Freitag, 4. November 2016

Rezension zu : Schicksal - Liebe kann man nicht planen von Ruby M. Nicholson





Preis: € 2,99 [D]
Ebook: Kindle
Seitenanzahl: 249
Altersempfehlung: ab 17
Meine Wertung: 5 EULEN
Reihe: Band 2
Will ich kaufen!


















Nach den Enttäuschungen der letzten Zeit entschließt sich Anna-Maria kurzerhand, für ein Jahr nach London zu gehen. Ein interessantes Jobangebot hat sie bereits und auch die Unterkunft ist kein Problem. Ihr Cousin Kosta wohnt mit seinem Freund in einer WG, in der noch ein Zimmer frei ist. Sie lässt Patra und die Erinnerungen der letzten Zeit hinter sich und zieht nach London.
Allerdings rollt damit auch das nächste Problem auf sie zu:

Tyler.

Dunkel und geheimnisvoll – also genau die Sorte Mann, von der sich Anna-Maria möglichst fernhalten will.

Eigentlich kein Problem, denn außer verdammt sexy ist er vor allem eines: unausstehlich.


Eigentlich …











In " Schicksal - Liebe kann man nicht planen" geht es um Anna- Maria, die nach den vielen Enttäuschungen für ein Jahr nach London gehen will. Einen Job hat sie und eine Unterkunft, doch ein Problem kommt auf Tyler. Er ist alles von dem sich Anna- Marie feenhaften wollte.

Anna-Maria hat genug erlebt und möchte nun in London etwas Neues wagen.
Sie hat schon einen Job gefunden und kann bei ihrem Cousin in dessen WG wohnen. Doch dann kommt Tyler.

Tyler ist dunkel und geheimnisvoll genau das was Anna-Maria eigentlich nicht mehr will. Er wirkt auf den ersten Blick wie ein typischer Matcho. Costa und er sind beste Freunde. Man spürt, dass er zwei verschiedene Seiten hat und man immer an seiner Laune spürt welche er gerade hat.

Als Nebenfiguren gibt es Anna-Marias Cousin Costa den ich sehr sympathisch fand und er es nicht gerade leicht hat in einer WG , wo plötzlich zwei sind die sich erst nicht leiden können und dann alles ganz anders wird.

Der Schreibstil hat mich wieder direkt in die Handlung von Anna-Maria und Tyler gezogen. Es wird im Wechsel von beiden erzählt und man kann so ihre Gefühle und Gedanken erfahren. So bekommt man langsam wieder ein Gefühl. Wer den ersten Band kennt, weiß dass Anna-Maria die Cousine von Nefeli ist, die Protagonistin aus dem ersten Band.  Auch London als Kulisse finde ich sehr schön und es macht Spaß wieder diese schöne Stadt mit den Augen von Anna-Maria kennenzulernen.

Die Spannung und Handlung hat mich schon bei der ersten Begegnung zwischen Anna-Maria und Tyler in den Bann der Handlung gezogen. Man Anna-Maria kennen, die etwas Abstand haben will und in London mit einem guten Job Angebot starten kann. Was genau sie dazu bewegt hat erfährt der Leser nach und nach im Buch. Wohnen wird sie in der WG ihres Cousins, dort begegnet sie Tyler der ebenso ihr Mitbewohner wird und zu Beginn gleich heftig die Funken sprühen und es zuerst etwas hergeht mit beiden. Tyler ist genau was sie nicht möchte. Dunkel und Geheimnisvoll. Doch mit der Zeit lernen sich beide kennen und können ihrem Verlagen nicht mehr standhalten, dennoch gibt es ein Problem Tyler hat Geheimnisse und kann sich nicht ganz öffnen und Anna-Maria möchte einen Mann bei dem sie auch Gefühle zulassen will? Wie wird das Schicksal entscheiden? Gibt es eine Zukunft für beide? Wieder hat mich Ruby M. Nicolson überrascht mit diesem zweiten Band ihrer Reihe. Anna-Maria war schon eine interessante Figur im ersten Band und habe mir fast ein wenig gedacht, dass sie auch ihre eigene Geschichte bekommen muss. Man kann die Bände natürlich voneinander unabhängig lesen, doch ich kann nur empfehlen Band 1 ebenso zu lesen.

Das Cover ist wie vom ersten Buch ein schönes Highlight und es hat mir sogar noch besser gefallen. Die Farben passen einfach zusammen und die Frau erinnert mich einfach an Anna-Maria.

Das Ende hat mich direkt wieder mit Tyler und Anna-Maria mitfiebern lassen und ich bin mit jeder Seite mehr dem Schluss entgegengefiebert. Ich finde es hat das Buch gut abgerundet und zeigt, dass Liebe wie im wahren Leben nicht den einfachen Weg gehen kann.




Mit „Schicksal - Liebe kann man nicht planen“ schafft Ruby M. Nicholson wieder eine fesselnde Liebesgeschichte aus ihrer Schicksals Reihe. Ihre Protagonisten sind authentisch und  ziehen mich einfach immer wieder in ihre Handlung hinein.

Drama, Spannung, Große Gefühle das ist die Schicksals Reihe.



5  von 5 EULEN 










Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen