Freitag, 11. November 2016

Rezension zu : Liebe in Teedosen von Janina Venn-Rosky





Preis: € 9,99 [D]
PRINT: TB
Seitenanzahl: 320
Meine Wertung:5 EULEN
Reihe: Band 1
Will ich kaufen!


















Die große Liebe liegt bereits hinter ihr, glaubt Anastasia. Heute verschenkt sie ihr Herz lieber an verstoßene Möbel. Mit Farbe und viel Fantasie verwandelt sie ihre angeschlagenen Fundstücke in neue Lieblingsstücke.

Als ihr Weg sie eines Tages in ein leuchtend rotes Teegeschäft führt, ist sie auf den ersten Blick fasziniert von dem charmanten Teeladen und seiner Inhaberin Olivia. Bald stößt auch die frisch nach Berlin gezogene Jane-Austen-Bloggerin Jane zu den Freundinnen dazu und das „Tea Time“ wird rasch zum Mittelpunkt einer besonderen Freundschaft. Mit viel Humor und Leidenschaft meistern die drei Frauen ihren Weg, der sich zwischen Hipstern, Teekapseln und tyrannischen Assistentinnen hindurchschlängelt. Mehr und mehr erkennen sie, dass ihre Sehnsüchte sich zu einem gemeinsamen Traum verdichten, dem sie schließlich Leben einhauchen wollen.

Und auch für Anastasia kommt irgendwann der Zeitpunkt, an dem sie sich fragen muss, ob es sich nicht doch lohnen kann, einem Mann den einen oder anderen Fehler nachzusehen – vor allem, wenn er solch funkelnde Bernsteinaugen hat.

Ein Roman über die Kraft der Freundschaft, die Magie der Farben und den Geschmack von Teeküssen





In " Liebe in Teedosen" geht es um Anastasia, die glaubt das sie ihre große Liebe schon hinter sich hat und verbringt ihre Zeit lieber damit ihr Herz an verstoßene Möbel zu schenken. Und diese dann wieder in etwas zu verwandeln. Ihr Weg führt sie in ein Tee Geschäft und dort begegnet sie dann auch Olivia und Jane-Austin Bloggerin Jane. Die drei werden Freundinnen und erleben zusammen viele Erlebnisse.  Wird sie irgendwann wieder einen Mann in ihr Leben lassen ?

Anastasia denkt nicht mehr an die große Liebe, denn ihre hat sie schon einmal gehabt. Jetzt verbringt sie ihre Zeit damit alte Möbel neues Leben einzuhauchen und diese zu Lieblingsstücken zu machen.

Olivia führt das Teegeschäft seit der Trennung von ihrem Mann und hat Angst um ihre Existenz. Wird sie es schaffen sich aus der Krise zu kämpfen? Sie hat mir von den Charakteren auch sehr gut gefallen, weil sie sich trotz allem versucht nicht unterkriegen zu lassen.

Jane ist von Berlin hergezogen und ist Bloggerin. Sie fällt mit ihrer Art auf und hat mich gleich für sich gewonnen. Sie ist mir als Bloggerin auch sehr nahe gewesen, weil ich auch ein großer Jane Austen Fan bin.

Der Schreibstil ist angenehm und ich wurde mit jeder Seite weiter in die Geschichte der drei Freundinnen gezogen. Das Buch wird am meisten durch Anastasia erzählt und man kann sie so noch genauer kennenlernen + ihre Gedanken und Gefühle. Ebenso die anderen beiden Olivia und Jane. Deren Hintergründe haben neugierig gemacht und was sie dazu bewegt hat ihre Berufe auszuüben, wie beispielsweise Anastasia die Möbel einen neuen Schliff gibt.

Die Spannung und Handlung hat sich langsam mit jedem Kapitel mehr hochgearbeitet. Man lernt die drei kennen die ihren Alltag mit verschiedenen Jobs bestreiten und sich durchs Janes Teeladen darin irgendwann finden. Anastasia hat genug von der großen Liebe und glaubt das diese schon lang hinter ihr liegt. Als aber Olivia ihr jemanden vorstellt mit dem sie schon aneinander geraten ist, sprühen schon die Funken. Olivia selbst hat sorgen um ihren Teegeschäft, weil seit der Trennung von ihrem Mann sie darum kämpft das der Laden läuft. Zusammen kommt ihnen plötzlich eine Idee wie sie vielleicht den Teeladen bekannten und interessanter machen könnten. Ob es klappt ? Wie wird in Sachen Gefühlen weitergehen für die Freundinnen ? Dieser Roman hat mich vollkommen überrascht und ich muss einfach sagen, das sie Lust auf mehr macht. Janina Venn-Rosky hat mich im Verlauf des Buches immer weiter voran getrieben und bin gespannt was als nächstes kommen wird. Besonders die Rezepte sind eine schöne Idee und diese laden selbst dazu ein, auch mal wieder etwas zu backen und sich mit einem Tee zu entspannen.

Das Cover ist sehr schön gestaltet und passt gut zur Atmosphäre im Buch. Besonders der Schriftzug hat alles noch sehr schön abgerundet. Es fällt auf und das finde ich wichtig bei einem Buchcover.

Das Ende hat das Buch einfach schön abgerundet und ich bin gespannt wie es weiter gehen wird. Was hat sich die Autorin als nächstes ausgedacht.





Mit „Liebe in Teedosen“ schafft Janina Venn-Rosky einen schönen Roman der mich in die Geschichte der drei Freundinnen geschickt hat.  Freundschaft, Liebe, große Gefühle zeichnen das Buch aus. Man bekommt direkt Lust ihr nächstes Werk zu lesen. 


5 von 5 EULEN













































Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen