Sonntag, 6. November 2016

Rezension zu : Liebe ist kein Duett von Heike Fröhling





Preis: € 8,99 [D]
Print: TB
Seitenanzahl: 220
Meine Wertung: 5 EULEN
Will ich kaufen!

















Manchmal hat das Leben einen anderen Plan für dich!
Das muss Carolin schmerzhaft erkennen, als ihr Verlobter stirbt und sie allein für ihre Zwillinge verantwortlich ist. Für Trauer bleibt keine Zeit. Finanzielle Sorgen zwingen Carolin, wieder eine feste Stelle anzunehmen. Dann begegnet sie ihrem Kollegen Patrick. Für eine Beziehung hat sie weder Zeit noch Sinn. Doch Patrick weckt verschüttete Sehnsüchte und sie hofft auf einen Neuanfang. Als ein weiterer Mann in ihr Leben tritt, wird ihr Alltag erneut durcheinandergewirbelt …








In " Liebe ist kein Duett" geht es um Carolin, deren Leben ganz anders verläuft als sie es geplant hatte. Ihr Verlobter stirbt und sie muss auf einmal alleine klarkommen mit ihren Zwillingen. Sie versucht Händeringend einen Job zu finden, um ihre Geldsorgen etwas zu mildern. Als ihr dann noch ihr Kollege Patrick begegnet wird ihr Gefühlsleben nochmals durcheinandergebracht.
Er weckt Sehnsüchte doch wann ist sie bereit für eine neue Beziehung ???

Carolin war glücklich mit ihrem Verlobten bis er auf einmal stirbt und sie nun alleine für sich und ihre Zwillinge sorgen muss. Sie hat kaum Zeit zu trauen, weil sie direkt wieder Geld verdienen muss.

Patrick ist Carolins neuer Arbeitskollege und er schüttelt ihr Gefühlsleben etwas durcheinander. Er ist sehr sympathisch und ich fand er hat einfach gepasst zu ihr. Doch es ist kein einfacher weg.

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und hat mich direkt in Carolins Geschichte gezogen. Es wird aus ihrer Sicht erzählt und der Leser erfährt so alles aus ihrer Sicht und kann sie so noch besser kennenlernen. Auch ihre Gefühle und Gedanken haben mich dabei begleitet. Das konnte mich den Charakteren noch näherbringen und konnte sie sie besser kennenlernen.

Die Spannung und Handlung hat mich schon zu Beginn ins Buch gezogen. Man lernt Carolin kennen, die es nicht leicht hat seit ihr Mann nicht mehr da ist und sie nun ihren Leben bestreiten muss mit ihren beiden Zwillingen. Sie findet einen neuen Job und versucht somit alleine für sich und die Kinder zu sorgen. Das ist nicht sehr einfach und sie versucht ihr bestes um ihren Kindern auch ohne Vater etwas zu bieten. Dabei lernt sie auf ihrer Arbeit noch Patrick kennen, der sie etwas durcheinander bringt mit ihren Gefühlen. Zusätzlich zu ihm bekommt sie noch einmal unerwartet einen Mann in ihr Leben. Wie soll sie plötzlich damit umgehen gleich zwei Männer in ihrem Leben zu haben, die Interesse an ihr haben? Die Frage ist wohl wer wird der richtige für sie und ihre Kinder sein?
Dies ist mein erstes Buch von Heike Fröhling und ich bin sehr positiv überrascht und konnte mich kaum mehr aus ihrer Handlung reißen. Man spürt einfach das sie ihre Figuren und allem drum herum authentisch geschaffen hat und jeder der so eine Situation im wahren Leben hat, sich ebenso fragt wie geht es wohl weiter?  Besonders die Zwillinge fand ich immer wieder süß und man konnte sich die beiden einfach sehr gut vorstellen.

Das Cover ist sehr schön gestaltet und es passt einfach sehr gut zur Handlung und allem. Die Farben und der Schriftzug des Buches runden das Cover ab und machen es zu einem besonderen Highlight.  

Das Ende hat das Buch mich bis zuletzt noch mitgenommen und ich wollte kaum aufhören mit der Handlung.  Man muss einfach mit Carolin mitfiebern und hoffen das sie ihr Happy End bekommt.




Mit „Liebe ist kein Duett“ schafft die Autorin eine besondere Geschichte, die mich durch ihren besonderen Stil, aber auch durch ihre Charaktere mitgerissen hat. Große Gefühle, Drama und eine besondere Handlung bietet dieses Buch. 


 5 von 5 EULEN






 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen