Montag, 7. November 2016

Rezension zu : Seelenhauch von Annie J. Dean





Preis: € 4,99 [D]
Ebook: Kindle
Seitenanzahl: 367
Meine Wertung: 5 EULEN
Verlag: Dark Diamonds
Will ich kaufen!




















**Für einige Geheimnisse muss man direkt in die Vergangenheit reisen…**

Die 20-jährige Helen glaubt nicht an Geister. Als fertig ausgebildete Krankenschwester hat sie bereits einige Menschen sterben sehen, aber nie wurde sie von einer rastlosen Seele heimgesucht. Das ändert sich schlagartig, als sie sich nach einer scheinbar harmlosen Partie Gläserrücken plötzlich nicht mehr allein fühlt und von einem sterbenden Patienten um einen letzten Gefallen gebeten wird: Sie soll das Zuhause eines gewissen Kilian aufsuchen. Ihre Recherche führt sie in ein steinreiches Villenviertel und direkt in die Arme des attraktiven Jungdesigners Elias. Zusammen versuchen sie der Geschichte des verstorbenen Erben auf die Spur zu kommen – und werden dabei direkt in die Vergangenheit katapultiert…

Quelle : https://www.carlsen.de/epub/seelenhauch/84791









In " Seelenhauch" geht es um die 20-jährige Helen, die nicht an Geister glaubt.
Sie hat schon viele Menschen sterben sehen als Krankenschwester aber hatte nie mit deren Seelen zu tun.  Doch nach einer Partie Gläserrücken ist alles anders. Sie wird von einem Sterbenden Patienten um eine letzte bitte gebeten ins gerät damit in eine völlig neue Situation. Dabei stößt sie auf eine Geschichte die mit einem verstorbenen Erben zu tun hat. Was wird noch passieren??

Helen ist eigentlich eine normale 20-Jährige, die als ausgebildete Krankenschwester arbeitet. Sie hat oft mit Menschen und sieht dabei oft wie einige von ihnen sterben. Plötzlich nach einem Gläserrücken wird alles anders...

Elias ist ein Jungdesigner und sieht auch noch gut aus. Er begegnet Helena, als sie sich auf die Suche macht um einen Patienten einen letzten Wunsch zu erfüllen.  Er hat gerne flüchtige Abenteuer mit Frauen, was steckt genau dahinter?

Der Schreibstil ist  angenehm flüssig und hat mich direkt in die Geschichte gezogen. Es wird im Wechsel von Elias und von Helena erzählt. So kann man beide näher kennen lernen und ihre Gefühle und Gedanken erfahren. Auch die Kulisse und der Hintergrund haben mich neugierig gemacht weil sie mehr über den Geist erzählen der Helena aufgesucht hat.

Die Spannung und Handlung hat mich langsam ins Buch gezogen. Schon bei der ersten Begegnung zwischen Helena und Elias merkt man, dass es da etwas Besonderes gibt. Doch zuerst lernt man Helena kennen, die als Krankenschwester arbeitet und in einer WG mit ihren Freundinnen lebt. Als diese mit ihr eine Art Gläserrücken machen wird Helena auf einmal von einem Geist um Hilfe gebeten, dessen Name Killian ist. Durch Recherche schafft sie es herauszufinden das es um eine besondere Familie geht. Elias gehört auch zu dieser und beide lernen sich dadurch kennen. Auch er sieht Geister und scheint wie Helen diese Verbindung zu haben. Je mehr man in die Handlung taucht erfährt man immer mehr und was es mit diesem Killian auf sich hat. Es wird immer mitreißender und ich konnte mich kaum davon lösen. Welche Dinge aus der Vergangenheit sind wichtig damit beide das Rätsel lösen können?

Das Cover ist wieder eine Augenweide und man will sich kaum davon lösen. Das Mädchen erinnert mich direkt an Helena und passt sehr geh zu ihr. Die Postkarte mit allen Motiven habe ich an meinem Schreibtisch hängen und freue mich jeden Tag, die schönen Motive anzuschauen.

Das Ende hat mich bis zuletzt im Buch gehalten und ich habe immer mehr auf die Auflösung gewartet und wurde nicht enttäuscht.





Mit „ Seelenhauch“ schafft  Annie J. Dean ei ne fesselnde Fantasy Story, die mich gleich zu Anfang in die Handlung gezogen hat. Ihre Charaktere wie Elias und Helena machen Lust immer weiter zu lesen und nicht mehr aus der Geschichte auftauchen zu wollen.





5 von 5 EULEN







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen