Freitag, 25. November 2016

Rezension zu : SnowFyre. Elfe aus Eis von Amy Erin Thyndal








Preis: € 4,99 [D]
Einband: gebunden
Seitenanzahl: 316
Meine Wertung: 4 EULEN
Reihe: Reihe ?
Verlag: DarkDiamonds
Will ich kaufen!















**Wie Feuer und Eis...**


Schnee, Frost und Eis – das ist die Welt der gefühlskalten Winterelfe Fyre. Schon lange hat sie die Wärme sowohl aus den Korridoren des Winterhofes als auch aus ihrem Herzen verbannt. Doch nun ist sie gezwungen, die nächsten Wochen am Hof des Sommerkönigs zu verbringen und in dessen unerträglicher Hitze den Frühling herbeizuführen. Und das auch noch mit Ciel, dem Prinzen des Sommerhofes, der es einst geschafft hat, ihr Herz zum Schmelzen zu bringen. Aber das wird ihm dieses Mal nicht gelingen. Dieses Mal wird sie ihr Herz vor den Verbrennungen schützen, die er hinterlassen hat…






In" SnowFyre. Elfe aus Eis " geht es um Fyre, die eine Winterelfe ist und die schon lange den Sommer aus ihrem Leben getan hat. Sie muss aber für ihre Schwester zum Sommerkönig reisen und dort helfen zusammen mit Ciel dem Prinzen des Sommerhofs. Wie kann sie sich diesmal gegen ihn schützen zusammen mit ihrem Herz???

Fyre ist die Schwester der Winterköngin und ganz anders als ihre Schwester, die lieb und nett ist. Sie dagegen ist kaltblütig und berechnend. Durch eine alte Geschichte mit Ciel hat sie ihre Gefühle auf Eis gelegt.

Ciel ist der Prinz des Sommerhofs und ihn verbindet eine lange Geschichte mit Fyre der Schwester der Winterköngin. Sie bedeutet ihm immer noch viel und vielleicht gibt es eine Chance um alles wieder zu ändern?

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und er wechselt die Sichten der Charaktere wie von Ciel, Fyre und Luna erzählt von deren Leben man auch ein wenig erfährt. So kann man verschiedene Perspektiven  erfahren und die Personen besser kennenlernen.

Die Spannung und Handlung hat mich nach ein paar Kapiteln immer weiter in Fyres, Ciels und Lunas Geschichte gezogen. Fyre ist nicht begeistert als sie mit Ciel zusammen zum Sommerkönig reisen muss um dort zu helfen den Frühling herbeizuführen. Sie spürt trotz allem das Ciel ihr noch nicht egal ist, aber etwas hat ihr Vertrauen in ihn erschüttert. Fyre muss nun schauen wie sie am besten mit der Situation umgeht. Währenddessen erfährt man auch von Luna, die eine Fee ist und deren Leben auch nicht so einfach zu sein scheint bei ihren Tanten. In der Mitte bereitet sich so langsam die Spannung auf und man kann gar nicht anders als weiterlesen zu wollen. Fyre, Luna werden in etwas hineingezogen und man will Ihnen sofort helfen, doch welche Gefahr bedroht sie und was hat es mit dem Abkommen zu tun, das getroffen wurde? Und was ist mit Ihnen Gefühlen zu Ciel? Gibt es noch eine Chance ?? Ich bin überrascht was Amy Erin Thyndal mit diesem Buch geschaffen hat. Fyre ist eine besondere Protagonistin, die auffällt und man sie noch näher kennenlernen will.

Das Cover ist ein echter Hingucker und macht direkt Lust in das Buch einzusteigen. Die Farben und der Schriftzug machen Lust direkt in die Geschichte einzutauchen.

Das Ende kam mir vor wie ein Cliffhänger und aber es war eher ein offener Schluss. Ob es weiter gehen wird??? Ich bin gespannt was sich die Autorin noch einfallen lässt.




Mit "SnowFyre. Elfe aus Eis" schafft Amy Erin Thyndal ein mitreißendes Debüt, das neugierig macht und man mitten in eine Fantasy Welt von Feen und anderen Wesen gezogen wird. Ich bin gespannt was noch kommen wird von der Autorin.

 4 von 5 EULEN






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen