Donnerstag, 5. Januar 2017

Rezension zu: Demonhearts & Angelwings von Jana Goldbach





Preis: € 3,99 [D]
Ebook: Kindle
Seitenanzahl: 225
Meine Wertung: 5 EULEN
Verlag: Impress
Will ich kaufen!


















**Wenn die Gejagte sich in den Jäger verliebt…**


Als Amber auf den ebenso arroganten wie gutaussehenden Gwin trifft und ihm nach seiner plumpen Anmache eine Ohrfeige verpasst, ahnt sie noch nicht, mit wem sie es zu tun hat. Gwin ist nämlich ein Dämon und zudem der Sohn des obersten Clananführers. Um dessen Amt weiterführen zu können, muss Gwin seinem Clan eine Opfergabe in Form eines Menschenmädchens darbringen. Nur leider hat er die Rechnung ohne die aufmüpfige Amber gemacht. Die ist nämlich gar nicht so naiv wie gedacht und bindet den stolzen Dämon prompt mit einem Zauber an sich. Als die beiden sich langsam näherkommen, muss Gwin schließlich feststellen, dass die Liebe nicht immer Flügel verleiht…

Quelle : Amazon







In " Demonhearts & Angelwings" geht es um Amber, die von Gwin angemacht wird und dieser hat aber ganz andere Hintergedanken. Er ist nämlich ein Dämon und ist der Sohn des obersten Clanführers. Um Amt weiter ausüben zu können muss er eine Opfergabe machen in Form eines Menschenmädchens. Doch das ist alles nicht so einfach mit Amber, die nicht auf ihn eingehen will. Aber was passiert wenn beide durch einen Zauber aneinander gebunden werden und Gefühle entstehen....

Amber ist ein normales Mädchen, das mit ihrer Freundin in einen Club geht und dort ihr Schicksal durch die Begegnung mit Gwin ganz anders wird. Warum will er gerade sie auswählen??

Gwin ist ein Dämon und der Sohn des obersten Clananführers. Er muss dem Clan eine Opfergabe in Form eines Menschenmädchens bringen um das Amt weiterführen zu können. Doch was passiert wenn dieses Mädchen schwieriger ist als gedacht ??

Der Schreibstil von Jana Goldbach ist angenehm flüssig und wird durch den Wechsel von der Sicht von Gwin und von Amber erzählt. So kann man als Leser beide näher kennenlernen. Auch die Hintergründe von ihm und das er nicht nur ein gewöhnlicher Dämon sondern ein Yokai. Man wird mit jedem Kapitel mehr in die Geschichte gezogen und ich konnte anhand anderer Bücher wie Mangas einige Begriffe wieder erkennen.

Die Spannung und Handlung hat mich schon bei der ersten Begegnung zwischen ihr und Gwin ins Buch gezogen. Gwin ist nur in der Menschenwelt um ein Mädchen zu finden, dass er als Opfergabe benutzen kann um als Clananführer angenommen zu werden. Das gestaltet sich aber nicht so leicht wie gedacht, denn Amber lässt sich nicht von seinem Cham einlullen. Durch eine Halloweenparty kommt sie Gwins Identität sehr nahe. Sie will Abstand und erfährt, dass sie ihn durch einen Zauber von sich fern halten kann. Das geht aber totale schief und sie belegt ihn mit einem Zauber  der sie einander bindet. Je mehr beide sich kennenlernen kommen sie sich näher.Aber kann Gwin dem nachgeben wenn er seine Aufgabe erledigen muss um Anführer zu werden. Sonst greifen seine Brüder ein und versuchen die Führung an sich zu reißen. Welche Entscheidung wird fallen???
Dies ist mein erstes Buch von Jana Goldbach und ich begeistert was sie mit dieser Geschichte geschaffen hat. Dämonen und andere Fantasywesen haben mich immer gereizt und ich bin auch in diesem nicht getäuscht worden.

Das Cover ist schon ein Hingucker mit den Farben und das Mädchen erinnert mich an Amber. Der Schriftzug ist besonders und macht direkt Lust aufs lesen.

Das Ende war spannend und hat mich noch mehr mitgenommen. Gwin ist ein Protagonist der auffällt und heraussticht.




 
Mit " Demonhearts & Angelwings schafft Jana Goldbach ein atemberaubendes Fantasyerlebnis. Ihr Stil ist angenehm flüssig und macht Lust auf mehr. Ich bin gespannt was als nächstes aus ihrer Feder kommen wird.



5 von 5 EULEN

























Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen