrer Talente, bei der ich Jacob noch einmal von neuem kennen lernen durfte. Ich freue mich schon auf ihre nächsten Werke.


5 von 5 EULEN










Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen