Sonntag, 15. Januar 2017

Rezension zu : Das Spiel des Grafen (Lisbetta 1) vonTanja Penninger





Preis: € 3,99 [D]
Ebook: Kindle
Seitenanzahl: 311
Meine Wertung: 5 EULEN
Reihe: Auftakt
Verlag: Dark Diamonds
Will ich kaufen!










**Entdecke eine magische Welt voller Geheimnisse**


Als Lisbettas Herrin und beste Freundin Marjan erfährt, dass sie bald an einen Grafen von hohem Stand verheiratet wird, ist ihre Freude zunächst einmal groß. Schon lange hat sich die Adelstochter ausgemalt, welch attraktivem Mann sie einst gehören wird. Aber bereits beim ersten Treffen zeigt sich, dass ihr zukünftiger Gemahl so gar nicht ihren Vorstellungen entspricht. Lediglich ihre Dienerin Lisbetta ist von dem mysteriösen Fremden fasziniert, der seine Abende lieber am Schachbrett als in Gesellschaft verbringt. Durch einen geheimen Ort erfährt sie mehr über die Vergangenheit des Grafen und entdeckt, dass magische Wesen nicht nur in Büchern zu finden sind. Doch das wird ihr bald zum Verhängnis. Denn ehe sie sich versieht, spielt Lisbetta die Hauptrolle in einem Meer aus Lügen, Intrigen und dunkler Gefühle…






In " Das Spiel des Grafen" geht es um Lisbettas Herrin und beste Freundin die an einen Grafen verheiratet wird. Diese hat sich einen Traummann vorgestellt und muss dann mit der Wahrheit klarkommen... Er verbringt seine Abende lieber beim Schach spielen als sich anders zu amüsieren. Anders empfindet ihre Dienerin ihn. Je mehr sich Lisbetta seinen Geheimnissen nähert muss sie sich vor Gefahren schützen oder ist es dann schon zu spät ??

Lisbetta ist vor langer Zeit an die Eltern von Marjan verkauft worden und dient dieser Familie. Sie freundet sich mit ihr an und beide werden Freundinnen. Sie ist eine Frau, die stark ist und weder naiv wie ihre Herrin.

Marjan soll einen Grafen von hohem Stand heiraten und so ein neues Leben beginnen. Doch als sie ihren baldigen Mann sieht den Grafen muss sie sich von den Vorstellungen die sie hatte verabschieden. Was wird sie machen? Sie wirkt noch nicht sehr reif und manchmal fand ich sie etwas zu nervig.

Der Graf ist sehr Mysteriös und älter als Marjan mit ihren sechzehn Jahren.
Er wirkt als hätte er sehr viele Geheimnisse und man muss etwas lesen bis man ihn mehr kennenlernt.

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird aus der Sicht von Lisbetta erzählt und man kann so noch mehr über sie erfahren. Ihre Gedanken und Gefühle werden dabei sehr deutlich und man spürt das sie es nicht einfach hatte im Leben. Auch die Kulisse mit geheimnisvollen Wald hat mich noch mehr angelockt.

Die Nebenfiguren wie die Schwester des Grafen fand ich sehr angenehm, weil sie durch ihre Art versucht hat beide die Ankunft und alles angenehm zu machen. Auch sie musste etwas Tragisches erleben und hat heute damit noch zu kämpfen.

Die Spannung und Handlung hat mich bei der ersten Begegnung zwischen Lisbetta und dem Grafen in die Handlung gezogen. Man spürt dass dieser ein Geheimnis hat und auch die Dorfbewohner sind sehr ängstlich und denken das er nicht von dieser Welt ist. Dazu kommen noch das immer mehr Bewohner verschwinden und dann findet man sie Tod im Wald. Was hat es damit auf sich? Lisbettas Herrin ist auch nicht begeistert von ihrem los und taut nur langsam auf, als ein Bekannter des Grafen erscheint. Einzig allein die Schwester des Grafen scheint zu versuchen, dass ihr Bruder es mit seiner Ehe erst nehmen soll. Doch kann Marjan wirklich mit dieser Ehe klar kommen??
Die Handlung hat einen sehr Dunkeln Touch und immer mehr Fragen treten auf.
Diese werden aber gegen Ende des Buches noch nicht gelöst und man muss auf den 2 Band warten. Ich bin gespannt denn Ende Januar ist es ja schon soweit mit neuen Büchern.

Das Cover fällt durch das Mädchen auf und es erinnert mich direkt an Lisbetta.
Besonders der Schriftzug fällt auf und macht Lust auf mehr.

Das Ende lässt noch genug Fragen offen und ich hoffe das dann endlich das Geheimnis um den Grafen gelöst wird.




Mit „Das Spiel des Grafen" schafft Tanja Penninger ein tolles Debüt bei Dark Diamonds im Bereich Fantasy/ Märchen und Sagen. Ihre Charaktere sind authentisch und laden einfach dazu ein immer tiefer in die Handlung zu tauchen.


5 von 5 EULEN






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen