Freitag, 27. Januar 2017

Rezension zu : Flausen im Kopf, Waldschrat im Herzen von Kerry Greine





Preis: € 1,49[D]
Ebook:Mobi
Seitenanzahl: 266
Meine Wertung: 5 EULEN
Will ich kaufen!










Nach ihrem Studium zieht Sina für drei Monate aus München zu ihrem Vater. Die ländliche Idylle Schleswig-Holsteins soll der Ort sein, an dem Sina sich darüber klar werden will, was sie mit ihrem Leben anfangen möchte. In der Kneipe ihres Vaters lernt sie den eigenbrötlerischen Wolf kennen, der in einer kleinen Hütte im Wald wohnt und sich von den Bewohnern des Dorfes fernhält. Er spricht mit niemandem, bis Sina ihm eines Tages im Wald begegnet. Ein Unfall bringt die beiden einander näher und Sina erfährt durch einen Zufall von Wolfs schwerem Schicksalsschlag. Von Tag zu Tag werden Sinas Gefühle für diesen undurchdringlichen Mann stärker, und sie beginnt, hinter die Fassade des mürrischen Waldschrats zu schauen. Als auch ihr eigenes Leben aus den Fugen gerät, ist er es, der ihr mit Rat und Tat zur Seite steht.
Aber reicht das aus? Ist Wolf in der Lage, wieder Vertrauen in andere Menschen zuzulassen?
Und kann er es schaffen, seine Mauern einzureißen und die Liebe, die Sina für ihn empfindet, zu erwidern?

Quelle : AMAZON






In" Flausen im Kopf, Waldschrat im Herzen" geht es um Sina, die nach ihrer Studium zu ihrem Vater nach München zieht. Die ländliche Idylle soll ihr helfen zu schauen was aus ihrer Zukunft gibt.  Dort trifft sie in der Kneipe ihres Vaters auf Wolf der mit keinem redet und sich eher fern hält von anderen. Ein Unfall bringt sie beide näher aneinander. Doch kann Wolf wieder vertrauen bekommen zu anderen Menschen?

Wolf ist als sogenannter Einsiedler bekannt der sich eher von den Bewohnern fern hält vom Dorf. Er hat wenig Vertrauen zu anderen. Doch als er auf Sina trifft wird alles anders.

Sina weiß noch nicht wohin sie will nach dem Studium und will eine Weile bei ihrem Vater verbringen. Als sie in dessen Kneipe auf Wolf trifft und später durch einen Unfall kommt alles anders als gedacht. Er ist anders und verbirgt etwas.

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und hat mich direkt ins Buch mitgenommen. Es wird Wechsel von Sina und Wolf erzählt. So kann als Leser noch tiefer in die Gedanken und Gefühlswelt eintauchen. Auch die Kulisse mit der ländlichen Idylle verbirgt Geheimnisse. Was für ein Geheimnis verbirgt Wolf?

Die Spannung und Handlung hat mich schon in den ersten Seiten mitgenommen als sich Wolf und Sina kennen lernen. Man spürt das Wolf etwas zu verbergen hat. Sina lernt ihn mehr kennen als sie sich im Wald verletzt und er ihr hilft. Dabei wird ihr immer klarer, das Wolf kaum oder weniger redet und erst durch sie so langsam anfängt mehr sich zu öffnen. Sie blickt hinter seine Fassade und sieht mehr hinter dem einsamen Waldschrat. Aber immer wenn sie sich ihm nähert passieren Dinge, die sie manchmal wieder voneinander entfernen. Durch ihre Freundin kommt sie hinter sein Geheimnis als sie ein Abkürzung auf etwas entdeckt. Jetzt wird immer klarer, das Wolf sehr viel durchgemacht hat und er etwas verloren hat was sehr wichtig ist im Leben.. Er gibt sich die Schuld an allem und warum er es hat zugelassen das ihnen etwas passiert. Gibt es einen Weg wie sie ihm zeigen kann das er wieder vertrauen kann? Ein Schicksalsschlag der Sina trifft und mit dem sie eine Verantwortung übernehmen muss führt Wolf und sie wieder näher. Ist das die Chance für beide?

Das Cover passt perfekt zum Buch und hat mich direkt an Wolf erinnert. Die Farben und alles setzen den letzten Schliff.

Das Ende ist bis zur letzten Seite mitnehmend und ich konnte nicht aufhören mit Wolf und Sina mit zu fiebern. Ob sie ihr Happy End bekommen haben, lest ihr wenn ihr euch das Ebook auf den Reader holt.




Mit " Flausen im Kopf, Waldschrat im Herzen" schafft Kerry Greine eine besondere Geschichte, die mich mitgenommen hat. Ihr Stil ist authentisch und macht Lust immer tiefer in die Handlung einzutauchen.  Ich freue mich schon sehr auf ihr nächstes Werk.


 5 von 5 EULEN 














Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen